Frage:
Verhindern Sie das Auslaufen von Prüfungsunterlagen / Betrug mit Telefonkameras?
The Byzantine
2014-06-09 02:18:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich arbeite an einer Bildungseinrichtung, in der Prüfungsunterlagen als geschützt gelten. Das Durchsickern des Prüfungsfragebogens und das Aufnehmen von Fotokopien oder Kameraaufnahmen gilt als illegal und ist strengstens untersagt. Ich bin nicht hier, um über diese Politik zu streiten, sondern um nach den besten Möglichkeiten zu fragen, sie durchzusetzen. Die Studierenden haben während der Prüfungszeit Fotos von Prüfungsarbeiten gemacht, diese an nachfolgende Sitzungen weitergegeben oder sie mit Lösungen veröffentlicht und sie häufig an Studierende der folgenden Semester verkauft. Obwohl wir zwischen den Semestern nicht dieselben Fragen verwenden, weisen sie bei einigen Kursen manchmal Ähnlichkeiten auf.

Trotz strenger Aufsicht und Aufforderung, keine Handys in den Untersuchungsraum zu bringen, gab es einige Zwischenfälle. Schließfächer kommen nicht in Frage, ebenso wie das Sammeln aller Handys vor der Prüfungszeit. Ich würde mich über Vorschläge freuen.

Wie wäre es mit "Wenn wir sehen, dass Sie während der Prüfung mit einem Handy umgehen, werden Sie mit einem großen F rausgeworfen"? Natürlich * klar * zu Beginn des Kurses, zu Beginn der Prüfung und mehrmals dazwischen kommuniziert. Wenn ein Telefon klingelt, sollte der Besitzer es einfach klingeln lassen (und anschließend von seinen Klassenkameraden angeprangert werden).
Das haben wir gemacht. Ich wage zu sagen, dass einige Studenten Risiken eingehen und es trotzdem tun. Wenn ein Schüler weiß, dass er mit Sicherheit versagt, hat er nichts zu verlieren. Also versucht er, Geld damit zu verdienen oder Lösungen zu finden, in der Hoffnung, dass die nächste Prüfung ähnlich wird.
Sammeln Sie vor der Prüfung Telefone von jedem Schüler.
Warum kommt das Sammeln von Telefonen nicht in Frage?
Wenn die Handysammlung die Antwort ist, woher wissen Sie dann, ob Sie alle Handys haben? Ich habe zum Beispiel einen Fall gesehen, in dem der Student vier Handys hatte. Was ist, wenn jemand zu Recht behauptet, kein Handy zu haben? Am Ende kommt es auf Ehrlichkeit an.
@AndrejaKo Solution: Prüfungsleiter. Wenn ein Prüfer während der Prüfung jemanden mit einem Handy sieht, legen Sie die Prüfung ab, reißen Sie die Prüfung vor dem Schüler auf und werfen Sie ihn raus.
@user11192 In der Tat, aber dann müssen Sie keine Zeit mit dem Sammeln der Telefone verschwenden.
Je nachdem, in welchem ​​Land Sie sich befinden, kann das Sammeln von Telefonen als Verletzung der Privatsphäre angesehen werden. Es ist auch ein logistischer Albtraum, wenn Sie mehr als eine Handvoll Studenten haben. Vergessen Sie nicht die Verantwortung, die Verantwortung für die Telefone zu übernehmen, falls jemand miaclaimed, verloren oder gestohlen wird.
@AndrejaKo Ja, mein Fehler, ich stimme zu: Das Sammeln von Telefonen ist Zeitverschwendung. Prüfungsaufsicht wäre meiner Meinung nach effektiver.
Wenn wir sehen, dass Sie während der Prüfung mit einem Handy umgehen, werden Sie mit einem großen F ** rausgeworfen und wir behalten Ihr Handy **. (ha ha nur ernst)
Wenn es Menschen gelingt, Bilder von Prüfungsbögen zu machen, sollten Sie sich wirklich Sorgen machen, dass sie Smartphones verwenden und ähnlich wie sie selbst betrügen (und nicht für zukünftige Schüler), z. B. indem Sie mit einem externen Helfer kommunizieren oder ein CAS in Mathematik verwenden -schwere Felder, da dies viel einfacher zu verbergen ist. Aus dem letzteren Grund und nicht wegen undichter Prüfungen müssen die Schüler normalerweise ein elektronisches Gerät ausschalten und es in einer Tasche oder ähnlichem aufbewahren, die sie nicht erreichen können, ohne Aufmerksamkeit zu erregen, und dürfen während der Prüfung nicht unbeaufsichtigt sein.
Sie können mein Telefon beschlagnahmen, aber viel Glück beim Finden, wo ich meine Holzkohle und mein Pergament aus Transparentpapier aufbewahre.
Ich habe nur meine Schüler ihre Handys in ihre Rucksäcke stecken und ihre Rucksäcke an die Wand des Klassenzimmers stellen. Könnte aber in einer großen Klasse nicht so einfach sein.
@coburne: oder, wissen Sie, Ihr Gedächtnis. Vielleicht bin ich ungewöhnlich, aber wenn ich eine Prüfung verließ, konnte ich mich manchmal an etwas erinnern, was ich in den letzten 3 Stunden getan hatte ...
Als ich das alles lese, bin ich plötzlich erleichtert, dass wir unsere Prüfungen nur dem Studentenrat geben, der die Verteilung von Kopien alter Prüfungen organisiert. Bedeutet für uns ein bisschen mehr Arbeit bei der Vorbereitung der Prüfungen, aber ansonsten viel weniger Aufwand.
Warum dürfen Studenten überhaupt Telefone in einem Prüfungssaal haben? Bei jeder Prüfung, die ich jemals gemacht habe (in Großbritannien), musste ich alle Besitztümer außer einer durchsichtigen Tüte mit Schreibwaren an der Tür lassen ...
Selbst wenn kein Schüler ein Telefon oder Material hat, um die Fragen aufzuschreiben, gibt es absolut nichts, was Sie jemals hoffen können, um ihn davon abzuhalten, die Fragen zu diskutieren und sie nach der Prüfung gemeinsam zurückzurufen.
@SimonW Und wie überprüfen sie? In den meisten Ländern sind Lehrer keine Beamten. Wenn Sie den Schüler bitten, seine Taschen zu leeren, und er "Nein" sagt, kann der Lehrer nichts dagegen tun. Und Sie können einem Studenten nicht einmal verbieten, die Prüfung abzulegen, ohne Beweise für sein Fehlverhalten vorzulegen. Der einzige Weg, dies zu tun, wäre, die Polizei für jede Prüfung anzurufen und sie die Durchsuchungen durchführen zu lassen ...
@Bakuriu hmm, ich bin immer davon ausgegangen, dass die Weigerung, Gegenstände an der Tür zu lassen, zur Disqualifikation von der Prüfung führen würde. Die genaue rechtliche Situation kenne ich allerdings nicht.
@SimonW Was ist, wenn der Student angibt, dass er keine Sachen bei sich hat? Da Sie sie nicht durchsuchen können, können Sie nichts beweisen. Und Sie können sie nicht daran hindern, die Prüfung ohne eindeutige Beweise abzulegen (wenn Sie nicht vor Gericht gehen möchten ...).
@Bakuriu gut, sie können nichts anderes als ein klares Federmäppchen zu ihrem Schreibtisch bringen. Wenn sie ein Telefon in ihrer Person versteckt haben, ist es Aufgabe des Aufsichtspersonals, sicherzustellen, dass sie es während der Prüfung nicht zum Betrügen verwenden. Das ist der springende Punkt, wenn der Aufsichtspersonal dort ist ... natürlich könnte es jemand schaffen, aber Sie werden niemals * alles * Betrug beseitigen. Und meiner Meinung nach sind die Kameras die geringste Sorge, wenn Sie Schülern erlauben, Smartphones in Prüfungen zu haben ...! Ich glaube wirklich nicht, dass es ein anderes Problem ist als bei anderen Gegenständen, die in der Prüfungshalle nicht erlaubt sind.
Es macht keinen Sinn, etwas Dummes durchzusetzen. Halte dich so weit wie möglich davon fern.
Lazy Professor möchte jedes Jahr die gleichen Prüfungsfragen verwenden, findet aber, dass diese Arbeitsvermeidung irgendwie nicht so einfach ist! Es tut mir leid, aber mein Mitgefühl ist sehr begrenzt.
Elf antworten:
#1
+93
Trylks
2014-06-09 15:31:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist nicht die Antwort, die Sie wollen, aber ich muss sie aus meiner Brust bekommen. (Mein Hintergrund ist Ingenieurwesen.)

