Frage:
Wie gehe ich mit meinen Doktoranden um, die alle meine Entwürfe grob kritisieren?
Rich Gourderton
2019-04-13 08:07:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein Doktorand in Biologie, ungefähr drei Semester später. Ich werde von zwei jungen verheirateten Principal Investigators (PIs) beraten, die kurz vor ihrer Amtszeit stehen. Anfangs lief es großartig, da ich ein mittelgroßes Projekt abgeschlossen und sehr früh publizierbare Daten erhalten habe. Jetzt, da es darum geht, Papiere zu schreiben, finde ich meine PIs unhöflich, unangenehm und übermäßig praktisch.

Erstens antworten sie fast jedes Mal, wenn ich etwas sende, mit etwas wie: "Senden Sie uns keine fehlerhaften Manuskripte, das nächste Mal werden sie an Sie zurückgeschickt" oder: "Don Verschwenden Sie nicht die Zeit der Leute mit unpolierten Manuskripten. " Natürlich überprüfe ich sie obsessiv vor dem Senden, aber ich bin erst drei Semester in, also bin ich nicht perfekt. Sie geben mir auch Kommentare wie "Sie haben nicht erklärt, wie Sie diese Lösung gemischt haben", also schreibe ich: "Ich habe die Lösung durch Hinzufügen von XXg von XX zu XX gemischt." Dann haben sie den Mut, mir zu sagen: "Sie machen keine gute Arbeit, Sie fügen nutzlose Details über das Hinzufügen von XXg von XX zu XX hinzu." Ja wirklich?! Sie machen auch Witze über mein Schreiben, wie "unmöglich [Mäuse sofort nach der Geburt zu testen], wenn Sie keine Maus-Hebamme sind." Ich weiß, es ist nicht einmal klug. Es gibt auch zufällige Kommentare wie "Was machst du hier [in Bezug auf eine Aussage]?", "Hör auf XX zu tun", "Tu das nicht" und "Falsch, lies es noch einmal." Sie schreiben auch fast alles um, was ich schreibe. Keines meiner Texte schafft es jemals bis zum endgültigen Schnitt.

Wenn ich nur ein Baby bin, kannst du mir gerne sagen, dass ich es einfach aufsaugen soll. Ich werde ein Manuskript einreichen, und ein bestimmter Abschnitt erhält keine Kommentare. Dann reiche ich das Manuskript erneut ein und der zuvor feine Abschnitt ist jetzt Mist! Warum war es vorher in Ordnung, aber jetzt nicht? Sie sind nett zu jedem Gesicht, aber sie waren sehr unhöflich (d. H. Tatsächlich schwer belästigt) gegenüber mindestens einer anderen Person per E-Mail, von der ich weiß.

Ich bin mittleren Alters mit einem Ehepartner und Kindern - ich muss keinen Mist von PIs in meinem Alter nehmen. Ich hatte zwei Dutzend Jobs und wurde selten so unhöflich behandelt. Das Wechseln der Labore ist nicht möglich, da unsere Abteilung sehr klein ist. Ich möchte nicht gehen, weil ich beruflich nicht viel zu tun habe. Ich möchte sie nicht konfrontieren, weil mich die Erfahrung der Vergangenheit gelehrt hat, dass sie dadurch noch aggressiver und unhöflicher werden.

Ist diese Art von Verhalten in einem Labor normal und akzeptabel? Soll ich nur grinsen und es ertragen? Wie gehen Sie mit unhöflichen und erniedrigenden PIs um?

