Frage:
Wie gehe ich mit unterschiedlichen Interessen um, wenn ich mich für ein Promotionsprogramm bewerbe?
Velvet Ghost
2012-04-14 09:48:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einen Master in Informatik. Ich habe mich für Promotionsprogramme beworben, und Entscheidungen fallen an. Möglicherweise muss ich bald zwischen zwei oder mehr Promotionsprogrammen wählen.

Leider habe ich unterschiedliche Interessen. Ich wurde darauf hingewiesen, dass eine erfolgreiche Doktorandenbewerbung normalerweise sehr spezifisch ist, daher habe ich jede meiner Bewerbungen sehr spezifisch gemacht. Ich schrieb an einen Professor, der in der Entscheidungsfindung (KI) arbeitete, einen anderen, der in der Theorie des rechnergestützten Lernens arbeitete, einen anderen, der in der Computermusik arbeitete, einen anderen, der im Quanten-&-Parallel-Computing arbeitete, einen anderen, der in logischen Grundlagen arbeitete. &-Philosophie der Berechnung. Mit großer Begeisterung teilte ich jedem Professor mit, dass ich an einer Promotion in seinem Bereich interessiert sei. Dies ist wahr . Ich interessiere mich für jedes dieser Felder und weiß etwas über jedes von ihnen. Als mir empfohlen wurde, mich zu bewerben, habe ich das getan.

Das Problem ist, dass das Interesse an jedem dieser Felder auch bedeutet, dass ich an allen Feldern interessiert bin. (Es gibt mehr Bereiche von CS, an denen ich interessiert bin. Was noch schlimmer ist - meine Interessen beschränken sich nicht einmal auf CS. Für die Zwecke dieses Beitrags beschränke ich mich nur auf die genannten Bereiche. ) Wenn ich mich also für ein Doktorandenprogramm entscheide, wähle ich zwischen völlig verschiedenen Bereichen - und das wird sicherlich unerträglich.

Dies ist nicht ein Fall, in dem ich mein "wahres Interesse" jetzt nicht kenne, um es später zu entdecken. Ich habe kein "echtes Interesse". Ich habe immer zahlreiche Dinge ohne Bezug parallel verfolgt. Ich liebe alle meine Interessen gleichermaßen. Tatsächlich liebe ich das Gefühl, interessiert zu sein, mehr als die Interessen selbst. Immer wenn ich versucht habe, mich auf ein Thema des Studiums zu beschränken - selbst für einen Monat -, geht dieses Gefühl verloren und ich langweile mich schnell. Infolgedessen ist meine Fähigkeit ein klassischer Fall eines Alleskönners - Meister des Nichts. Das Schlimmste ist - jeder weiß, dass es bei einer Promotion darum geht, ein spezifisches Thema zu vertiefen. Es geht nicht um Breite - es geht um Tiefe. Selbst wenn ich eines der PhD-Programme wählen würde (und ich muss eines auswählen), habe ich das Gefühl, dass ich mich schnell langweilen und zu ständigen Themenwechseln / -transfers neigen könnte. Auch hier geht es nicht darum, launisch zu sein - es geht darum, meinem Herzen zu folgen, und mein Herz führt mich zu verschiedenen Zeiten zu verschiedenen Dingen.

Glaubst du, ich werde wahrscheinlich scheitern / meine Promotion nie abschließen? Hat jemand einen Rat zum Umgang mit unterschiedlichen Interessen? Hat jemand genauso gefühlt und damit umgegangen? Ich würde gerne von Ihnen hören.

