Frage:
Kann ein Dozent Sie zwingen, eine bestimmte Programmiersyntax / -sprache zu lernen?
Student
2018-10-25 20:57:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine Klasse lernt derzeit im Rahmen des Kurses unsere relationale Datenbank / SQL weiter.

Der Dozent, den wir derzeit haben, beschränkt uns darauf, speziell die Oracle SQL-Syntax zu lernen, anstatt uns die Möglichkeit zu geben, PostgreSQL zu verwenden , MySQL, SQLite usw.

Als wir unsere Präferenz für die Verwendung alternativer Systeme aufgrund der Arbeit mit den oben genannten in Praktika oder akademischen Studien des Vorjahres zum Ausdruck brachten, wurden wir für angesprochen

Ist dies in Großbritannien zulässig, um Schüler daran zu hindern, eine bevorzugte Datenbanksyntax- / Softwareumgebung zu verwenden?


Bearbeiten, um Folgendes hinzuzufügen: Vielen Dank für Ihre Erkenntnisse und Ihr Feedback. Der Beitrag wurde im Auftrag von mir und einem halben Dutzend Klassenmitgliedern verfasst, die nicht den besten Weg kannten, um die Angelegenheit anzugehen, aber jetzt dank dieser Community ein klareres Verständnis haben. Für das, was es wert ist, kann ich zuversichtlich sagen, dass ich und meine Kommilitonen mit Oracle, MySQL und anderen SQL-Grundlagen aus früheren Schulungen, Projekten oder Beschäftigungsverhältnissen vertraut sind und kein Problem damit haben, etwas Neues zu lernen, um weiterzukommen.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/84930/discussion-on-question-by-student-can-a-lecturer-force-you-to-learn-a-spezifisch-p).
Vierzehn antworten:
#1
+306
problemofficer
2018-10-25 21:14:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nein, das können sie nicht. Aber sie können dazu führen, dass Sie die Klasse nicht bestehen.

Dozenten haben normalerweise freie Hand über die Besonderheiten des unterrichteten Materials. Daher können sie jede Technologie oder jeden Dialekt frei wählen, solange sie sich im Bereich des Kurses befinden.

Niemand kann Sie zwingen, etwas zu studieren, außer wenn Sie seine Prüfung oder den Kurs bestehen möchten, z. Wenn Sie Laborprobleme einreichen, müssen Sie sich an deren Regeln halten.

Sie kennen möglicherweise keinen anderen Dialekt und können daher nur Oracle SQL unterrichten (und benoten). Oder sie halten es für den besten Dialekt, z. B. aufgrund der weit verbreiteten Verwendung in der Industrie.

Obwohl ich mich auch darüber ärgern würde, muss man es manchmal aufsaugen und einfach den Kurs bestehen. Dozenten, die 20 Jahre lang dasselbe (veraltete) Material unterrichten, sind in der Wissenschaft leider Realität. Zumindest könnten Sie lernen, was Sie in Zukunft vermeiden sollten.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/85334/discussion-on-answer-by-problemofficer-can-a-lecturer-force-you-to-learn-a-speci).
#2
+142
Patricia Shanahan
2018-10-25 21:28:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sofern in der Kursbeschreibung nichts anderes angegeben ist, kann der Dozent die Syntax für alle eingereichten Kurse und Prüfungen auswählen. Durch die Auswahl einer bestimmten Syntax werden die Vorlesungen weniger verwirrend und das Testen und Bewerten von Kursen und Prüfungen vereinfacht. Um den Kurs zu bestehen, müssen Sie Oracle SQL lernen.

Möglicherweise verwechseln Sie "Sie müssen X lernen" mit "Sie müssen Y nicht lernen". Langfristig müssen Sie während Ihrer Karriere viel Material lernen, und es wird nicht immer möglich sein, Unterricht in genau dem zu erhalten, was Sie lernen müssen. Unabhängiges Lernen kann unerlässlich werden.

Erwägen Sie, einige der Kursarbeiten in der Datenbank Ihrer Wahl für Ihre eigene Ausbildung zu wiederholen.

Ich möchte zu Patricks hervorragender Antwort hinzufügen, dass Sie, wenn Sie dies für Ihren Lebensunterhalt tun, die Fähigkeit entwickeln müssen, zwischen ähnlichen Sprachen und Rahmenbedingungen zu wechseln, um zu überleben.Insbesondere SQL ist keine wertvolle Technologie, da sie überall verwendet wird.Außerdem ist der zusätzliche Aufwand von Ihrer Seite im Vergleich zu dem Arbeitsaufwand, den der Ausbilder leisten müsste, wenn jeder seine eigene Version auswählen würde, gering.Das ist verrückt.Es wäre wie bei einem Unternehmen, bei dem jede Abteilung ihre eigene SQL-Version verwenden und dann versuchen würde, diese in einer einzigen Datenbank zu normalisieren.
#3
+75
Oleg Lobachev
2018-10-26 02:34:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Etwas umformuliert lautet Ihre Frage:

Kann ein Dozent seinen Kurs auf einen bestimmten Dialekt eines Werkzeugs stützen?

Ich kann und ich tun.


Aber ich möchte einen etwas anderen Aspekt davon hervorheben. Bei einer richtigen Vorlesung auf Universitätsniveau geht es (fast) nie um konkrete Werkzeuge und Sprachen. Es geht um Konzepte.

Ich unterrichte dieses Semester funktionale Programmierung. Das Vorlesungsmaterial erzählt von Haskell. Die Übungen sind in Haskell. Wenn jemand sie in ML einreichen würde, würden sie sicherlich scheitern. Aber die Konzepte der funktionalen Programmierung sind das, worum es in dieser Vorlesung eigentlich geht. Und Konzepte ändern sich nicht.

Ich erwarte voll und ganz, dass die Schüler in ML, Swift oder was nicht programmieren können, solange es sich um eine funktionale Programmiersprache handelt und sie sich an die Syntax angepasst haben. Sicher würden sie einige Konzepte vermissen. Sicherlich hätten sie einige Konzepte, denen sie in der Vorlesung nicht begegnet sind. Aber der grundlegende Ansatz, die generische Denkweise und die meisten Konzepte werden immer noch vorhanden sein. Und darum geht es in meinem Kurs eigentlich.

Tatsächlich schreiben sie möglicherweise nie eine einzige Zeile Haskell in ihrem Leben, nachdem sie ihre Note erhalten haben. Und es macht sie immer noch zu besseren Programmierern und Informatikern.