Was macht es aus, ob sie verheiratet sind oder nicht?Was ist der Sinn der Fakten über Ihr Alter und Ihre Familie?Warum weisen Sie darauf hin, dass sie "in meinem Alter" sind?
Während dies bisher nur im "New York" -Witz eines früheren Kommentars erwähnt wurde, könnte es hier einen großen Unterschied machen, an welchem Ort Sie sich befinden, in welcher Kultur Sie aufgewachsen sind und aus welcher Kultur Ihre PIs stammen.Meine eigene Erfahrung ist, dass viele Kommentare eines deutschen Mathematikprofessors zu einem Artikel für einen kanadischen Studenten unglaublich unhöflich erscheinen, für einen anderen deutschen Mathematikprofessor jedoch nicht.Könnten Sie diese Informationen ändern, wenn Sie die Möglichkeit sehen, dass sie einen Unterschied machen könnten?
Antworten in Kommentaren und Diskussionen über New York wurden [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/92472/discussion-on-question-by-rich-gourderton-are-my-pis-rude-oder-bin-ich-nur-zu-sein).Bitte lesen Sie [diese FAQ] (https://academia.meta.stackexchange.com/questions/4230/why-do-the-moderators-move-comments-to-chat-and-how-should-i-behave-after) bevor Sie einen weiteren Kommentar veröffentlichen.
Ich würde vorschlagen, Ihr Konto zu anonymisieren, wenn dies Ihr richtiger Name ist, damit Ihre Berater oder Personen in Ihrer Community nicht die etwas unhöfliche Art finden, wie Sie über sie geschrieben haben
Ich bin kein Doktorand, aber in der High School hatte ich einen solchen Literatur- / Kompositionslehrer.Sie machte so viele rote Stifte auf unseren Aufsätzen, dass die Schüler gewöhnlich scherzten, dass sie eine Ziege für unsere Hausaufgaben geopfert hatte.Ihre Kommentare wirkten knapp, unhöflich und nicht hilfreich.Sie gab mir bei jedem einzelnen Auftrag in diesem Semester schlechte Noten.Sie war auch die beste Lehrerin, die ich je hatte, denn diese Erfahrung hat mich mit technischen Schreibfähigkeiten ausgestattet, die sich seitdem als äußerst wertvoll erwiesen haben.
@DarthFennec, das ist ein sehr edles Gefühl von Ihnen, aber Schüler, die sich nicht an den Stil eines schlechten Lehrers anpassen müssen, machen diesen Lehrer nicht ausgezeichnet.Es wäre ein bisschen wie ein Christ, der behauptet, da Nero so viele Heilige durch das Martyrium „erschaffen“ hat, sollte er selbst als Heiliger eingestuft werden.
@Džuris Dies sind äußerst relevante Details, da OP nicht weiß, ob seine PIs sich gegenseitig ernähren oder ob sie unhöflich sind, weil sie ihn aufgrund seines Alters (zu Unrecht) auf einem höheren Niveau halten.
"Ich möchte sie nicht konfrontieren, weil mich die Erfahrung der Vergangenheit gelehrt hat, dass sie dadurch noch aggressiver und unhöflicher werden."- Ich kann das Gefühl nicht loswerden, dass es hier äußerst wichtige Informationen gibt, die beiläufig weggelassen werden.Zumal Sie sagen "Die Dinge liefen anfangs großartig".Ich bin damit einverstanden, dass die Antworten uneinheitlich klingen, aber der Untertext hier scheint zu sein, dass auf dem Weg etwas passiert ist, um die Beziehung zu verschlechtern, und dies ist nicht nur ein Problem der „Persönlichkeit“.Gleichzeitig weiß ich aus Erfahrung frustrierend, dass dies manchmal passiert und Sie keine Ahnung haben, was das Auslöserereignis war
@TasosPapastylianou Um ganz klar zu sein, ich gedieh nicht, ich zappelte.Ich habe mein Bestes gegeben und es war nie gut genug für sie (bis auf eine Aufgabe, in die sie eine Reihe von Untertexten las, die ich nie beabsichtigt hatte, und mir 85% gab, aber das war ein Zufall).Am Ende der Amtszeit fühlte ich mich besiegt, verzweifelt, verärgert, schrecklich.Ich merkte nicht, dass sich meine Schreibfähigkeiten dramatisch verbessert hatten, bis andere Lehrer mir später viel bessere Noten und Lob gaben als jemals zuvor.Natürlich war das nur meine Erfahrung, Ihr Kilometerstand kann variieren.
@TasosPapastylianou Ich stimme Ihnen voll und ganz zu und bin nicht einverstanden mit der Richtung, in die viele diese Frage stellen (zu einem Argument über "stumpfes Feedback" oder was auch immer).Entweder ist diese Person ein Mobbing-Opfer, das misshandelt wurde, oder sie übertreibt und führt uns in die Irre.Sicherlich sind wir nicht hier, um die Werte von Mobbing so oder so zu preisen, z.in einem "härter" oder so etwas zu machen.
Elf antworten:
#1
+88
bremen_matt
2019-04-13 17:27:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In dieser Situation muss ein wenig Kontext vorhanden sein ...