"Demnächst"? Die meisten amerikanischen CS PhD-Programme haben eine Entscheidungsfrist vom 15. April. Das ist morgen.
Danke für die Antwort, JeffE. Meine Doktorandenprogramme sind meistens nicht amerikanisch (ich bin auch nicht amerikanisch).
Allerdings waren einige Doktorandenprogramme tatsächlich amerikanisch. Da mir die Frist für den 15. April bekannt ist, habe ich bereits ein solches Angebot angenommen. Ich warte jedoch immer noch auf Entscheidungen von Programmen in anderen Ländern.
Sie haben dem Programm, dessen Angebot Sie angenommen haben, mitgeteilt, dass Sie auf andere Entscheidungen warten, oder?
In Bezug auf JeffEs letzten Kommentar betrachten amerikanische Programme die Annahme als verbindliche Entscheidung und erwägen, später unehrlich auf andere Angebote zu warten (wenn Sie keine besondere Erlaubnis dazu haben, die im Voraus vereinbart wurde). Es gibt keine rechtliche Strafe für die Änderung Ihrer Entscheidung, aber es ist sehr selten und wird in Erinnerung bleiben. Seien Sie also vorsichtig.
Auch wenn ich auf Entscheidungen nichtamerikanischer Universitäten warte? Wie auch immer, danke, ich werde das im Hinterkopf behalten. Sie werden feststellen, dass es für mich eine schwierige Situation ist. Wenn ich das Angebot nicht annehmen würde und alle Entscheidungen, auf die ich warte, abgelehnt würden, würde ich überhaupt kein Angebot haben.
Ja, es ist definitiv eine schwierige Situation. Zwei Optionen fordern eine Verlängerung der Frist (mit einer Erläuterung der Situation) oder die Erklärung der Frist gegenüber anderen Universitäten und die Frage, ob sie bis dahin eine Entscheidung treffen können, aber dafür ist es jetzt zu spät. Wenn Sie kein anderes Angebot erhalten, das Sie bevorzugen, sind Sie fertig und niemand muss es wissen. Wenn Sie dies tun, besteht die richtige Strategie wahrscheinlich darin, der von Ihnen akzeptierten Universität die vollständige Situation zu erklären, ihnen mitzuteilen, dass Sie erst zu spät erkannt haben, was dies bedeutet, und zu fragen, ob es für sie in Ordnung ist, zu wechseln.
Sie mögen unglücklich sein, aber sie werden sehr wahrscheinlich Ja sagen, da niemand einen Studenten zwingen will, zu kommen, der nicht will. (Sie wären unglücklich und vielleicht unproduktiv, würden wahrscheinlich sowieso nächstes Jahr gehen usw.) Die einzige Gefahr besteht darin, dass sie Nein sagen. In diesem Fall würden Sie sie beleidigen, wenn Sie ihnen sagen, dass es Ihnen egal ist, und trotzdem wechseln. In einem solchen Fall wären sie jedoch auch beleidigt gewesen, wenn Sie nicht gefragt hätten. Ich bin also nicht davon überzeugt, dass Sie etwas verlieren würden.
Vielen Dank. Ich habe zwei Universitäten gebeten, vor dem 15. eine Entscheidung zu treffen, aber sie sagten mir, dass dies nicht möglich ist. :( Ich habe einige beängstigende Dinge über Studenten gehört, die ihre Wörter zurückschreiben (um sich einzuschreiben). Anscheinend wird diese schwarze Liste an alle anderen Universitäten in den USA weitergeleitet - und KEINER von ihnen gibt diesen Studenten zu. Ich bin es nicht Sicher, wenn der Student für ein Jahr oder fürs Leben auf der schwarzen Liste steht. Wenn es für ein Jahr ist, ist es nicht so schlimm, da die Univs, auf die ich warte, sowieso nicht amerikanisch sind, aber wenn es fürs Leben ist, dann gibt es sicherlich Grund zur Sorge!
Warum suchen Sie nicht ein interdisziplinäres Promotionsprogramm?
Angesichts der Tatsache, dass diese Frage jetzt sechs Jahre alt ist, frage ich mich, wie das alles geklappt hat.Erfolgreich hoffe ich.
Alleskönner ist normalerweise schlecht, aber der Meister von zwei oder drei sehr spezifischen Trades macht Sie zu einer Nische und einem wertvollen Exemplar.Es gibt viele Quantenmenschen, auch viele KI-Leute, aber es gibt nicht viele KI-Leute, die Quantencomputer verwenden, um Musik zu schreiben, und wenn Sie eine solche Person brauchen, gibt es nur einen Ort, an den Sie gehen können
Dies ist eine Antwort auf @Buffy: Ja, es ist 6 Jahre her, seit ich diese Frage gestellt habe!Die gute Nachricht ist, dass ich meinen Ph.D.vergangenes Jahr.Die schlechte Nachricht ist, dass viele der Bedenken, die ich in dieser Frage beschrieben habe, in der Graduiertenschule ihre hässlichen Köpfe aufgerichtet haben (zum Beispiel wurde ich einer der Doktoranden, die viele Dinge lesen und lesen und lesen, aber keine tatsächlichen Nachforschungen anstellen).Obwohl ich meinen Abschluss gemacht habe, lässt die Qualität der Arbeit zu wünschen übrig, und ich stehe derzeit vor einer schwierigen Arbeitssuche und beginne zu vermuten, dass ich keine Zukunft in der Forschung habe.
Vier antworten:
#1
+36
JeffE
2012-04-14 12:15:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