Ich kann im Grunde genommen Wörter ersetzen und die gleiche Aussage über relationale Datenbanken erhalten. Die Tatsache, dass Sie Oracle kennenlernen, sollte wenig Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben, MySQL (oder was nicht) später in Ihrem Leben zu verwenden. Eine ganze Reihe großer Unternehmen nutzen Oracle sowieso. Vielleicht spricht Ihr Dozent Oracle fließender als etwas anderes, oder Ihre Abteilung hat diese große, glänzende Oracle-Lizenz, die es nicht schade wäre, sie nicht zu verwenden, oder etwas völlig anderes. Der Grund ist irrelevant, Sie müssen Oracle lernen.

Was Sie tatsächlich lernen, sind Grundlagen relationaler Datenbanken. Diese Grundlagen gelten für alle * SQL-Dinge und sogar für einige, die es nicht sind. Alles andere ist eine geringfügige Anpassung an die Syntax und die lokalen Macken, die nicht Gegenstand der Universitätsausbildung sind.

"Die Tatsache, dass Sie Oracle lernen, sollte wenig Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben, MySQL zu verwenden".Sie müssen * eine * vorhandene Sprache verwenden und jede Implementierung kann ihre Unterschiede haben.Wenn Sie jedoch wissen, wie Abfragen in * einem * SQL-Dialekt geschrieben werden, können Sie sie in einem beliebigen Dialekt schreiben.Eine Tabelle würde in Oracle, PostgreSQL, MySQL usw. genauso funktionieren, wenn es um Auswahl und Aktualisierung usw. geht.Einige Sonderfälle können unterschiedlich sein, aber in der realen Welt haben Sie beim DB-Anbieter nicht immer die Wahl. Wahrscheinlich müssen Sie nur X und Y verwenden, während Sie nur Z kennen.
Als Pädagogen erheben wir gerne Anspruch auf diesen Glauben "Konzepte nicht spezifische Technologien", aber ich sehe nicht viele Beweise, die wahr sind.Meine C ++ - Schüler fühlen sich mit Java nicht wohl, obwohl ich ihnen auf Schritt und Tritt sage, welche 95% gleich und welche 5% unterschiedlich sind.Das 4-jährige College, an das die meisten meiner 2-jährigen Studenten wechseln, akzeptiert keine C ++ - Klasse als eine Java-Programmieranforderung erfüllend.Stellenausschreibungen erfordern eindeutig das eine, nicht das andere.Usw.
Apple und Google teilen den Markt und verwenden hauptsächlich nicht kooperative Strategien.Microsoft war für den erschwinglichen PC verantwortlich, bevor ein PC von Macintosh usw. ein Luxus war.Jetzt kann jeder vollen Zugriff haben und einen voll programmierbaren Computer besitzen (im Gegensatz zu Android / Apple Smart Device, das nicht vollständig programmierbar ist).Wie kann jemand dies rational leugnen?Und nicht nur das, Windows findet auch die optimalen Lösungen gut.Keine Einbußen bei Leistung, Kompatibilität oder Erschwinglichkeit.
Die Windows 95-Windows 10-Ära von Microsoft ist wirklich ein modernes Wunder und jetzt mit dem Aufstieg in anderen o.s.Unternehmen wie Apple und Google, es wird immer deutlicher, wie viel Glück wir alle hatten.Ich befürchte, dass sich diese Ära in einem Wechsel zu einer regelmäßigeren Zeit verkürzt, die der Zeit vor den 1980er Jahren entspricht.Das heißt, die Wissenschaft hat Fenster nie wirklich zum ironischen Lernen benutzt, sie ist immer in den Hintergrund gedrängt und nicht vor Ort.
Jetzt bin ich sicher, dass Unternehmen jeden Aspekt des 95-win10 o.s.Und kopiere es.Aber der Punkt ist, dass das von Gates und Allen gegründete Unternehmen des freien Marktes, das dies erreichen konnte, für immer verschwunden sein wird.
Die Diskussion scheint nebenbei zu sein.Technologien _erode_.Erinnerst du dich an J #?Perl?Tru64 UNIX?VAX?Das Problem beim Unterrichten von "Programmieren in XY" besteht darin, dass Menschen verloren gehen und keinen Job haben, wenn XY veraltet ist.
@DanielR.Collins: Es war einmal ein erfolgreicher C # -Job, aber zwei Wochen vor dem Start kannte ich nur C ++ und Java.Es hat funktioniert.Daher Konzepte, ja.
"Stellenausschreibungen erfordern eindeutig das eine, nicht das andere.": Dies zeigt jedoch nur, wie flach einige Personalvermittler sein können.Ein erfahrener Programmierer, der beispielsweise C ++, Python und Haskell beherrscht, wird es nicht schwierig finden, Java oder C # auszuwählen.Ja, es wird einige Zeit dauern, aber ich würde es vorziehen, einem solchen Programmierer eine Java-Position zu geben, als jemandem, der während seiner gesamten Karriere nur in Java programmiert hat.
Dies ist eine der besten Antworten für mich, da sie direkt die Vorstellung anspricht, dass es bei der Universitätsausbildung darum geht, einen Studenten dazu zu bringen, ein übergeordnetes Prinzip zu verstehen, anstatt eine bestimmte Implementierung.Indem Sie sich in die Besonderheiten des Erinnerns an LIMIT vs TOP vertiefen oder denken, dass (äußere) Verknüpfungen wie "WHERE table.col = othertable.othercol (+)" (* shudder * bei dem Gedanken daran erfolgen müssen, wennes passiert) sie verlieren das Gesamtbild aus den Augen, das sie da sind, um zu lernen, wie man verwandte Daten speichert und verknüpft und sie in Sätzen anstatt zeilenweise betrachtet
@DanielR.Collins - Pragmatisch gesehen sollten alle wichtigen DBMS ANSI SQL unterstützen, und dann werden ihre eigenen syntaktischen Eigenheiten darüber gelegt.Die meisten Arbeitgeber neigen jedoch dazu, nur die von ihnen verwendeten Tools aufzulisten und schätzen dies nicht wirklich.Wenn Sie nicht in der Lage sind, Abfragen detailliert zu optimieren oder plattformspezifische Funktionen in großem Umfang zu nutzen, können Sie, wenn Sie mit ANSI SQL kompetent sind, kompetent auf den meisten DBMS schreiben und nur nach Suchfunktionen suchen, die Sie benötigen.
** "Es geht um Konzepte. **" Das ist einfach so wahr und so genau.Ich habe strukturiertes Programmieren gelernt, indem ich BCPL gelernt habe.Was ich in diesem Kurs gelernt habe, machte es relativ einfach, mir C selbst beizubringen, da es auch auf dem PDP-11 / 34A verfügbar war, den wir zu dieser Zeit im Labor hatten.Aber die Grundkonzepte, die ich von BCPL gelernt habe, machten den Übergang zu C ziemlich trivial.Erst später fand ich heraus, dass C tatsächlich das Enkelkind von BCPL war.:) :)
@dgnuff: Wie Hardy es auf eine andere, aber verwandte Weise formulierte: "... weil Sprachen sterben und Ideen nicht".;)
Ja, wir alle als Akademiker haben Anekdoten, Konzepte zu verstehen und unabhängig in neue Sprachen überzugehen.Ich auch. Aber was ich von Studenten und HR-Bevölkerungsgruppen sehe, bin ich skeptisch, dass dies im Allgemeinen der Fall ist.Ich würde gerne Beweise dafür sehen, dass der Prozentsatz der Menschen, die dies ohne spezielle Ausbildung in neuen Technologien tun, signifikant ist.Wenn dies der Fall wäre, würde nicht die gesamte Berufsbildungsbranche existieren.
#4
+67
xLeitix
2018-10-25 22:36:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kann ein Dozent Sie zwingen, eine bestimmte Programmiersyntax / -sprache zu lernen?