Eingehende Master- und Doktoranden denken oft, dass sie einen Entwurf eines Papiers schreiben und einreichen werden. Der Gedanke ist, dass das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit nicht anders ist als das Schreiben einer Arbeit für eine ihrer vorherigen Klassenaufgaben, und dass sie in all diesen Aufgaben gut abgeschnitten haben, so dass ihr Schreiben einwandfrei sein muss ... Englisch ist schließlich ihre Muttersprache. ..

Im Gegenteil, ich hatte noch nie einen Masterstudenten oder Doktoranden, der weniger als 10 Revisionen seines ersten Papiers durchlaufen hat, bevor wir uns einer Konferenz unterworfen haben (geschweige denn einer Zeitschrift). Höchstwahrscheinlich liegt diese Zahl näher bei 25. Selbst gegen Ende ihrer Promotion sind oft noch etwa 5 Revisionen erforderlich.

Jeder hasst den Berater nach den ersten Revisionen (ich hasste meinen) und sieht den Punkt nicht. Ich bin jedoch der Meinung, dass ich als Ihr Berater gescheitert bin, wenn ich Ihnen nicht beigebracht habe, bis zum Ende Ihrer Promotion einen einwandfreien wissenschaftlichen Artikel zu schreiben. Tatsächlich scheint jeder, der eine Promotion abschließt, für den Kampf dankbar zu sein.

Normalerweise sage ich den Studenten, dass sie eine Arbeit 2 Wochen vor Ablauf der Konferenz "fertigstellen" müssen. Dann machen wir jeden Tag eine Überarbeitung bis zum Stichtag. Ich meine keine Bosheit in den Korrekturen. Es gibt jedoch einige häufige Fehler, die verfeinert und verfeinert werden müssen. Außerdem fragt jeder: "Warum können wir nicht nur eine Revision durchführen?"

Die Antwort ist einfach, dass das Schreiben in den ersten paar Papieren oft zu mehrdeutig und vage ist, als dass ich daraus schließen könnte, wie der Rest des Papiers geschrieben werden soll. Beispiel: "Geben Sie A oder B als Ihre Hypothese an? Geben Sie C oder D als Ihre Entnahme aus der von Ihnen gezeigten Handlung an?" Diese führen zu weiteren Fragen wie ... wie sind Sie zu diesem Schluss gekommen? Diese Dinge kaskadieren und der Prozess dauert mehrere Iterationen, insbesondere zu Beginn einer Promotion.

Damit aus dem Weg ... lassen Sie uns Ihren Fall ansprechen ...

Sie haben nicht erklärt, wie Sie diese Lösung gemischt haben

Dies ist ein legitimer Punkt. Ein wissenschaftliches Papier muss jedes kleinste Detail so eindeutig wie möglich beschreiben. Wenn das Papier überhaupt nicht eindeutig ist, können die Ergebnisse nicht reproduziert werden, und die Arbeit ist keine Wissenschaft!

Was machen Sie hier?

Dies ist Ein Kommentar, den ich schreiben würde, wenn ich glaube, dass Sie Ihr Verfahren nicht eindeutig erklärt haben. Oder Sie haben einen Plot hinzugefügt, ohne zu erklären, warum er relevant ist.