(Meine Erfahrung mit nichtamerikanischen Doktorandenprogrammen ist begrenzt, daher ist einiges von dem, was ich hier sage, möglicherweise nicht relevant oder möglich.)

Erstens denke ich, dass Sie sich in eine Ecke gemalt haben. Wichtiger als spezifisch zu sein, sollten PhD-Bewerbungen ehrlich sein. Hoffentlich haben Ihre Bewerbungen die Breite Ihrer Interessen beschrieben, vielleicht mit einigen zusätzlichen Schwerpunkten und Details in einem Bereich, anstatt fälschlicherweise zu implizieren, dass Sie nur an einem Thema interessiert sind. Es ist besser, abgelehnt zu werden, als in ein Doktorandenprogramm aufgenommen zu werden, in dem Sie nicht erfolgreich sind.

Ich denke, Sie müssen nach Überschneidungen und Verbindungen zwischen Ihren verschiedenen Interessengebieten suchen. Entscheidungstheorie und maschinelles Lernen sind nicht so weit voneinander entfernt. Quantencomputer und Computerphilosophie sind nicht so weit voneinander entfernt. Paralleles Rechnen und Logik sind nicht so weit voneinander entfernt. Entscheidungstheorie und Logik sind nicht so weit voneinander entfernt. Maschinelles Lernen und Computermusik sind nicht so weit voneinander entfernt. Es ist mit ziemlicher Sicherheit unmöglich, etwas an der Schnittstelle von fünf oder sechs verschiedenen Bereichen zu finden, aber viele interessante Dinge passieren an der Schnittstelle zwischen Feld X und Feld Y.

Andererseits Alle Bereiche, die Sie beschreiben, sind innerhalb ihrer eigenen Grenzen unglaublich vielfältig. Möglicherweise finden Sie im maschinellen Lernen genügend verschiedene Themen, um Ihr launisches Herz zufrieden zu stellen.

Eine Sache, nach der Sie (schnell!) Fragen sollten, ist die Möglichkeit, mehrere (dh zwei) Berater in verschiedenen zu haben Bereiche. Einige Abteilungen fördern die interdisziplinäre Ko-Beratung. manche nicht. Einige Berater fördern die Zusammenarbeit mit anderen Fakultäten. andere verbieten es rundweg. (In vielen europäischen Doktorandenprogrammen sind die Studierenden vom ersten Tag an an bestimmte Projekte einer bestimmten Fakultät gebunden, und ein Wechsel zwischen Projekten oder Bereichen ist nahezu unmöglich.)

Was mich mehr beunruhigt als die Vielfalt Ihrer Interessen, ist dieser Satz: "Immer wenn ich versucht habe, mich auf ein Thema des Studiums zu beschränken - sogar für einen Monat - ist dieses Gefühl verloren, und mir ist schnell langweilig ". Darüber muss man hinwegkommen. Forschung erfordert langfristige Aufmerksamkeit. Zu Beginn Ihres Promotionsprogramms können Sie möglicherweise mehrere verschiedene Forschungsprojekte gleichzeitig unter einen Hut bringen, aber schließlich müssen Sie sich auf ein zusammenhängendes Thema konzentrieren. Es kann sicher ein interdisziplinäres Thema sein, aber es muss kohärent sein. Sie müssen Jahre an diesem einen Thema arbeiten. Wenn Ihnen das schrecklich vorkommt, möchten Sie vielleicht doch kein Doktorand sein.