Der beste, effektivste und einfachste Weg, um zu vermeiden, dass Schüler Bilder von Prüfungen machen, sie verkaufen und daraus einen Gewinn erzielen, ist:

Veröffentlichen online alle vorherigen Prüfungen als Übungsheft.

Die Fragen in einer Prüfung und die vor der Prüfung durchgeführten Übungen sollten sich nicht mehr von einer Prüfung und einer früheren Prüfung unterscheiden, die tatsächlich alt sind Prüfungen sorgen für perfekte Übungen und Übungen.

Der Punkt ist, dass das Studieren der Kurse und das Durchführen einiger Prüfungen / Übungen zum Üben einfacher sein und zu größerem Erfolg führen sollte als das Überprüfen der gesamten Zusammenstellung vergangener Prüfungen, die ohnehin zu einer guten Kenntnis der Inhalte des Kurses führen sollten (auf eine langwierigere Weise als das Lesen der Theorie und das Überprüfen mit einigen Prüfungen).

Persönliche Geschichte: Als ich in der High School war, waren die Hausaufgaben viel schwieriger als die Prüfungen, jeder, der die Hausaufgaben machte (optional), bekam gute Qualifikationen und die Qualifikationen wo Ich würde die tatsächlichen guten Kenntnisse über das Thema widerspiegeln. An der Universität gab es Übungen, aber sie waren erklärend und sehr einfach, die Fragen in der Prüfung waren viel schwieriger. Dies machte die Übungen nutzlos, die Schüler brauchten Prüfungen aus früheren Jahren, um die Beantwortung der Fragen zu üben, und das hasste ich.