Senden Sie uns keine fehlerhaften Manuskripte, wenn sie das nächste Mal an Sie zurückgesendet werden

Das ist ein bisschen frech, denke ich. Ich würde das nicht schreiben, aber ich kann mir vorstellen, dass die Berater bemerken, dass Sie sich bei Ihren Änderungen nicht genug anstrengen. Wenn ich Änderungen vornehme, treten häufig Fehler auf, die immer wieder wiederholt werden. Wenn ich 2 oder 3 Instanzen korrigiere, erwarte ich, dass Sie dieses Muster erkennen und die Korrekturen auf den Rest des Papiers übertragen. Wenn Sie das nicht tun, würde ich mich sehr ärgern. Der Grund ist einfach, dass Sie 30 Minuten brauchen können, um alle von mir vorgeschlagenen Änderungen zu übernehmen. Am Ende werde ich jedoch Stunden damit verbringen, Ihre Zeitung durchzugehen. Ich kann buchstäblich zwei- bis dreimal so lange damit verbringen, Ihr Papier zu überprüfen, wie Sie zum Schreiben benötigen. Wenn ich nicht das Gefühl habe, dass Sie an Ihrem Gewicht ziehen, werde ich es Sie wissen lassen.

BEARBEITEN: Sie schreiben auch fast alles neu, was ich schreibe. Keines meiner Texte schafft es jemals bis zum endgültigen Schnitt.

Sehr häufig für die erste Arbeit, die ein Schüler schreibt.

Der letzte Punkt, den ich ansprechen möchte, ist, warum wir machen das? Warum machen wir uns die Mühe?

Die naheliegendste Antwort lautet: Wenn ein Papier nicht klar, präzise und eindeutig ist, ist die Arbeit nicht reproduzierbar und daher keine Wissenschaft.

Wie Sie zweifellos gesehen haben, gibt es jedoch viele Artikel in sehr angesehenen Zeitschriften, die äußerst schlecht geschrieben sind. Dies sind diejenigen, über die Sie und Ihr Berater wochenlang diskutieren werden ... Ich denke, sie tun dies! Ich denke, dass ihre Ergebnisse das zeigen!

Das sind schlechte Papiere. Wenn ich sie überprüfen würde, würde ich sie ablehnen.

Indem ich diesen Prozess beim Schreiben Ihrer Arbeit mit Ihnen durchlaufe, helfe ich nicht nur zukünftigen Wissenschaftlern (indem ich Ihre Arbeit klarer mache), sondern bringe Sie auch in die bestmögliche Position, um Ihre Arbeit anzunehmen in die Konferenz oder das Tagebuch. Der schlimmste Grund für die Ablehnung Ihres Papiers ist "Ich konnte nicht verstehen, was die Autoren erreichen wollen" oder eine Überprüfung, die auf ein Missverständnis darüber hindeutet, was das Papier erreichen will. Das ist nur eine Verschwendung und völlig vermeidbar.

Die von meiner Gruppe abgelehnten Papiere beginnen häufig mit "Dieses Papier war äußerst klar und gut geschrieben. Jedoch ..."

BEARBEITEN:

Ich denke, dass es im Allgemeinen so klingt, als würden die PIs in Ihrem Fall etwas zu weit gehen, aber es ist wirklich schwer zu sagen, ohne Ihr Forschungsthema, den Umfang der Überarbeitungen und Ihre Gespräche mit den PIs zu kennen . Im Folgenden finden Sie einige weitere Beispiele für die Dinge, die Sie geschrieben haben und die ich anfangs nicht angesprochen habe:

"Sie haben nicht erklärt, wie Sie diese Lösung gemischt haben", also werde ich schreiben: "Ich habe gemischt die Lösung durch Zugabe von XXg von XX zu XX. " Dann haben sie den Mut, mir zu sagen: "Sie machen keine gute Arbeit, Sie fügen nutzlose Details über das Hinzufügen von XXg von XX zu XX hinzu."