Natürlich können sie das. Die Lehrkräfte sind im Allgemeinen dafür verantwortlich, ihren Kurs so zu gestalten, wie sie es für am besten geeignet halten, um die beabsichtigten Lernergebnisse zu erzielen. In einigen Fällen (insbesondere bei projektorientierteren Kursen) kann dies bedeuten, dass die Wahl der Technologie den Studenten offen bleibt. In anderen Kursen kann es jedoch vorzuziehen sein, streng zu bestimmen, was die Studenten verwenden sollen.

Außerdem habe ich gewonnen, während ich gewonnen habe. ' Wenn Sie die Verwendung von Oracle nicht speziell kommentieren, kann es dennoch gute Gründe geben, nicht das zu verwenden, was Sie zuvor verwendet haben. Insbesondere das Erlernen eines anderen SQL-Dialekts kann an sich schon eine sehr wertvolle Lektion sein. Dadurch verstehen Sie besser, was genau Teil von SQL (der standardisierten Sprache) ist und was Teil der spezifischen Implementierung ist, die Postgres verwendet.

Schließlich schreiben die praktischen Aspekte häufig vor, dass Lehrer bestimmte technologische Grundregeln vorschreiben. Ich hatte oft den Fall, dass ich Schüler in großen Klassen (über 400 Schüler) strikt dazu aufforderte, sich an bestimmte Technologien und sogar Einreichungsvorlagen zu halten, da es aus Sicht der Benotungszeit nicht akzeptabel war, dass TAs Zeit damit verbringen mussten, eine Lösung zu finden laufen, bevor sie anfangen können, es zu bewerten. Natürlich ist dies ein extremer Fall, aber Sie müssen immer noch verstehen, dass die schnelle Auswahl der eigenen Technologie durch jeden Schüler im Hinblick auf den Bewertungsaufwand schnell eskaliert.

Das heißt, Sie können sicher ansprechen ( Zum Beispiel in den Lehrbewertungen), wenn Sie der Meinung sind, dass die pädagogischen Ziele des Kurses besser erreicht werden könnten, wenn Sie einen bereits bekannten SQL-Dialekt verwenden, eine formelle Beschwerde jedoch keine Grundlage hat.

Obwohl mir die Antwort im Allgemeinen gefällt, habe ich das Gefühl, dass Sie durch die Erwähnung von "am besten geeignet, um die beabsichtigten Lernergebnisse zu erreichen" im ersten Absatz die höchste Bedeutung erhalten, und ich würde argumentieren, dass die im letzten Absatz genannten praktischen Aspekte der Hauptgrund für die Auswahl sindeiner Technologie.Das weiß er, das ist er gewohnt.
@problemofficer Dies kann wahr sein oder nicht.Ich kenne deinen Lehrer nicht.
#5
+38
Thomas
2018-10-25 22:48:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Machen Sie einen Schritt zurück: Wie viele Schüler sind in der Klasse? Ich schätze 100. Jeder Schüler hat seine eigenen Vorlieben - verschiedene SQL-Dialekte, verschiedene Lerngeschwindigkeiten und -stile, verschiedene Themen, verschiedene Bewertungen usw. Der Dozent kann nicht alle diese Vorlieben berücksichtigen, daher müssen Kompromisse eingegangen werden.

Es kann sein, dass der Dozent nur 10% mehr Arbeit benötigt, um Ihren bevorzugten SQL-Dialekt zu berücksichtigen. Sie denken vielleicht, dass das vernünftig ist. Aber wenn jeder Student etwas Ähnliches zu bieten hat, hat der Dozent plötzlich 1000% mehr Arbeit. Das ist eindeutig nicht praktikabel.

Aus Sicht des Dozenten ist es wichtig, die Arbeitsbelastung des Kurses unter Kontrolle zu halten. Wenn er oder sie anfängt, Anfragen zu berücksichtigen, kann dies sehr schnell außer Kontrolle geraten. Streng zu sein ist eine Fähigkeit, die Dozenten lernen müssen. Wenn Sie jemanden suchen, der alles auf Ihre Vorlieben zuschneidet, stellen Sie einen Privatlehrer ein.