+100 wenn ich könnte. Dies ist die einzig vernünftige Lösung.
Es ist eine großartige Lösung für das Problem eines Menschen, es beantwortet einfach nicht die Frage. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass der Fragesteller entweder die Richtlinien der Universität ändern oder sich weigern kann, überhaupt zu versuchen, die geltenden Richtlinien durchzusetzen. Dies ist also nicht weit von einer Antwort "Kündigen Sie Ihren Job und erhalten Sie eine richtige" Antwort. Wenn es die Person, die für die Politik zu fragen, auf der anderen Seite ist, würden sie ein Stück von den Köpfen aller verdienen, die an arbeiten oder nur eine richtige Universität mit dem richtigen Prüfungen teil.
Ich frage mich, ob man unendlich viele Probleme haben kann, die sich erheblich voneinander unterscheiden. Irgendwann könnten Sie ausgehen und alte Probleme aus dem Vorrat kopieren. Wenn Ihr Angebot groß ist und sich die meisten Probleme voneinander unterscheiden, sind Sie im Vorteil. Die Schüler müssen entweder alle überfüllen oder lernen, wie sie alle / die meisten von ihnen lösen können.
@BoratSagdiyev Das Angebot an Problemen kann (im Extremfall) aus einem einzigen Problem (oder einer Art von Problem) bestehen. Wenn dies jedoch der Fall ist, sollten die Schüler nur in diesem Kurs lernen, dieses (Art von) Problem zu lösen. Der Punkt des Unterrichts und der Übungen hilft den Schülern beim Lernen und der Punkt der Prüfungen besteht darin, zu überprüfen, ob sie gelernt haben. Die Überschneidung der Themen und Fragen in beiden Dingen sollte sehr bedeutend sein. Wir könnten davon ausgehen, dass eine Prüfung einem Komponententest ähnelt. Die Prüfungsreihe sollte eine gute Abdeckung der Kursmaterialien bieten. (siehe nächster Kommentar)
@BoratSagdiyev Eine einzelne Prüfung deckt möglicherweise nicht alles ab, zum Beispiel weil der Kurs lang ist und die Zeit für die Prüfung begrenzt ist. Der Satz aller Prüfungen sollte jedoch so viel wie möglich aus den Kursinhalten abdecken. Wenn ein Teil nicht (direkt oder indirekt) behandelt wird, ist dieser Teil möglicherweise nicht so relevant und sollte entfernt werden. Für mich ähnelt das Testen, ob ein Schüler Kenntnisse erworben hat, dem Testen, ob Code funktioniert. Die Berichterstattung über die Prüfungen steht im Zusammenhang mit der [Berichterstattung über Unit-Tests] (http://en.wikipedia.org/wiki/Code_coverage).
+1 Das Veröffentlichen von Prüfungen aus früheren Semestern *** vor der Klassenregistrierung *** erleichtert es den Studenten, technische Wahlfächer auszuwählen, die für ihre zukünftige Karriere relevant sind. Ich bin interessant, das Problem zu lösen ** X **, die Prüfung (en) des letzten Semesters aus der Klasse ** Y ** hat ein ähnliches Problem. Ich wette, ich kann lernen, Probleme wie ** X ** zu lösen, indem ich an der Klasse ** Y ** teilnehme.
#2
+89
AndrejaKo
2014-06-09 04:20:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde ein bisschen hart sein und sagen, dass Ihre Sache zum Scheitern verurteilt ist, wenn Sie das Problem nur durch die Überwachung von Schülern lösen wollen.

Was passiert ist, ist, dass einige Faktoren zur Atmosphäre beigetragen haben, in der es als vorteilhaft angesehen wird, eine Kopie vergangener Prüfungen zu haben, und Ihre Schüler motiviert genug sind, das Risiko einzugehen, eine Kopie zu erhalten. Die Tradition eines monetären Anreizes macht die Sache noch schlimmer.

An meiner vorherigen Universität hatte ich Gelegenheit, die Entwicklung von High-Tech-Kopiersystemen mitzuerleben. Zuerst suchte niemand nach Handys, weil sie schlechte Kameras hatten und nicht so beliebt waren, dann wurde das Kopieren von Handys populär. Dann kamen Handy-Detektoren mit unterschiedlichem Anspruch zum Einsatz. Danach wechselten Betrüger zu anderen Geräten.

Spionagegeräte sind heute billig und allgemein verfügbar und der nächste logische Schritt von Handykameras. Werden Sie als nächstes die Uhren Ihres Schülers überprüfen? Wie wäre es mit Knöpfen, Brillen oder sogar Stiften? Was ist mit sagen Taschenrechnern (OK, das ist nicht das beste Beispiel, aber wenn es Nachfrage gibt, wird das Angebot kommen), dessen Verwendung in einigen Untersuchungen sogar erlaubt sein könnte? Haben Sie einen Experten für Spionageausrüstung in Ihrem Personal, um zu überprüfen, was Ihre Schüler verwenden? Was ist, wenn sie einige Geräte selbst brauen?

Was ist, wenn jemand tatsächlich eine physische Kopie von Fragen stiehlt ? Das ist tatsächlich in meiner vorherigen Schule passiert. Guy (kein Schüler der Schule) kam in einen Hörsaal, in dem eine Prüfung durchgeführt wurde, wartete darauf, dass die TAs die Fragen verteilten, und ging dann mit einem Fragenbogen zum Ausgang, um jeden zu überfahren, der versuchte, ihn aufzuhalten. Es gab sogar eine Aufzeichnung von der Videoüberwachung, in der er die Tat vollbrachte, und am Eingang der Schule wurde ein gewünschtes Poster angebracht, das aber nichts half. Dieses spezielle Problem wurde gelöst, indem vor dem Verteilen von Fragen nach Ausweisen gefragt wurde. Es zeigt jedoch den möglichen Eskalationstrend.

Was wäre, wenn sich eine Gruppe von Studenten mit der Idee organisiert, Fragen ohne technologische Hilfsmittel detailliert auswendig zu lernen? Es gibt buchstäblich keine Möglichkeit, dies zu verhindern.

Je mehr Sie auf die Anti-Technologie- / Anti-Betrugs-Offensive drücken, ohne den Anreiz zum Betrügen zu verlieren, desto größer ist das Risiko, dass Sie stattdessen einen Kern bilden semiprofessionelle Betrüger, die Verbindungen zu den Quellen geeigneter Betrugsausrüstung haben und als Kader dienen, der zukünftige Generationen ausbilden und das Problem noch verschlimmern wird. In meiner Heimatstadt ist beispielsweise die hohe Konzentration von Flyern, die für Miete und Verkauf von Spionageausrüstung werben, ein sicherer Weg, um das Vorhandensein einer Hochschuleinrichtung festzustellen.

Der einzig sichere Weg (den ich mir zumindest vorstellen kann), um das Problem zu lösen, besteht darin, es an der Quelle zu schneiden und den Anreiz zu beseitigen, Bilder von vergangenen Prüfungen zu haben. Nehmen Sie sich Zeit, um alle Faktoren zu analysieren, die zu einem solchen Verhalten führen könnten, und prüfen Sie, ob Sie tatsächlich einen dieser Faktoren auf sinnvolle Weise beeinflussen können. Obwohl Fragen nicht wiederholt werden, ist aus der Antwort der Schüler ersichtlich, dass es in irgendeiner Weise vorteilhaft ist, vergangene Prüfungen zu sehen. Es ist normal, dass Fragen ähnlich sind, da es wahrscheinlich einige zugrunde liegende Konzepte gibt, die die Schüler lernen sollten und deren Wissen getestet werden muss. Wenn die Schüler bereits wissen, was sie bei der Prüfung finden werden, muss nicht viel gesehen werden, wie genau das Blatt mit den Fragen aussieht. Wenn die Prüfungen eine Überraschung sein sollen, sollten Sie überlegen, ob Sie Ihre Schüler tatsächlich richtig auf die Prüfung vorbereiten.