Ich kann 3 plausible Erklärungen dafür sehen:

  1. Die PIs haben einfach ihre Meinung geändert, ob diese Informationen relevant sind. Menschen machen Fehler und Meinungen ändern sich ...
  2. Sie meinten etwas anderes, als sie fragten, "wie Sie diese Lösung gemischt haben". Ich bin kein Chemiker, aber vielleicht ist Technik oder etwas anderes wichtig und sie wollten, dass du das beschreibst ???
  3. Möglicherweise wurden diese Informationen im Laufe mehrerer Überarbeitungen früher in das Papier aufgenommen. In diesem Fall sollten Sie vermeiden, diese Informationen an dieser bestimmten Stelle im Papier erneut zu schreiben.
  4. ol>

    Auf jeden Fall ist die Aussage "Sie machen keine gute Arbeit" aus meiner Sicht etwas aggressiv. Ich vermute, dass sie sehr gestresst sind, wenn sie dieses Papier lesen. Vielleicht haben sie viel Arbeit in die Überarbeitung gesteckt und glauben nicht, dass Sie es noch "bekommen" oder sich nicht genug anstrengen. Wie dem auch sei, sie haben dich hier angeschnappt, als sie es wahrscheinlich nicht hätten tun sollen. In solchen Fällen sollten Sie sich mit ihnen treffen, um zu verstehen, warum sie nicht glauben, dass Sie einen guten Job machen. Meinten sie es aufrichtig? Und wenn ja, wie können Sie sich verbessern? Wenn sie es wirklich so gemeint haben, muss dies persönlich geklärt werden.

    Wirklich?! Sie machen auch Witze über mein Schreiben, wie "unmöglich [Mäuse sofort nach der Geburt zu testen], wenn Sie keine Hebamme einer Maus sind.

    Wahrscheinlich versuchen sie zu zeigen, dass Ihre Logik fehlerhaft ist, und Ihnen einfach ein Gegenbeispiel zu geben. Es soll wahrscheinlich nicht lustig sein, es war wahrscheinlich nur das erste, was ihnen in den Sinn kam, das den logischen Fehler in Ihrem Schreiben schlüssig zeigte. Wissenschaftliches Schreiben muss äußerst präzise sein und keinen Raum lassen im Zweifelsfall. Wenn es ein einfaches Gegenbeispiel gibt, ist die Schrift nicht präzise genug.

@fqq, aber es ist im Fall des OP nicht falsch, soweit ich das beurteilen kann, und was noch wichtiger ist, Muttersprachler gehen oft davon aus, dass sie Papiere schreiben können, weil sie Muttersprachler sind.Aber wissenschaftliches Englisch ist ein sehr spezifischer Dialekt und es reicht in keiner Weise aus, Muttersprachler zu sein.Muttersprachler haben es oft schwerer, auch wenn sie erwarten, dass dies einfach ist.
Diese Antwort ist den PIs zu großzügig.Sie geben ihr Feedback auf unhöfliche, unorganisierte Weise, wenn dies konstruktiv möglich ist.
"Sie haben nicht erklärt, wie Sie diese Lösung gemischt haben", also werde ich schreiben, "ich habe die Lösung durch Hinzufügen von XXg XX zu XX gemischt." "WIE Sie die Lösung gemischt haben.Nicht was du gemischt hast.Haben Sie es geschüttelt, gerührt, auf ein Rührwerk gestellt und einen Tag gewartet, haben Sie eine Stunde lang jede Sekunde einen Tropfen X bis XX hinzugefügt?Die Antwort ist genau richtig, um hervorzuheben, dass sie sich setzen und unterhalten müssen, aber OP muss sich darauf einstellen, dass ihnen gesagt wird: "Wenn eine Frage gestellt wird, beantworten Sie die gestellte Frage, nicht die Frage, von der Sie glauben, dass sie gestellt wurde."
Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [zum Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/92563/discussion-on-answer-by-bremen-matt-how-to-deal-with-my-phd-supervisors-grob-c).
#2
+81
terdon
2019-04-13 19:37:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte einen ähnlichen Schock, als ich meine Promotion begann. Ich bin ein englischer Muttersprachler und ein Sprachfreak. Mein Vater ist ein professioneller Redakteur und ich bin mit Sprachspielen aufgewachsen und habe ihm beim Bearbeiten von Texten geholfen. Ich betrachte mich auch als einen ziemlich guten Redakteur. Trotz alledem, als ich als junger Doktorand meine erste Arbeit schrieb und sie an meinen Berater für katalanisch / spanisch-muttersprachliche Personen verschickte, schickte er sie mit Korrekturen zurück!