Sehr richtig.Und einige dieser 10% der zusätzlichen Arbeitsbelastung können bereits durch möglicherweise endlose Diskussionen mit a) Schülern erreicht werden, deren Lieblingsdialekt zugelassen wurde und die sich jetzt beschweren, dass sie weniger Material und Unterstützung erhalten als diejenigen, die den Hauptdialekt der Klasse verwenden, und b) Studenten, deren Lieblingsdialekt * nicht * zugelassen wurde und die darauf hinweisen, dass auch andere ihren Lieblingsdialekt zugelassen haben, warum können sie auch nicht zugelassen werden.(Quelle: Persönliche Erfahrung, nicht einmal in Bezug auf Dialekte derselben Sprache, sondern insgesamt auf verschiedene Programmiersprachen.)
Ich habe vor Jahren an einem Kurs zur Organisation und Verarbeitung von Dateien teilgenommen, und der Adjunct Prof sagte: "Sie können ihn in jedem gewünschten Sprachsystem einreichen, weil ich ihn lesen kann. Wenn ich nicht kann, sind Sie dafür verantwortlich, mir genug davon beizubringendamit ich es benoten kann. "Es gab eine Einschränkung gegen die Verwendung einer Sprache, die "es für Sie getan hat" (was bedeutet, dass Sie Kenntnisse über das Codieren der Zuweisung nachweisen mussten ... zum Beispiel konnten Sie keine ".Sort" -Funktion zum Sortieren von Dingen verwenden).
Der Kommentar von @J.ChrisCompton erinnert mich an meinen Diplomarbeitsberater.Er hatte den Auftrag, einen Algorithmus für die Matrixmultiplikation zu schreiben.Im Labor entdeckte er eine APL-Tastatur.Der Rest ist ein Einzeiler ... :-D
#6
+23
Jon Custer
2018-10-25 23:39:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als ich vor Äonen einen Kurs in numerischen Methoden belegte, sollten die ersten Aufgaben in Fortran 77 erledigt werden. Nachdem einige in Fortran erledigt worden waren, wechselte der Professor zu Aufgaben in APL, SPITBOL und C, die jeweils dazu bestimmt waren zeigen, wie verschiedene Sprachen es ermöglichten, Probleme auf unterschiedliche Weise anzugreifen. Es wurde keine Unterrichtszeit für das Unterrichten dieser Sprachen aufgewendet. Es wurde erwartet, dass wir die Handbücher lesen und es in der verfügbaren Woche selbst herausfinden. Und ich habe viel über eine Reihe verschiedener Sprachen und Konstrukte gelernt, die ich heute noch verwende.

Aber Sie können Dollar auf Donuts wetten, dass eine Aufgabe in APL nur in APL akzeptiert wurde. Wenn es SPITBOL sein sollte, könnten Sie mit SNOBOL davonkommen (obwohl Sie wirklich eine Rekursion brauchten), aber Fortran würde nicht fliegen.

Ja, aus vielen Gründen kann ein Professor die Parameter von Aufgaben definieren, einschließlich Besonderheiten wie der zulässigen Programmiersprache.

SNOBOL hatte einige coole Konzepte, insbesondere für die frühen 1960er Jahre.Ich habe es seit diesem Kurs nie mehr benutzt.
Ich habe SNOBOL in den frühen 80ern kurz benutzt!
1971 wurde mir an der Universität ein bisschen SNOBOL beigebracht, und meine, es machte es viel einfacher, XSLT zu lernen, als ich 1999 darauf stieß.
Da @MichaelKay SNOBOL noch nie verwendet hat, aber mein Gehirn einmal mit XSLT geschmolzen hat, bin ich mir nicht sicher, ob ich Ihre Aussage als Bestätigung oder Verurteilung von SNOBOL verstehen soll.
Nun, sowohl SNOBOL als auch XSLT haben ein Verarbeitungsmodell, das darauf basiert, Eingaben mit Mustern abzugleichen und geeignete Regeln auszulösen, basierend darauf, welche Muster übereinstimmen.Ich sage nur, wenn Sie auf eine Sprache gestoßen sind, die dieses Paradigma verwendet, ist es sehr viel einfacher, eine andere Sprache zu lernen.Wenn Sie noch nie auf diese Art von Sprache gestoßen sind, kann dies Ihr Gehirn zum Schmelzen bringen.Die leistungsfähigsten Konzepte im Computer erfordern häufig ein gewisses Mastering.
Fortran 77?Oh, wir haben immer davon geträumt, Fortran 77 zu schreiben!Wäre für uns der Luxus gewesen.Wir haben COBOL in einem alten Wassertank auf einem Müllhaufen codiert.Wir sind jeden Morgen aufgewacht, als eine Ladung verrottender Fisch über uns geworfen wurde!
Während ich viele Dinge an SNOBOL mochte, waren die Programmsteuerungsstrukturen wirklich beschissen.Nach meinem ersten Auftrag habe ich jegliches Interesse daran verloren, darin zu programmieren.
Eine weitere Abstimmung für SPITBOL, die ich am College gelernt habe und seitdem nie mehr nutzen konnte.Das schreckliche Durcheinander von Perl, das der Header aller ersten CGI-Skripte war, wären vielleicht zwei Zeilen SPITBOL gewesen.Können wir eine Kampagne starten, um sie wiederzubeleben?
#7
+14
RAZ_Muh_Taz
2018-10-26 02:24:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe während meines Studiums und meiner Karriere viele Sprachen verwendet und Sie können sich einiger Dinge sicher sein.

  1. In der Schule hat der Lehrer immer Recht, also steigen Sie entweder ein oder steigen Sie aus
  2. Es wird nie eine einzige perfekte Sprache geben, die von jedem überall verwendet wird (SQL vs mongoDB, C ++ vs JAVA, die Liste geht weiter und weiter)
  3. Anders lernen Programmiersprachen sind eine notwendige Fähigkeit für einen Programmierer.
  4. ol>

    Es ist großartig, dass ein Professor Studenten dazu zwingt, eine weniger beliebte Sprache oder eine Sprache zu verwenden, die nicht bevorzugt wird. Es hilft Ihnen, sich auf die reale Welt vorzubereiten, in der Sie auf einen Job / eine Situation stoßen, in der Sie eine Programmiersprache verwenden müssen, die Sie noch nie zuvor verwendet haben. Die Hürden beim Erlernen einer neuen Sprache in der Schule helfen bei den Hürden beim Erlernen einer neuen Sprache in Ihrem zukünftigen Job.

Nachdem ich vor weniger als einem Jahr FORTRAN 77 und Perl 4 in einem echten Job einsetzen musste, kann ich für die Notwendigkeit bürgen, schnell neue Sprachen lernen zu können.
SQL vs MongoDB ist ** viel ** anders als C ++ vs Java.Es ist eher wie C ++ gegen Haskell.
#8
+9
Amadeus-Reinstate-Monica
2018-10-29 16:36:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, ich habe die Kontrolle über meinen Unterricht und werde entscheiden, was in Ihrer Arbeit Punkte wert ist und was nicht. Ich sage Ihnen das im Voraus, und Sie haben genügend Zeit, sich zu verabschieden.