Mein Abteilungsleiter hat in seiner Karriere mehrmals die Felder gewechselt, daher denke ich, dass sein Rat zu diesem Thema lautet es lohnt sich zu wiederholen. Vorausgesetzt, Sie sind gesund und haben viel Glück, haben Sie eine 50-jährige Forschungskarriere vor sich. Wenn Sie sich also stark für ein halbes Dutzend verschiedener Bereiche interessieren, können Sie es sich leisten, sieben oder acht Jahre für jeden einzelnen Bereich aufzuwenden.

Danke vielmals! Ja, meine Bewerbungen erwähnten meine unterschiedlichen Interessen, konzentrierten sich jedoch auf ein Thema (in jeder Bewerbung ein anderes). Und ich habe sicherlich NICHT erwähnt, dass dieses Thema mein EINZIGES Interesse war. Der Leser würde jedoch den Eindruck gewinnen, dass es mein Hauptinteresse ist - obwohl ich das auch nicht explizit gesagt habe. Ich habe es so angenommen, weil es ziemlich schwierig ist, eine starke Doktorandenbewerbung ohne angegebenes oder implizites Hauptinteresse zu erstellen.
Über das Suchen nach Überlappungen - daran habe ich gedacht und versucht, es so weit wie möglich zu tun. Ich habe jedoch ein Problem gefunden - der Schnittpunkt der Felder X und Y ist normalerweise spezifischer als eines der beiden. Der Schnittpunkt von 3 Feldern ist normalerweise SEHR spezifisch. Ein reales Beispiel aus meinen Anwendungen - Ich suchte nach einem Bereich, in dem ich meine Interessen in relativistischer Physik, Berechnungsphilosophie, Komplexitätstheorie, Lerntheorie und Bewusstseinsphilosophie kombinieren konnte.
Ich habe einen solchen Bereich gefunden - das Nischenfeld (obskur?) Der Hyperberechnung. Ich habe eine Woche lang hektisch darüber gelesen, und es war sehr interessant. Ich schrieb an einen Professor, der daran arbeitete. Er riet mir, mich zu bewerben, und ich tat es. Aber mir wurde von anderen geraten, mich nicht durch eine Promotion in einem so umstrittenen Bereich zu „quälen“ und wieder das Gefühl zu haben, dass ich mich mit dieser Bewerbung in eine enge und dunkle Ecke „gemalt“ habe.
"Der Schnittpunkt von 3 Feldern ist normalerweise SEHR spezifisch." - Nur wenn Sie davon ausgehen, dass Sie an der ** vorhandenen ** Kreuzung arbeiten müssen. Ich schlage vor, dass Sie eine ** neue ** Kreuzung finden.
"Ich habe es so angenommen" - Also nein, du warst nicht ehrlich.
Nicht ganz ehrlich, nehme ich an. Ich hatte Angst, dass niemand einen Doktoranden akzeptieren würde, dem die Richtung völlig fehlt. Vielleicht würden sie es immer noch tun, wenn meine akademischen Zeugnisse ansonsten einwandfrei wären - aber das stimmt auch nicht.
Ich habe die Option mehrerer Berater verfolgt (aus verschiedenen Abteilungen - in einem Fall Musik und CS, in einem anderen Fall Physik und CS). In beiden Fällen hat es nicht geklappt. Ich bin jedoch immer noch offen für diese Option. Vielen Dank.
Vielen Dank (JeffE) für die Antworten und Ratschläge. Wer weiß, ich kann Ihnen bald schreiben und mein Interesse an Computergeometrie bekunden. ;) (/ Scherz)
#2
+10
Anonymous Mathematician
2012-04-14 20:45:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde mit einer grundlegenden Frage beginnen: Warum möchten Sie promovieren? Es ist ein großer Zeit- und Arbeitsaufwand, daher lohnt es sich nur, wenn Sie einen Doktortitel benötigen. um Ihre langfristigen Ziele zu erreichen. Einen Ph.D. Es lohnt sich wirklich nicht, es für sich selbst zu tun oder aus dem Gefühl heraus, dass es etwas ist, das Sie tun sollten (weil Sie Informatik mögen, Spaß an Bildung haben oder der Meinung sind, Sie sollten den höchsten Grad haben, den Sie bekommen können). Wirklich, es ist nur eine Vorbereitung auf das, was Sie nach Ihrem Abschluss tun werden.