Wenn Sie bei der Lösung eines solchen Problems nicht eingehend vorgehen, ist dies nicht real Motiv, dann wäre es am besten, sich von Moriartys Antwort beraten zu lassen. Sie werden etwas "Direktes" tun und bestehende Richtlinien wahrscheinlich nicht zu sehr in Frage stellen.

+1, Die Beseitigung der Motivation ist wirklich der einzig wahre Weg, um die Schüler zu überwachen. Noch besser ist es, wenn Sie sehen, dass vergangene Prüfungen die Prüfungsergebnisse negativ beeinflussen, indem Sie die Frage fast genau wie eine vergangene Prüfungsfrage erscheinen lassen, die Lösung jedoch völlig anders ist. Wenn Sie ein Lehrer sind, empfehle ich dringend, sich mit Motivation zu befassen. Sie können Administratoren immer sagen, dass Sie das Beste tun, was Sie können, um auf Mobiltelefone zu achten.
Wie schlagen Sie vor, den Anreiz zu minimieren? Ich kann mir zwei Möglichkeiten vorstellen, (a) die vergangenen Prüfungen öffentlich zugänglich zu machen oder (b), falls sie noch nicht existieren, einige spezielle Beispielprüfungen zu schreiben, damit die Schüler eine Vorstellung davon haben, worauf sie sich einlassen.
@Moriarty An meiner derzeitigen Schule werden sowohl (a) als auch (b) geübt. Einige Lehrer bieten auch gerne Musterprüfungen an, anstatt frühere Prüfungen abzuhalten. Eine andere Variante, die in einigen Klassen für Zwischenprüfungen verwendet wird, sind Hausaufgaben. Zum Beispiel tragen Hausaufgaben 5% -10% (also ein geringes Risiko) der Gesamtpunktzahl und ähneln dem Inhalt der Halbzeitprüfung. Diejenigen, die HW richtig machen, erhalten die Punkte und diejenigen, die dies nicht tun, erhalten vor der Prüfung Feedback, damit sie wissen, wo sie sich verbessern können. Natürlich beansprucht ein solcher Ansatz mehr Ressourcen der Fakultät und kann für große Klassen schwierig sein.
Ich bin damit einverstanden, dass etwas mit der Art und Weise, wie Sie Prüfungen unterrichten und durchführen, nicht stimmt, wenn das Betrachten früherer Prüfungsunterlagen einen großen Vorteil bietet. An meiner Universität konnten frühere Prüfungen von der Kursseite heruntergeladen werden.
@Moriarty: Ich habe ein Handout, in dem ich eine Handvoll Fragen aus früheren Prüfungen genommen habe. Diese werden für alle Schüler im LMS veröffentlicht. Da ich viele Textfragen verwende, füge ich auch tatsächliche Antworten der Schüler hinzu (Namen natürlich entfernt) sowie detaillierte Erklärungen, warum Schüler A die volle Punktzahl erhalten hat und Schüler B nicht. Ich bin nicht so weit gegangen, ganze Prüfungen zu verteilen, aber diese repräsentative Stichprobe scheint eine Menge Prüfungsangst für die Schüler zu beseitigen.
Anscheinend achten einige Leute auch auf das [Spionagematerial während der Prüfungen] (http://kotaku.com/chinese-test-cheating-tools-look-like-something-out-of-1587970164)
Meine Lieblingskorrektur besteht darin, dieselbe Basisfrage zu verwenden, aber den Wortlaut so zu ändern, dass die Antwort gewechselt wird. Anstelle von "A hat B ... ist dies ein Beispiel für was?" Sie ändern es in "A hat C ... das ist ein Beispiel für was?" - mit den gleichen Multiple-Choice-Antworten. Jemand, der für die Frage naiv ist, wird nicht betroffen sein, aber jemand, der die vorherige Version studiert hat, wird die Frage mit größerer Wahrscheinlichkeit erkennen und sie erneut beantworten ... falsch. Auf diese Weise nutzen Sie die inhärente Erkenntnis von Betrügern gegen sie, minimieren jedoch die Arbeitsbelastung für Testhersteller.
Ich habe einmal einen Kurs nicht bestanden und wurde vom Sicherheitsdienst des Campus zum Dekanat gebracht, weil ich vergessen hatte, meine Uhr abzunehmen, bevor ich den Prüfungsraum * betrat *. Vergessen Sie ausgefallene Spionageuhren, dies war eine analoge Armbanduhr.
Für den Anfang können Sie sie mit allen Stiften nach ihrer Wahl versorgen. Auf diese Weise wird eine große Fehlerquelle beseitigt. Wie wäre es mit der Bekämpfung von Spionagetechnologie mit Spionagetechnologie, d. H. Gegenüberwachung und Gegeninformationswerkzeugen? Kameradektoren - http://www.brickhousesecurity.com/category/counter+surveillance/hidden+camera+detectors.do
Sie können auch jeden Schüler durch einen alternierenden Elektromagneten mit MRT-Qualität lassen, der zumindest ein relevantes Risiko für das Braten elektronischer Geräte birgt (kein ernsthafter Vorschlag).
"Was ist, wenn sich eine Gruppe von Studenten mit der Idee organisiert, Fragen ohne technologische Hilfsmittel im Detail auswendig zu lernen? Es gibt buchstäblich keine Möglichkeit, dies zu verhindern." Ein großes Lob dafür, ich musste dies selbst erleben und dies war für einen Test, der 48 Stunden nach der Prüfungszeit online veröffentlicht wurde.
#3
+13
Village
2014-06-09 04:30:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Platzieren Sie beim Entwerfen der Prüfungsarbeit weniger Elemente pro Seite. Um Papierverschwendung zu reduzieren, können Sie Prüfungspapiere im Format A5 verwenden, indem Sie zwei Prüfungsunterlagen auf ein Blatt legen und die Seiten dann halbieren. Dies hindert die Schüler nicht daran, Fotos zu machen, aber es bedeutet, dass jedes Foto, das sie machen, weniger Informationen über Ihre Prüfung erhält. Der Schüler muss seine Kamera häufiger herausnehmen, um die gesamte Prüfung zu erhalten, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihre Prüfer, die den Raum genau beobachten sollten, sie fangen.