Ich werde nicht nur verlangen, dass Sie die Syntax und Sprache verwenden, die ich unterrichte (für meine eigene einfache Bewertung und Konsistenz der Ergebnisse, wie Performance Timing), aber ich fordere Sie auf, meine Code-Formatierungsregeln für Einrückungen, Tabulatoren, Begrenzungen der Zeilenlänge, Variablennamen und deren Groß- und Kleinschreibung sowie Kommentare in Ihrem Code zu befolgen, damit ich sehe, was Sie getan haben und warum Sie machen es.

Wenn Sie in die reale Welt eintreten, werden Sie feststellen, dass das Schreiben von Arbeitscode nicht ausreicht. Ihr Code muss für andere wartbar und lesbar sein. Und die Chancen stehen gut, dass Sie TONNEN des Codes anderer Leute lesen und debuggen müssen, und Sie werden dies dann zu schätzen wissen.

Bevor ich Professor wurde, war ich als Abteilungsleiter für den Code einer Aktiengesellschaft verantwortlich. Neulinge erhalten häufig Test- und Debugging-Aufgaben, um sich mit dem Code und den Systemen vertraut zu machen und ihre Fachkenntnisse und Produktivität zu bewerten.

Zunächst wechseln IRL-Programmierer zu anderen Unternehmen, Abteilungen oder Rollen innerhalb des Unternehmens . Wir müssen uns also nicht nur mit Code von Programmierern befassen, die nicht mehr bei uns sind, die leitenden Programmierer arbeiten häufig an der Frist für kritische NEUE Projekte, und sie haben nicht die Zeit, ihren eigenen Code von vor Jahren zu debuggen oder gar zu antworten Fragen dazu.

Daher ist die Wartbarkeit von Code sehr wichtig, da sich Hardware- und Softwarebibliotheken sowie Betriebssysteme und Compiler- / Interpreter-Releases viel schneller ändern als unsere Codebasis und unsere Systeme beschädigen. Der Code muss lesbar, leicht verständlich und leicht zu befolgen sein. Ich möchte keinen "Black Box" -Code, der nur "richtig funktioniert", denn wenn er nicht mehr funktioniert, möchte ich ihn nicht neu schreiben, um ihn zu beheben.

Also erzwinge ich das auch in meinen Klassen. Ja, Ihr Code muss funktionieren, aber das ist nicht die ganze Klasse. Sie müssen die Tools verwenden, die ich Ihnen gegeben habe, oder Sie bestehen nicht: Da echte Unternehmen Standards haben, bis hin zu dem Editor , den Sie verwenden, und meine Aufgaben eine Übung für Sie sind, indem Sie die angegebenen Tools verwenden. Sie müssen nicht nur die richtige Antwort erhalten.

Sie müssen auch Code schreiben, der meinen Richtlinien zur Formatierung und Kommentierung von Codes entspricht. Diese sind eine Briefnote wert. Weil IRL, wenn Sie mir (Ihrem Manager) das als Codierer geben würden, müsste ich es Ihnen zur korrekten Formatierung zurücksenden, und es gibt 1 oder 2 Tage Ihrer Bezahlung und Produktivität, weil Sie einer einfachen Liste von nicht folgen können schriftliche Anweisungen.

Das Äquivalent im Klassenzimmer ist Ihre Note. -10 für den irrtümlichen Gedanken, dass es für das Unternehmen nur darauf ankommt, die richtige Antwort zu erhalten. Wie Sie die Antwort erhalten haben, ist wichtig, und die Wartbarkeit Ihres Codes, nachdem Sie verschwunden sind oder ihn nicht mehr warten, ist ebenfalls sehr wichtig.

@CaiusJard Ja, ich habe in einer Firma gearbeitet, in der jeder Arbeitsplatz identisch sein musste, und dies von Systemadministratoren so gehalten.Gleiche IDE, Editor, Debugger, Compiler, Betriebssystem, Bibliotheken, sogar dieselben Symbole an derselben Stelle auf dem Bildschirm.Sogar die Verzeichnisstruktur war dieselbe.So konnte jeder an jeder Station sitzen und arbeiten oder jemandem helfen, einen Fehler oder was auch immer zu finden.Keine Ausnahmen für persönlichen Stil oder Vorlieben.Aber Sie gewöhnen sich daran, und Einheitlichkeit und Austauschbarkeit bieten konkrete Vorteile, insbesondere für die Remote-Hilfe: Wenn mein und Ihr System identisch sind, kann ich Ihr Problem duplizieren.
Was wirst du für die wertlose Klasse des letzten Semesters tun?Es ist zu spät, um fallen zu lassen.
@Joshua Nicht mein Problem!Wenn ich Ihnen die Anforderungen an Tag 1 und Tag 2 erzähle, haben Sie, wenn Sie schrecklich beleidigt sind, immer noch genügend Zeit, um ohne Note oder finanzielle Strafe zu fallen, zumindest an den Universitäten, an denen ich als Student oder Professor war.Was Sie stattdessen tun, geht mich nichts an.Wenn Sie Ihren Abschluss machen möchten, bleiben Sie in der Klasse und erledigen Sie die Arbeit, die ich Ihnen gebe.Genau wie im wirklichen Leben: Wenn Sie den Gehaltsscheck wollen, erledigen Sie die Arbeit nach den Regeln, die Ihr Chef festgelegt hat, denn für Ihren Chef ist Ihre Arbeit Ihren Gehaltsscheck nicht wert, wenn Sie darauf bestehen, sie auf Ihre Weise zu erledigen.
#9
+8
Fábio Dias
2018-10-25 22:36:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Unterricht umfasst mehr als nur die Durchführung der Vorlesung. Sie müssen die Materialien vorbereiten, mit den Inhalten vertraut sein, Übungen, Prüfungen usw. vorbereiten.

Wie würde der Professor das ohne Einschränkung tun? der Dialekt? Oder wie kann der Professor fair gegenüber den Studenten sein, ohne ihn einzuschränken?

Beispiel: "Wir bevorzugen Oracle, akzeptieren aber jeden anderen Dialekt". Der Schüler, der sich dafür entscheidet, dies in pgsql zu tun, wäre im Nachteil, weil das Material nicht dafür vorbereitet wurde, die Syntax anders ist, Beispiele nicht funktionieren usw.