Aus dieser Perspektive wird die Frage, was Sie in zehn oder fünfzehn Jahren tun möchten. Keine spezifischen Themen, sondern welche Art von Karriere. Wenn Sie sich bei Fakultäts- oder Industrieforschern umschauen, sehen Sie Leute, die Sie dazu bringen, zu sagen: "Ja, das ist genau die Art von Arbeit und das Themenspektrum, das ich lieben würde"? Wenn Sie dies tun, sollten Sie diese Fälle speziell untersuchen. Sie können Websites und Lebensläufe studieren und vielleicht sogar ein paar Fragen per E-Mail senden (obwohl Sie bedenken, dass die Leute beschäftigt sein werden, seien Sie also nicht aufdringlich und verschwenden Sie keine Zeit mit Fragen, die Sie auf andere Weise beantworten können). Wie sind sie in diese Positionen gekommen, die Sie ansprechen?

Wenn Sie feststellen können, dass viele Menschen das tun, was Sie tun möchten, ist das ein hervorragendes Zeichen, und Sie müssen nur lernen, wie sie es getan haben es. Wenn Sie nur wenige oder gar keine finden, sollten Sie sich Sorgen machen, dass vielleicht ein Ph.D. ist nicht der richtige Weg für dich. In diesem Fall, wenn Sie einen Ph.D. Programm muss man auf eines von zwei Dingen hoffen. Entweder wird die Wissenschaft Sie verändern, oder Sie werden die Wissenschaft verändern. Beides ist möglich, aber keines ist wahrscheinlich.

Ich möchte nicht, dass dies entmutigend ist, aber ich empfehle dringend, dies sorgfältig durchzudenken, bevor Sie zu weit in eine Promotion einsteigen. Programm (falls noch nicht geschehen). Sobald Sie anfangen, ist das Beenden psychologisch schwierig, selbst wenn es eindeutig die richtige Entscheidung ist. Es ist leicht, Jahre in Ablehnung zu verbringen, wenn man weiß, dass die Dinge nicht so laufen, wie man es erwartet hatte, aber man hofft, dass sie irgendwie besser werden. Das ist nicht gesund. Je mehr Sie im Voraus denken, desto besser.

Viel Glück! Ich hoffe, Sie finden entweder Vorbilder auf diesem Karriereweg oder ein anderes, das besser zu Ihnen passt.