oder doppelseitig drucken, aber nur eine Frage pro Seite haben. Wenn es viele Fragen gibt, können Sie sehr kleine Prüfungspakete (im Format einer Notizkarte) mit einer Frage pro Seite haben.
#4
+12
Moriarty
2014-06-09 03:17:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Machen Sie die Strafe dafür bekannt, dass Sie erwischt wurden. Machen Sie alle Anstrengungen, um die Täter aufzuspüren und die Straftat und Bestrafung öffentlich bekannt zu machen.

Sie können beispielsweise eine oder zwei billige Kameras einrichten, um hochauflösende Fotos in festgelegten Intervallen aufzunehmen alle 15 Sekunden (stellen Sie sicher, dass alles legal koscher ist, und warnen Sie die Schüler). Ich weiß, dass Canon-Kompaktkameras, die mit der CHDK-Software "gehackt" wurden, dies können. Verwenden Sie keine Spiegelreflexkamera, sie haben laute Fensterläden. Wenn Sie feststellen, dass eine Untersuchung durchgesickert ist, sollten Sie in der Lage sein, das Archiv zu kämmen und den Täter zu fangen. Ja, es ist eine extreme Lösung - aber auch eine Schreckensstrategie.

Handy-Detektoren sind eine weitere Möglichkeit, Straftäter auf frischer Tat zu ertappen, wenn auch keineswegs narrensicher. Das Einschalten des Flugzeugmodus würde sie unbrauchbar machen.

Erschweren Sie die Beleidigung, indem Sie zu Beginn der Prüfung Mobiltelefone beschlagnahmen. Dies wird jedoch nicht aufhören, vorab meditiert zu beleidigen - Sie können keine Patdowns durchführen!

Ja, Sie behaupten, dass dies nicht in Frage kommt. Aber ich bin wirklich überrascht, dass dies keine institutionelle Richtlinie ist, um alle Handys vor einer Prüfung zu sammeln. Setzen Sie dies wieder in die Frage ein. Meine Grundschule hatte auch eine erhebliche Geldstrafe (NZD $ 70, IIRC) für den Besitzer eines Mobiltelefons, das während der Prüfung klingelte. Es sollte selbstverständlich sein, dass Telefone ausgeschaltet sein müssen.

Platzieren Sie irgendwo auf jeder Prüfungsarbeit ein subtiles zufälliges Symbol, das für jede Person einzigartig ist.

Ihr durchschnittlicher, nicht zu heller Betrüger nimmt ein "⎋" -Symbol in der Ecke einer Seite möglicherweise nicht besonders zur Kenntnis. Die Implementierung für eine große Klasse wäre jedoch mühsam und funktioniert nur, bis sich jemand durchsetzt.

Es gibt subtilere Wasserzeichentechniken, z. Einige arbeiten mit einem schwachen Punktmuster auf der gesamten Seite. Man müsste experimentieren, welche Art von mobilen Kameras überlebt. Natürlich werden solche Maßnahmen nicht auf unbestimmte Zeit funktionieren, aber es liegt auf der Hand, dass ein (gelegentlicher) sehr öffentlicher Fall, in dem ein Student wegen Fehlverhaltens rausgeschmissen wird, die Motivation zum Betrügen (auf diese Weise) erheblich senkt. (FWIW, ich persönlich denke nicht, dass * diese * Richtlinie es wert ist, durchgesetzt zu werden.)
Für den Anfang können Sie sie mit allen Stiften nach ihrer Wahl versorgen. Auf diese Weise wird eine große Fehlerquelle beseitigt. Wie wäre es mit der Bekämpfung von Spionagetechnologie mit Spionagetechnologie, d. H. Gegenüberwachung und Gegeninformationswerkzeugen? Kameradektoren - http://www.brickhousesecurity.com/category/counter+surveillance/hidden+camera+detectors.do
#5
+11
boatcoder
2014-06-09 07:38:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte einen Professor, der dieses Problem gut gelöst hat, als ich am College war. Dies alles basiert auf dem, was er getan hat.

  1. Sagen Sie vor dem Finale allen Zeiträumen, in denen jeder den gleichen Test erhält. Und dass alle Noten über alle Zeiträume hinweg skaliert werden. Wenn die zweite Periodenklasse besser abschneidet als die erste Periodenklasse, ist es scheiße, in der ersten Periode zu sein, wenn der Mittelwert wesentlich höher ist.
  2. Wiederholen Sie diese Warnung am Tag des Tests.
  3. Verteilen Sie einen wesentlich anderen Test als die Schüler der 2. Klasse.
  4. ol>

    Ja, er hat alle Schüler angelogen, aber er hatte beobachtet, dass die Antennenklasse der 2. Klasse durchweg mehr Punkte erzielte als die 1. Periode.

    Ich habe Leute getroffen, die diese zweite Klasse hatten, sie haben unseren Test ausschließlich studiert und mehr als einer von ihnen hat 2 Buchstaben in seiner Abschlussklasse verloren. Danach war es für diesen Lehrer kein Problem, ausschließlich den anderen Test zu studieren.