Aber dann fügen wir hinzu pgsql weil es bekannt ist. Aber es würde keinen Sinn machen, pgsql hinzuzufügen und nicht auch mysql zu verwenden. Wann hört es auf?

Um fair zu sein, gibt es eine einfache Antwort darauf: Wenn das gesamte Material für Oracle vorbereitet ist und ein Schüler aus eigenem Willen entscheidet, etwas anderes zu verwenden, hat er sich dafür entschieden, im Nachteil zu sein.
Ja, aber dann scheitert der Typ, beschuldigt den Professor und sorgt für Aufruhr.Sicher, er würde sich wahrscheinlich irren, aber alle offiziellen Beschwerden müssten höchstwahrscheinlich gründlich untersucht werden, dies kann wirklich chaotisch werden.Einfacher im Keim ersticken.Wie würde der Professor die Prüfungen bewerten?(Der Ansatz "Nur Funktionalität", "Black Box" könnte funktionieren, aber ich überprüfe lieber genau, was die Schüler getan haben.)
@FábioDias Ich würde sogar argumentieren, dass der "Black Box" -Ansatz nicht wirklich funktionieren würde, da es bei der Programmierung (sogar bei SQL) genauso um den Code geht wie um das Ergebnis.Dinge wie Formatierung, Stil, Architektur, Best Practices usw. sind Teil des Lernens einer neuen Sprache oder Technologie. Daher ist es für Ihre Schüler ein großer Nachteil, sie nicht zu bewerten.
#10
+5
Jay
2018-11-01 00:55:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hmm, ich möchte nicht unhöflich sein, aber das scheint eine ziemlich bizarre Frage zu sein. Es ist wie zu sagen: "Der Professor besteht darauf, dass wir nach Lehrbuch X arbeiten. Aber ich würde lieber Lehrbuch Y verwenden." Es kann sein, dass Sie gut argumentieren könnten, dass Y ein besseres Lehrbuch ist. Wenn die Klasse jedoch kohärent sein soll, sollten alle Schüler nach demselben Lehrbuch arbeiten.

Wenn jeder einen anderen SQL-Dialekt verwenden würde, müsste der Professor Diskussionen über alle verschiedenen Dialekte in jeder Klasse einbeziehen. Der Professor müsste nicht nur alle Dialekte und Unterschiede kennen, sondern sich auch Zeit nehmen, um diese Unterschiede ständig zu diskutieren, anstatt sich auf die grundlegenden Punkte zu konzentrieren. Für Schüler, die bereits gründlich mit SQL vertraut sind, kann es interessant und nützlich sein, Unterschiede zwischen verschiedenen Dialekten zu diskutieren. Wenn der Zweck der Klasse jedoch darin besteht, SQL zu unterrichten, würden solche Abweichungen nicht nur den Professor, sondern auch die Schüler belasten. Die Schüler müssten sortieren, über welchen Dialekt spricht er jetzt? Gilt das für mich oder ist das einer, den ich nicht benutze? Der Grad der Komplexität würde sich stark vervielfachen.

Und wie würde er Aufgaben bewerten? Soll er all diese verschiedenen Dialekte auf seinem Computer installiert haben? Verfolgen Sie, welcher Schüler welchen Dialekt verwendet, und testen Sie ihn mit dem richtigen?

Was ist, wenn jemand sagt: "Ich möchte überhaupt kein SQL verwenden. Ich möchte Mongo verwenden." ?

Was ist, wenn jemand sagt: "Ich möchte nichts über Datenbanken lernen. Ich möchte etwas über das Schreiben von Flatfiles lernen"?

Was ist, wenn jemand sagt: "Ich weiß nicht." Ich möchte etwas über Datenbanken lernen. Ich möchte etwas über die Französische Revolution erfahren "?

Wo würde das enden?

Es ist nicht ratsam, Lehrbücher in diese zu ziehen.
@Joshua Nicht sicher, was Ihr Punkt ist.Das bisschen über Lehrbücher war ein Beispiel.
Es ist ein Kampf, bei dem mehr auf dem Spiel steht als die Sprachvariante.Sie könnten das Lehrbuch aufgrund des Gewichts der anderen Seite leicht verlieren und trotzdem dieses gewinnen.
#11
+4
Dmitry Savostyanov
2018-10-25 23:50:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die meisten Universitäten in Großbritannien kommunizieren Informationen über ihre Kurse und Module über sogenannte Kurs- und Modulbeschreibungen. Sie sind häufig Teil Ihres Kurshandbuchs oder im Modulinformationspaket enthalten.

Lesen Sie den Moduldeskriptor und sehen Sie sich die Lernziele für das Modul an. Sie beschreiben die Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie nach erfolgreichem Abschluss dieses Moduls erwerben. Ihr Dozent ist hier, um Ihnen beim Erwerb dieser Fähigkeiten zu helfen.