Danke für die Antwort. Ich möchte vor allem deshalb promovieren, weil ich die Aufregung der Forschung liebe. Ich entdecke auch gerne ständig neue Ideen. Ohne Zweifel - Forschung ist für mich ein langfristiges Ziel, und ich promoviere nicht nur um ihrer selbst willen. Um ehrlich zu sein, sehe ich überhaupt nicht, wie sich Ihre Antwort auf meinen ursprünglichen Beitrag bezieht. Der Kern meines ursprünglichen Beitrags war - kurz gesagt -, dass ich es schwierig finde, mit mehreren weit auseinander liegenden Forschungsinteressen umzugehen / mich zwischen ihnen zu entscheiden. Ich habe nicht gesagt, dass ich Zweifel an meinem Engagement für Akademiker / Forscher habe. Und ich nicht.
Über Vorbilder - ich habe viel. Seit ich 2 Jahre alt war, waren ALLE meine Vorbilder entweder Forscher oder Musiker. Ich habe mich nie in Sport- oder Filmstars verliebt. Das Problem bei der Analyse der Karrieren dieser akademischen Vorbilder ist jedoch, dass sie mir tendenziell einen Minderwertigkeitskomplex geben. Sie sind brillante Leute. So wie ich es gerne wäre, bin ich es nicht. Aber ja, ich habe viele Leute, zu denen ich aufschauen kann.
Tut mir leid, wenn ich nicht klar war (oder beleidigend wirkte - ich wollte es nicht sein). Was ich damit meine ist, dass fast alle akademischen Karrieren und eine große Mehrheit der Forschungskarrieren in der Industrie es erfordern, sich jahrelang auf ein Thema zu konzentrieren. Sie können die Themen regelmäßig wechseln oder versuchen, an der Schnittstelle mehrerer Bereiche zu arbeiten, aber die Wissenschaft belohnt wirklich nicht alle Berufe. Die Frage ist also, ob Sie Forscher kennen, deren gesamte Karriere Ihnen sympathisch erscheint. Das heißt, sie erledigen nicht nur Arbeiten, die Sie bewundern, sondern Arbeiten, bei denen Sie sehen können, wie Sie sich im gleichen Ausmaß und in der gleichen Zeit darauf konzentrieren.
Der Teil, auf den ich antworte, lautet: "Immer wenn ich versucht habe, mich auf ein Thema des Studiums zu beschränken - selbst für einen Monat -, geht dieses Gefühl verloren und ich langweile mich schnell. Daher sind meine Fähigkeiten ein Klassiker." Der Fall eines Alleskönners - Meister des Nichts. Das Schlimmste ist - jeder weiß, dass es bei einer Promotion darum geht, tief in ein bestimmtes Thema einzusteigen. " Das Problem ist, dass nach der Promotion. Karrieren sind genau so, zumindest wenn Sie forschen möchten und bevor Sie eine Amtszeit bekommen. Das ist schade - ich glaube, die Wissenschaft legt zu viel Wert auf Spezialisten - aber es ist die Situation, mit der Sie sich befassen müssen.
Wenn Sie Personen identifizieren können, bei denen Sie wünschen, dass Sie ihre gesamte Karriere haben könnten (mit dem gleichen Fokus, der gleichen Themenauswahl usw.), dann ist das großartig. Versuchen Sie, einen als Berater zu finden - es gibt niemanden, der Sie besser beraten kann als jemanden, der tatsächlich das tut, was Sie tun möchten.
Ah ja, ich verstehe deinen Standpunkt. Es ist wahr - die meisten herausragenden Forscher scheinen ihr Leben einem Bereich gewidmet zu haben - etwas, das ich selbst nicht sehen kann. Aber wenn mein Forschungsproblem für mich interdisziplinär genug ist (was WIRKLICH interdisziplinär ist), kann ich mir vorstellen, es jahrelang zu verfolgen. Ich kenne eine Minderheit von Vorbildforschern, die ständig Themen gewechselt / sehr interdisziplinäre Probleme angegangen sind und sich dennoch hervorgetan haben. Ich schaue zu ihnen auf. Es wird jedoch nicht einfach sein, einen von ihnen als Berater zu haben, da diese akademischen Superstars sehr selektiv mit ihren Schülern umgehen! Vielen Dank!
#3
+3
verdelite
2015-01-03 01:27:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe Ihre Frage heute gefunden. Ich habe auch "verschiedene Interessen". Schlimmer noch, meine Interessen sind vielfältiger als Ihre. Ich interessiere mich für Quantenphysik, Biologie, Geschichte, Computer, Mathematik, Elektronik, Musik usw.

Ihr Problem liegt genau in dem, was JeffE gefunden hat: "Wann immer ich es versucht habe Um mich - auch für einen Monat - auf ein Thema des Studiums zu beschränken, geht dieses Gefühl verloren und ich langweile mich schnell. " Nach einem Monat intensiven Lesens oder nach einem halben Jahr Freizeitlesen langweile ich mich. Es könnte mit der Art "sofortige Befriedigung" gegen "verzögerte Befriedigung" sein. Es ist aufregend, niedrig hängende Früchte auf einem neuen Feld zu pflücken. Harte Arbeit für schwierige Früchte leisten zu müssen, ist langweilig. Sie könnten sogar zögern, wenn meine Theorie richtig ist.

Ich mache mir Sorgen, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Ihre Promotion wie ich zu beenden. Ich habe eine der oben genannten als meine Doktorandenrichtung gewählt und das Interesse am Lesen langweiliger (schwieriger?) Papiere verloren und mich in anderen Bereichen leicht gemacht. Mein GPA war gut, ich hatte kein Problem, Prüfungen zu bestehen. Ich wollte diese langweiligen Papiere (die Wahrheit war, dass sie "schwierigere Papiere" als "langweilige Papiere" waren) auf dem Gebiet einfach nicht lesen. Nach Jahren des Kämpfens brach ich schließlich ab und bekam einen Job mit meinem Master-Abschluss. Heute, an einem Tag, an dem ich herausfinde, dass ich viele Materialien zu verschiedenen Themen gleichzeitig lese, habe ich mich für Google entschieden und Ihre Frage gefunden.