    Seine Tests waren tief in der Theorie und der Ableitung der Herkunft der Gleichungen enthalten, und Antennen sind ein sehr kompliziertes Fach. Könnte nicht mit allen Klassen funktionieren, aber wenn das Wort dieser Art von Apokalypse herauskommt, wird es viele Jahre in der Geschichte der Folklore leben.

Obwohl ich nicht bezweifle, dass dies funktioniert, warum ist Lügen notwendig? Würde es nicht gleich funktionieren, den unterschiedlichen Test für die zweite Periode zu geben?
Die vorherrschende Idee, als ich in der Schule war, ist, dass die Professoren faul waren. Im Keller des IEEE-Studentenverbandes befand sich ein Aktenschrank voller alter Tests. Viele Leute haben den Unterricht bestanden, weil die Profis sich nicht einmal die Mühe gemacht haben, den Test von Jahr zu Jahr zu ändern. Dies war eine gut publizierte Ressource für Studenten. Würden Sie glauben, dass der Professor in diesem Fall einen neuen Test durchführen würde, oder würden Sie es als leere Bedrohung ansehen? Wenn irgendein anderer Professor an der Schule gesagt hätte, er mache einen anderen Test, hätte ich es nicht geglaubt.
aber das ist egal, ob er den Test tatsächlich geändert hat. Wen interessiert es, was die Schüler glaubten, es ist in beiden Fällen das gleiche Ergebnis.
@MHH: Ich würde annehmen, dass der Zweck (oder zumindest der Effekt), über die gleichen Tests zu lügen, darin bestand, den Unterschied zwischen den beiden Gruppen von Studenten der zweiten Klasse zu verstärken: diejenigen, die dies als Einladung annahmen betrüge und studiere nur den ersten Test (und scheitere daher) und diejenigen, die dies für unethisch halten würden, selbst wenn sie die Gelegenheit dazu hätten (siehe den Kommentar zum Aktenschrank voller alter Tests) und würden daher richtig studieren und passieren.
Es scheint, dass dies zu einem Löschen / Hinzufügen vom 1. Abschnitt zu den anderen führen würde, bis alle Abschnitte außer dem 1. voll sind.
@MMH - Warum die Lüge? Vielleicht die menschliche Natur? Es gibt ein Gefühl des Verrats, wenn Schüler so betrügen und betrügen; Ich kann mir vorstellen, dass es für den Professor besonders befriedigend war, sie in ihrem eigenen Spiel zu überlisten.
Ich weiß, dass sich viele von uns im ersten Abschnitt besser gefühlt haben, als sie wussten, dass etwas getan wurde, um die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern!
Eine direkte Lüge über ein solches Prüfungsverfahren kann Sie (in einigen Ländern) für rechtliche Schritte öffnen.
#6
+9
aeismail
2014-06-09 22:00:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um zu verhindern, dass Fragen von einem Testzeitraum in einen anderen kopiert werden, ist dies relativ "einfach". Stellen Sie nur sicher, dass Klassen, die denselben Test absolvieren, ihn gleichzeitig ablegen. (Dies erfordert natürlich eine zentrale Planung, sollte aber von der Universität grundsätzlich gebilligt werden.)

Bei der Nutzung von Mobiltelefonen sorgen wir dafür, dass die Studenten dies nicht können Zugriff auf sie während der Prüfung. Da unsere Protokolle eine "Lückenreihe" zwischen den Studenten erfordern, die die Prüfung ablegen, erhalten wir eine zusätzliche Reihe von Schreibtischen. Wir bitten die Schüler, ihre zusätzlichen Materialien in die Lückenreihen zu legen. Auf diese Weise ist sofort ersichtlich, ob Schüler nach den Materialien greifen, weil sie aufstehen oder sichtbar von ihrem Platz aufstehen müssen, um auf sie zugreifen zu können.

Außerdem wird angekündigt, dass Handys sind Nicht Material erlaubt, und dass jeder Verstoß gegen die Prüfungsbestimmungen zu einer automatischen Nichtbestehung führt. (Daher bringt Sie jede Verwendung eines Mobiltelefons in Schwierigkeiten.)

#7
+8
Paul
2014-06-09 12:06:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Prüfungsfragen können gemischt oder neu parametrisiert werden (wobei darauf zu achten ist, dass beide Versionen gleich schwierig sind), um mindestens zwei Versionen derselben Prüfung zu erhalten.

Aber markieren Sie sie nicht als Version A / B. Lassen Sie den Betrüger versuchen, das herauszufinden.

Spielen Sie dieses Spiel frühzeitig. Mach es bei Quiz und Zwischenzeiten.

Dadurch wird Betrug nicht beseitigt, aber die Mühe lohnt sich möglicherweise nicht.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es in Ihrer Abteilung Spione gibt, die die Prüfungen verlieren, geben Sie den Assistenten eine Version der Prüfung zum Fotokopieren und sagen Sie nichts über eine alternative Version. Fotokopieren Sie die alternative Prüfungsversion selbst und ersetzen Sie sie zum Zeitpunkt des Tests. Sie werden nicht über das Verschwenden von Bäumen befragt, aber wenn ja, sagen Sie, Sie dachten, es sei ein Fehler im Test aufgetreten oder er deckte die Dinge nicht mit dem richtigen Gewicht ab, und Sie wollten das korrigieren.

Es ist ein bisschen Arbeit, aber es ist nicht 2x oder 3x die Arbeit und wenn es so scheint, überdenken Sie, was zu ändern ist. Ein Nebeneffekt ist, dass im Laufe der Zeit ein größerer Pool von Beispielfragen generiert wird.

Alternative: Machen Sie die Prüfung offen, ohne zeitliche Begrenzung (dh dies sollte ungefähr 3 Stunden dauern Aber Sie haben das ganze Wochenende Zeit, wenn Sie es brauchen), und die Fragen sind unmöglich, wie Sie es von Caltech oder MIT erwarten würden. Gegenanzeigen: Erfordert ein System der Arbeitsehre; Ehre.