  • Wenn die LOs sagen, dass Sie eine Sprache / Syntax lernen werden, müssen Sie dies lernen. Vermutlich ist eine Wahl der Sprache gut gerechtfertigt, da sie in ein formelles Dokument umgewandelt wurde (das Teil Ihres Lernvertrags ist).
  • Wenn LOs sagen, dass Sie lernen werden, wie man eine Datenbank verwaltet, müssen Sie dies tun Verwalten einer Datenbank mit einer geeigneten Sprache. Wenn der Dozent eine Einschränkung auferlegen möchte, sollte er diese mit objektiven Gründen begründen, z. Dieses Programm ist veraltet, dies ist nicht für die Aufgabe geeignet, es ist proprietär und die Universität hat keine Lizenz dafür usw. Es ist nicht cool, Studenten ohne akademischen Bedarf individuelle Präferenzen aufzuzwingen, und es zeigt nur, dass der Dozent nur über begrenzte Fähigkeiten verfügt eingestellt und kann nicht die Mühe machen, mehr zu lernen. Dies ist kein gutes Beispiel.
Ich denke, dass es ein sehr gutes Beispiel ist, zuzugeben, dass Sie nur über begrenzte Fähigkeiten verfügen.Wer seine Grenzen nicht einräumt, ist nicht vertrauenswürdig.
Dies übersieht den Aufwand (mögliches automatisches Testgeschirr usw.) bei der Bewertung / Einstufung einer Vielzahl von Sprachbeiträgen.
@MichaelKay Es ist cool, Ihre begrenzten Fähigkeiten zuzugeben, aber nicht cool, Ihre Einschränkung zum Problem eines anderen zu machen, in diesem Fall zum Problem Ihrer Schüler.Die Aufgabe der Dozenten ist es, den Studenten zu helfen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln, ohne sie einzuschränken.
@DanielR.Collins Grading ist die Aufgabe eines Dozenten.Es ist nicht fair, Ihre Arbeit zu vereinfachen, um die Erfahrung Ihrer Schüler zu verringern.
@DmitrySavostyanov: Wir müssen nicht zustimmen.Es ist klug, effizient mit Ihrer Zeit umzugehen, damit Sie mehr Menschen tiefer helfen können.
@DanielR.Collins Wir müssen sicherlich nicht zustimmen."Effizient" zu sein, um mehr Menschen schlechter zu unterstützen, wäre niemals mein Ziel.
Gemäß meinem letzten Kommentar bin ich daran interessiert, mehr Menschen * tiefer * zu helfen, z. B. mit besser vorbereiteten Präsentationen im Unterricht, mehr Zeit für persönliche Besprechungen und Beratung, tieferem Feedback zu Konzepten für Aufgaben usw. Es scheint seltsam, dass Sie 'd Priorisieren Sie stattdessen die Budgetierungszeit, um die Schüler zu unterstützen, * die keine neue Sprache lernen müssen *.
@DanielR.Collins Ich möchte mich darauf konzentrieren, den Schülern zu helfen, zu lernen, was * sie * lernen wollen und was der Moduldeskriptor verspricht, dass sie lernen werden.Wenn sie beispielsweise Datenanalyse lernen möchten, können sie eine Sprache für ihre Aufgabe auswählen - Sprache ist nur ein Hilfsmittel, um den Schülern das Erlernen des Fachs zu erleichtern.Die Einschränkung ihrer Sprachwahl verringert nur ihre Erfahrung.Und ich bin froh, ein neues zu lernen, wenn ich es zum Markieren tun muss.Wie kann ich Schüler zum Lernen ermutigen, wenn ich mich nicht selbst lernen möchte?
Es geht nicht darum, dass der Ausbilder keine Sprache beherrscht, sondern darum, ein einziges Testgeschirr zu konstruieren, um die Einstufung zu automatisieren und Zeit für andere Zwecke zu sparen.Siehe meinen ersten Kommentar;Jetzt streiten wir uns nur noch um Kreise.
@DanielR.Collins Sie plädieren also für eine automatische Bewertung und nennen es "tieferes Feedback" und "mehr Menschen helfen"?Hier gibt es definitiv einige Kreise.
Ich habe keine automatische Einstufung gesagt oder verwendet.Du bist absichtlich stumpf.
@DanielR.Collins Sie sagten "zur Automatisierung der Einstufung" und "automatisches Testgeschirr".Meine Muttersprache ist nicht Englisch, und ich entschuldige mich, wenn ich Sie missverstanden habe. Aber was ist der Hauptunterschied zwischen Ihrem Ansatz und der automatischen Benotung?
#12
+4
einpoklum
2018-10-27 21:34:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im Allgemeinen ja, aber vielleicht nicht, wenn ein bestimmtes kommerzielles Tool künstlich "gepusht" wird.

Ich stimme den multiplen Antworten Grundsätzlich können und müssen die Lehrer entscheiden, wie sie ihre Klassen unterrichten möchten, und haben viel Spielraum bei der Auswahl der Werkzeuge, die die Schüler verwenden sollen, sowie bei der Form und Syntax für die Einreichung der Hausaufgaben.

Davon abgesehen, wenn der Lehrer eines Kurses die Verwendung eines Werkzeugs und / oder eines Dialekts erzwingt, der:

  • nur von einer einzigen kommerziellen Einheit bereitgestellt wird
  • (möglicherweise) ) Erfordert von den Studenten, finanzielle Ressourcen für den Zugang zu diesem Tool aufzuwenden.
  • (möglicherweise) Erfordert von der Universität finanzielle Ressourcen für den Zugang zu diesem Tool.
  • Wird häufiger verwendet, frei -verfügbare und angesehene Alternativen
  • und der Lehrer lehnt es ab, keine (minimal glaubwürdige) Begründung für die ausschließliche Verwendung des Tools

zu liefern ... dann kann dies ethisch sein problematisch. Es handelt sich tatsächlich um eine Form von kommerzieller Zwangswerbung seitens des Lehrers - wenn nicht sogar um eine künstliche Einnahmequelle für den Anbieter eines solchen Tools - und kann gegen die Vorschriften des akademischen Instituts oder möglicherweise gegen die Gesetze des Staates verstoßen > Nun, ich gebe zu, dass dies eine heikle Angelegenheit ist, da wir über die Regulierung der akademischen Freiheit mit etwas extrinsischen Überlegungen sprechen, also müsste es ziemlich ungeheuerlich sein. Ich bezweifle, dass das Sprichwort "Verwenden Sie die Oracle SQL-Variante" die oben genannten Kriterien erfüllt, da es für die Zwecke Ihres Kurses wahrscheinlich dasselbe ist wie ISO SQL. oder kann trivial von anderen SQL-Varianten angepasst werden; und anscheinend gibt es eine "Express-Version", die Sie kostenlos nutzen können. Aber in den oben beschriebenen Fällen ist es nicht so trocken, wie andere Antwortende auf Ihre Frage vermuten lassen.