Wenn Sie sich nicht konzentrieren können, ist es möglicherweise besser, wenn Sie einen Job mit Ihrem Master-Abschluss in CS bekommen und ein alltägliches Leben von Joe führen, so wie ich es jetzt mache. Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihren Geist aufdrehen können, um zu erkennen, dass das Leben schwierig ist, Forschung schwierig ist und schwierige Arbeit unvermeidlich ist, können Sie möglicherweise der Langeweile entkommen (Jetzt wissen Sie, dass es nicht darum geht, sich zu langweilen). Es geht darum, nicht in der Lage zu sein, schwierige Probleme für eine verzögerte Befriedigung zu bewältigen. Möglicherweise können Sie Ihr Doktorandenleben überleben.

[Update nach 3 Jahren] Heute habe ich diese Antwort von mir vor drei Jahren gefunden. Ich kann Ihnen sagen, was ich getan habe, um das Problem zu überwinden. Ich bin stolz auf mich als Amateurwissenschaftler, dass ich mich drei Jahre lang auf ein enges Feld konzentriert habe, das nicht mit all meinen früheren Interessen zusammenhängt, und ein tiefes Verständnis dafür habe. Ich habe fast alle meine anderen Hobbys und Interessen fallen lassen. Wie?

Der erste Grund, warum ich diesen Stil ändern kann, war vor drei Jahren, als mir plötzlich klar wurde, dass das alte Sprichwort besagt, dass wir nur 5% (oder 10%) unserer Gehirnkapazität verbraucht haben enorme Lernfähigkeit war eine Lüge. Dies ist leicht zu erkennen, wenn Sie an die Evolution glauben (warum sollten Sie ein energiehungriges Riesenhirn behalten, wenn es nicht nötig ist)? Die Wahrheit ist, dass wir nur eine begrenzte Speicherkapazität haben. Stau keine Müllinformationen hinein! Der zweite Grund ist irgendwie verwandt ---- Diese hoch angesehenen großen Figuren in der Vergangenheit hatten auch eine begrenzte Gehirnkapazität! Ich glaube, wenn eine Person mit gutem IQ und erforderlicher Ausbildung 10 Jahre (manchmal 3 Jahre) mit Schwerpunkt auf dem Thema verbringt, kann sie fast alle früheren und bestehenden Experten auf diesem Gebiet übertreffen, mit Ausnahme von vielleicht einem oder zwei der größten.

Aus diesem zweiten Grund (die meisten großartigen Zahlen sind durchschnittliche Joes selbst) habe ich eine Entdeckung auf einem Gebiet gemacht, an dem ich einmal interessiert war. Ich muss es aufgreifen und mein aktuelles Hauptfach beiseite legen Fokus für eine Weile (vielleicht so lange wie ein Jahr). Hoffe, die beiden oben genannten Gründe können einigen Menschen hier helfen.

#4
  0
Joel Reyes Noche
2012-04-18 03:19:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist möglich, dass Sie Probleme haben, Ihre Dissertation zu beenden und somit Ihren Doktortitel zu erhalten.

Es ist einfach, Ihre Kursarbeit zu erledigen. Jedes Fach dauert nur ein Semester. Sie beenden Ihre Fächer, bevor Sie sich langweilen. Die Fertigstellung einer Dissertation dauert jedoch in der Regel ein Jahr oder länger.

Eine Möglichkeit besteht darin, an einer Universität zu promovieren, an der einige Artikel als gleichwertig mit einer Dissertation veröffentlicht werden können. Sie können die Papiere über verschiedene Bereiche erstellen und doch miteinander in Beziehung setzen.

Ich wusste nicht, dass das möglich ist. Vielen Dank für den Hinweis, ich werde versuchen, mich über solche Programme zu informieren.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...