Ich habe das A / B-Spiel in die entgegengesetzte Richtung gespielt und die Prüfungen auffällig als "Version A" und "Version B" markiert, obwohl sie ansonsten identisch waren.
Es ist erstaunlich, was offene Buchprüfungen für Studenten bedeuten können. Ich hatte einige Zwischenprüfungen in zwei Teilen, einem 24-Stunden-Vorberechnungsteil (offenes Buch, offene Notizen, Heimwerken, Durchsuchen von Hilfedateien, nicht mit anderen sprechen, alle numerischen Fragen sind für jeden Schüler einzigartig), ausreichend für eine Note von "C" und ein theoretischer Teil in der Klasse, der für eine Note von "A" erforderlich ist (das Fach war Statistik). Ich stellte fest, dass die Schüler allein zwischen 2 und 8 Stunden für den Take-Home-Teil aufwenden würden, und stellte fest, dass sie am Ende mehr an der Prüfung arbeiteten, als wenn sie in der Nacht zuvor auf "normale" Weise vollgestopft wären.
Über das Nicht-Markieren von A / B: * Markieren Sie sie A / B, * lassen Sie sie nur nicht mit irgendetwas korrelieren.
@JeffE: Ein weiteres unterhaltsames Spiel ist das Drucken derselben Prüfung auf zwei oder mehr verschiedene Papierfarben. Dies fällt natürlich durch, wenn Sie Lösungen veröffentlichen oder die Antworten im Unterricht durchgehen und zugeben müssen, dass für alle "Versionen" dieselben Lösungen gelten.
@JeffE Ich kenne mindestens zwei Professoren, die die Versionen A-E markieren, aber nur zwei Versionen haben, und die Buchstaben sind einfach bedeutungslos
#8
+7
sapi
2014-06-09 05:23:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Haben Sie die Möglichkeit, die Prüfungen zentral durchzuführen? An meiner Einrichtung wurden alle Abschlussprüfungen und Hauptprüfungen zur Semestermitte zur gleichen Zeit für alle Studenten unter Aufsicht externer Beobachter durchgeführt.

Jede Person, die mit einem Telefon oder nicht autorisierten Notizen gesehen wurde, würde dies tun schuldig an schwerem Fehlverhalten und wahrscheinlich mindestens Null für die Prüfung bekommen. Ebenso durfte keine Person den Raum verlassen, bis alle Papiere gesammelt worden waren, so dass die Fragebögen nicht herumlaufen konnten.


Leider wird das schwierig, wenn es keine gibt institutionelle Unterstützung dafür. (Obwohl ich immer wieder erstaunt bin, dass es anderswo nicht die Norm ist.)

Was ich in der Vergangenheit gesehen habe, ist die Verwendung subtil unterschiedlicher Fragebögen für verschiedene Schüler. Bei numerischen Prüfungen ist es einfach genug, einige Zahlen zu ändern, aber Personen, die Antworten herauskopieren möchten, werden den Unterschied wahrscheinlich nicht bemerken.

Das hilft natürlich nicht, wenn es spätere Sitzungen derselben gibt Prüfung, aber ehrlich gesagt sollte das sowieso nicht auf Universitätsniveau passieren. Keine technische Lösung kann die Schüler vom Reden abhalten.

Selbst wenn das OP dies tat, wird das Problem zwischen den Jahren nicht angesprochen.
Obwohl ich damit einverstanden bin, ist eine zentrale Prüfung für den Kurs die effizienteste. Sie müssen kein Geld für externe Prüfer ausgeben. Machen Sie einfach alle Lehrer / TAs auf einmal zum großen Raum.
@MHH - Ich bin ein wenig verwirrt über die Ausgabe zwischen den Jahren, um ehrlich zu sein. Ist es nicht die Norm, frühere Veröffentlichungen zu veröffentlichen? Alle Universitäten hier tun dies aus politischen Gründen.
#9
+7
peter
2014-06-10 07:31:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin nicht hier, um über diese Richtlinie zu streiten, sondern um nach den besten Möglichkeiten zu fragen, sie durchzusetzen.

Wie einige der anderen hervorragenden Antworten werde ich über diese Richtlinie streiten, da ich keinen guten Weg sehe, sie durchzusetzen.

Wie viele andere Institutionen (Unterhaltungsindustrie, Telegraph) Sie klammern sich an ein altes Modell angesichts überwältigender Technologie und eines Kundenstamms (Studenten), der sich einfach nicht um Ihre Regeln kümmert (das Kopieren von Prüfungen ist nicht illegal: Ihre Institution ist nicht die Regierung und kann nicht Gesetze erlassen).

Wenn Sie sich auf Mobiltelefone konzentrieren, wird nichts erreicht. Ich habe eine hochauflösende Kamera in meinem Laptop, die kleiner als ein Hemdknopf ist. Während ich es persönlich nicht unter meinem Haaransatz verstecken kann, können es viele 20-Jährige. Weitere Antworten zum Verstecken einer Kamera finden Sie in anderen Antworten (oder auf amazon.com).

Ihr Endziel scheint darin zu bestehen, Betrug zu reduzieren, dh die Antwort auf Frage 17 zu kennen, bevor Sie mit dem Test beginnen. Sie reduzieren Betrug, indem Sie den Inhalt von Frage 17 irrelevant machen, da jeder eine andere Frage 17 erhält.

Jede Institution mit angemessener Größe wird im Laufe der Jahre eine große Fragenbank aufbauen. Digitalisieren Sie es, falls Sie dies noch nicht getan haben, und lassen Sie die IT-Abteilung ein System erstellen, das 200 verschiedene Tests mit zufällig aus der Datenbank gezogenen Fragen druckt. Randomisieren Sie die Reihenfolge. Wenn Sie wirklich ausgefallen sein möchten, lassen Sie das System die Werte randomisieren, wenn dies angemessen ist. Dies ist kein komplexer Prozess. Ich würde Ihnen wahrscheinlich die Lieferung innerhalb einer Woche ohne die Fragen selbst zitieren.