Könnte sein.Oracle ist legal kostenlos erhältlich (die "Express" Edition);niemand muss finanzielle Mittel aufwenden.Es ist fraglich, ob es "häufigere" oder "angesehenere" Alternativen gibt. Dies hängt sicherlich davon ab, mit wem Sie sprechen.Aber es ist sicherlich kein selten verwendetes und kein fragwürdiges Werkzeug;und es ist in der Branche häufig genug, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ein Student einen ziemlichen Vorteil daraus zieht, wenn er es in seinem Lebenslauf hat.Es geht auch kaum um unethische Werbung oder ähnliches.
@AnoE: Siehe Bearbeiten.
Ich habe das positiv bewertet.Nur einmal möchte ich sehen, wie die akademische Freiheit der Ausbilder von den Schülern der Klasse gestürzt wird.Ich bin sicher, dass eine solche Macht schwer missbraucht würde, aber wenn der Ausbilder darauf besteht, weitgehend veraltete Technologie zu unterrichten, ist es Zeit für den Ausbilder zu gehen.
@Joshua: Ich würde nicht wollen, dass die akademische Freiheit aufgehoben wird, und schon gar nicht von Studenten.Dozenten haben einige ethische Verpflichtungen, auch wenn sie die Freiheit genießen, nach eigenem Ermessen zu unterrichten.(Eigentlich genießen sie es sowieso nicht effektiv.)
@einpoklum: Ich nehme an, Sie haben nie entdeckt, dass eine Hauptklasse, in der Sie waren, auf halbem Weg absolut wertlos war.
@Joshua: Um ehrlich zu sein - nein, habe ich nicht.Denken Sie jedoch daran, dass die Universitäten Lehrern, die sie ernsthafter unterrichten, die wichtigsten erforderlichen Klassen zuweisen können, ohne den einzelnen Lehrern einen spezifischen Ansatz aufzuzwingen.
Ich erinnere mich, dass Oracle vor mindestens 10 Jahren, lange bevor es die meisten Systeme waren, kostenlos zum Lernen verwendet werden konnte.
@Ian: PostgreSQL, MySQL, MonetDB und andere waren immer kostenlos und libre - auch vor 10 Jahren.
@einpoklum, Wenn ich mich richtig erinnere, waren die meisten davon noch schmerzhafter als Oracle, um unter Windows zu laufen.Sie waren zu dieser Zeit auch sehr neu.
@Ian: Windows ist eine weitere kommerzielle Software, die definitiv nicht kostenlos verfügbar ist.Auch diese Diskussion weicht vom Thema ab ...
Zum ersten Mal hörte ich jemanden, der es ISO SQL nannte.
@CaiusJard: SQL ist wirklich nur [ISO / IEC 9075] (https://en.wikipedia.org/wiki/SQL).
#13
+1
vallismortis
2018-11-03 18:00:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für Oracle und PL / SQL erhalten Sie nicht nur die Erfahrung mit relationalen Kerndatenbanken und SQL, sondern auch einige praktische Erfahrungen mit einigen Aspekten einer kommerziellen Datenbank und deren Erweiterungen des Standards. Auf diese Weise können Sie nahezu jedes andere standardbasierte RDBMS-System selbst abrufen und fühlen sich sofort vertraut. Möglicherweise haben Sie keine weitere gute Gelegenheit, eine kommerzielle Datenbank zu erlernen, bevor Sie in den Arbeitsmarkt eintreten. Wenn Sie Oracle PL / SQL dort einsetzen, sehen Sie möglicherweise großartig aus und eröffnen möglicherweise einige Beschäftigungsmöglichkeiten, die neuen Absolventen normalerweise nicht zur Verfügung stehen. P. >

Ich werde dem Stapel meine eigenen Erfahrungen als Kontrast hinzufügen. Die Vorlesungen für meine Einführung in die objektorientierte Programmierung Mitte der 90er Jahre wurden in Fortran 77 (einer Nicht -OO-Sprache) gehalten, weil die (fest angestellter) Professor kannte C ++ nicht und dies war sein letztes Semester vor seiner Pensionierung. Er hielt Vorträge mit seinen Notizen (auf Lochkarten geschrieben) aus einer früheren Data Structures -Klasse (basierend auf einem nicht verwandten Lehrbuch), während die Programmierlabors in C ++ von Doktoranden unterrichtet wurden, die tatsächlich wussten, was sie taten (Danke, Hamid). Die Prüfungen waren Blue-Book (schriftlicher Aufsatz) und erforderten Antworten auf objektorientierte Programmierfragen, die aus den C ++ - Laboraufgaben stammen ... geschrieben in Pascal - einer Sprache, die es nicht gibt von den Schülern in der Klasse war unterrichtet worden, aber es wurde vermutet, dass sie es bereits wussten. Jeder Student erhielt eine 2,5 und der Professor ging in den Ruhestand. Ich habe OO-Programmierung von einem Doktoranden während eines zweistündigen Laborauftrags pro Woche gelernt, während seine Aufmerksamkeit auf 15 andere Studenten aufgeteilt wurde.

Ein weiteres Beispiel aus dem folgenden Semester (relevanter für Ihre Situation). Meine Datenbank -Klasse wurde überhaupt ohne Datenbanken unterrichtet. Es gab keine Datenbank, kein SQL. Die Programmierlabors befanden sich vollständig in C und umfassten Aufgaben wie das Implementieren von Kerndatenstrukturen zur Unterstützung relationaler Tabellen im Speicher, das Erstellen verschiedener Indizes auf der Grundlage von Binärbäumen usw. sowie das Schreiben von Abfragen mithilfe von Tabellenscans und anschließend der Indizes sowie die Bewertung ihrer Leistung mithilfe von big -O Notation und Verfeinerung der Indizierungsmethoden. Obwohl ich in der Klasse gut abgeschnitten habe, gab es keine praktischen Erfahrungen mit DBMS oder Abfragesprachen. Es war ein Informatikkurs in reinster Form. Rückblickend blieben die Konzepte bei mir und es half mir zu verstehen, wie man Leistungsabfragen debuggt.

Zusammenfassend muss man auf Universitätsniveau seine Schlachten mit Bedacht auswählen, und ich hoffe, das überzeugt Sie dass dein aktueller Kurs nicht so schlecht ist. Es liegt an Ihnen, Wege zu finden, um den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Kursen zu ziehen.

#14
  0
Andrew Lazarus
2018-11-01 03:20:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich stimme allen anderen Antworten zu: Natürlich kann der Dozent dies und wird wahrscheinlich Oracle verwenden, um Ihre Arbeit zu bewerten.

Ich schreibe, um hinzuzufügen: Ich denke, Sie sollten Vermeiden Sie Oracle-Erweiterungen oder Abweichungen von SQL, es sei denn, sie vereinfachen die Antwort in etwas Elegantes erheblich. Der spezifische Unterschied, an den ich denke, ist Verwenden Sie die Standard-SQL-JOIN-Syntax , nicht die alte WHERE-basierte Syntax von Oracle. Ersteres kann Beziehungen ausdrücken, die letzteres nicht kann, letzteres wird von anderen RDBMS nicht akzeptiert, und ich kann nicht glauben, dass Ihr Dozent eine Version von Oracle verwendet, die so alt ist, dass sie nicht auch die SQL-Standardsyntax verwendet.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...