Die Verwaltung wird wahrscheinlich über die laufenden Kosten jammern, aber es gibt keine. Früher kostete das Drucken mehr als das Kopieren, heute ist es genau das gleiche Gerät.

200 Schüler erhalten also jeweils einen anderen Satz von 50 Fragen aus 1000 in zufälliger Reihenfolge mit zufälligen Werten -> Kopieren eines bestimmten Tests ist für andere wertlos und das Problem verschwindet weitgehend.

Dies würde Sie jedoch für Vorwürfe unfairer Testpraktiken öffnen - einige Schüler würden einen schwierigeren Test erhalten als andere.
Sie können weiterhin Elemente der Probleme randomisieren, wenn Sie sich in einem Feld befinden, das dies zulässt.
@David-Z Frage im System sollte nach Schwierigkeitsgrad bewertet werden, das System kann problemlos Fragen der Stufen 5xA, 20xB, 20xC erfassen. Das Zufällige Zahlen sollte die Mathematik nicht schwieriger machen, und jedem Professor, der keine 20 Fragen mit gleichem Schwierigkeitsgrad erstellen kann, sollte die Tür gezeigt werden.
Wenn Sie auch die Gesamtnote der Schüler aufzeichnen, die jede Frage bestanden haben, und in jede Prüfung einige neue Fragen einfügen, die vom Bewertungssystem ignoriert werden (sagen Sie dem Schüler nicht, welche Fragen dies sind). Mit den grundlegenden Statistikfähigkeiten können Sie dann automatisch viele Prüfungen generieren, die ungefähr so ​​hart sind wie die anderen.
Ich liebe die Möglichkeit, die sich daraus ergibt, um einige gute Metadaten zu Testproblemen zu erhalten - welche Fragen die Schüler durchweg überraschen, welche eine starke Korrelation zwischen korrekten / falschen Antworten auf einen bestimmten Lehrer usw. aufweisen. Die Daten sind wunderschön.
Das Kopieren von Prüfungen ist möglicherweise nicht schriftlich verboten, kann jedoch vertragswidrig sein.Die meisten Universitäten haben eine Art ToS, die Sie unterzeichnen, bevor Sie das Angebot annehmen (oder möglicherweise sogar bevor Sie sich bewerben; ich erinnere mich nicht).Es wäre trivial, eine Zeile hinzuzufügen, die besagt, dass das Kopieren von Prüfungen strengstens verboten ist.bam, jetzt können Sie (zumindest rechtlich gesehen) eine Klage gegen Betrüger erheben.Das sollte die Leute erschrecken - warten, festhalten, etwas vergessen.Niemand liest die ToS.Naja.
#10
+3
Agent_L
2014-06-10 14:25:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In vielen Ländern sind die Antworten des Schülers sein geistiges Eigentum und er / sie ist gesetzlich berechtigt, diese zu kopieren und zu reproduzieren. Sie müssen sich so schnell wie möglich an einen Anwalt vor Ort wenden, da Ihre Institution Sie möglicherweise tatsächlich auffordert, Studenten daran zu hindern, ihre Rechte auszuüben.

(Ich verstehe, dass Studenten einen Teil ihrer Rechte auf die Institution übertragen. Aber abhängig davon Nach den örtlichen Gesetzen können einige Rechte nicht übertragen oder aufgegeben werden, beispielsweise das Recht, eine Kopie für den persönlichen Gebrauch anzufertigen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Universität überhaupt keine Rechte an der Arbeit des Studenten hat - bis er sie einreicht.)

Hier geht es nicht um das Eigentum an den Antworten der Schüler, sondern um das Verhalten während einer Prüfung, das die Schule sicherlich regeln darf. Außerdem sagt das OP, dass das Problem in Prüfungsfrageblättern liegt.
@ff524 Das ist mein Punkt - einige Aspekte des Verhaltens liegen möglicherweise nicht in den schulrechtlichen Regulierungsbefugnissen.
So wie Sie den Schülern sagen können: "Ich werde Ihre Prüfung nicht annehmen, wenn Sie mitten in der Prüfung herausgehen, um eine Fotokopie Ihrer Arbeit anzufertigen." Sie können den Schülern sagen: "Ich werde Ihre Prüfung nicht annehmen, wenn Sie Ihr Telefon herausnehmen." mitten in der Prüfung ein Foto machen ". Diese verletzen in keiner Weise die Rechte des geistigen Eigentums der Studenten.
@ff524 Ich denke, dies ist bereits geschehen. OP sagte, "Fotokopien oder Kameraaufnahmen werden als illegal angesehen und sind strengstens verboten", daher gehe ich davon aus, dass es sich um eine Bestrafung handelt. Die Frage ist, welche anderen Schritte zu unternehmen sind, und meiner Meinung nach sind einige von ihnen illegal.
#11
+3
Ian
2014-06-12 12:58:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ein Student denselben Aufsatz für zwei Kurse einreicht, gerät er in große Schwierigkeiten.

Warum erlauben Sie Ihren Mitarbeitern daher, das System zu betrügen und nicht die Arbeit zu erledigen, die sie leisten? Werden dafür bezahlt, dieselbe Prüfung für mehr als eine Präsentation des Kurses zu verwenden?

Die Lösung besteht darin, alle Mitarbeiter zu entfernen, die zu faul sind Machen Sie den Job, für den sie bezahlt werden.

Und veröffentlichen Sie dann alle vergangenen Prüfungen, wie dies für jede Prüfung, die ich in Großbritannien abgelegt habe, durchgeführt wird. Aus irgendeinem Grund lässt Großbritannien dies nicht zu faul und betrügerisch von seinen Universitätsmitarbeitern.

Obwohl der wesentliche Gedanke dieser Antwort etwas Wahres ist, ist es meiner Meinung nach nicht maßstabsgetreu, ihn als Betrug zu klassifizieren.
Warum nimmst du an, dass es eine Aufsatzprüfung ist? Es könnte Ingenieurwesen, Physik, Mathematik usw. Sein


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...