Meine erste Reaktion war Spott! Was kann dieser Typ mir über das Schreiben sagen? Ich bin Muttersprachler! Ich wurde immer für meine Schreibfähigkeiten gelobt! Ich bin sicher, seine Korrekturen werden totaler Mist sein. Und dann setzte ich mich und fing an, seine Korrekturen durchzugehen und verdammt, wenn jeder einzelne von ihnen nicht korrekt war!

Einige Jahre und einige Papiere später schickte ich mein erstes Papier als Post-Doc an meinen französischen PI. Dieses Mal hatte ich erheblich mehr Erfahrung, ich hatte bereits einige Beiträge eingereicht und das Englisch meines PI war zwar gut, aber nicht so gut wie das meines alten Doktoranden. Und doch schickte sie es mir noch einmal mit vielen Korrekturen zurück. Einige ihrer Korrekturen waren nicht in perfektem Englisch, aber auch hier war jede entweder eine deutliche Verbesserung oder im schlimmsten Fall ein vernünftiger Vorschlag.

Ich habe noch nie eine Arbeit geschrieben, die von jemand anderem nicht wesentlich verbessert wurde. Ich habe auch viele Artikel für Freunde und Kollegen herausgegeben, von denen viele viel erfahrener waren als ich, und ich war immer in der Lage, ihre Arbeit zu verbessern. Es ist einfach sehr schwer, wenn nicht unmöglich, Ihre eigene Arbeit so gut zu bearbeiten, wie es jemand anderes tun kann. Das Auge eines Außenstehenden sieht immer Dinge, die Sie verpasst haben. Und Dinge, die Ihnen vollkommen klar erscheinen, sind möglicherweise nicht jemand anderem. Sie wissen genau, was Sie getan haben. Was Ihnen kristallklar erscheint, ist für andere möglicherweise völlig undurchsichtig.

Alles in allem kann ich nicht beurteilen, wie sie dich nach dem behandeln, was du geschrieben hast. Sie können sehr gut Recht haben und sie sind unangemessen hart mit Ihnen. Aber Dinge wie "Was machst du hier [in Bezug auf eine Aussage]?", "Hör auf XX", "Tu das nicht" und "Falsch, lies es noch einmal" scheinen mir absolut in Ordnung zu sein. Nehmen Sie es nicht persönlich, hören Sie zu, was sie sagen, und lernen Sie daraus! Beim Bearbeiten haben Sie keine Zeit, sich zu setzen und einen langen Kommentar zu allem zu schreiben, was Sie finden. Ich werde nicht schreiben "Es tut mir leid, aber ich denke wirklich, dass dieser bestimmte Punkt besser ausgedrückt werden könnte", ich werde nur sagen "das ist falsch". Und dann können wir es gemeinsam durchgehen und ich werde darauf hinweisen, warum.

All dies bedeutet, dass das Schreiben von Papieren eine erworbene Fähigkeit ist und niemand erwartet, ein Papier zur Überarbeitung an jemanden zu senden und keine Überarbeitungen zu erhalten. Während ihr Ton möglicherweise zu wünschen übrig lässt und Sie dies mit ihnen besprechen möchten, bedeutet die Tatsache, dass sie höchstwahrscheinlich alles neu schreiben, dass Sie die Art und Weise, wie Sie schreiben, ändern müssen.

_Ich habe noch nie eine Arbeit geschrieben, die von jemand anderem nicht wesentlich verbessert wurde.Ich habe auch viele Artikel für Freunde und Kollegen herausgegeben, von denen viele weitaus erfahrener waren als ich, und ich war immer in der Lage, ihre Arbeit zu verbessern.
Früher habe ich ziemlich viel Spanisch gelernt und manchmal korrigiere ich die Grammatik und Rechtschreibung von Artikeln, die von Muttersprachlern für El País und solche Zeitungen auf Facebook geschrieben wurden, nicht sehr oft, aber wenn es einen Fehler gibt, gibt es einen Fehler, nicht wahr?Es ist egal, dass es nicht meine Muttersprache ist.
IMO, es sei denn, Aussagen wie "Hör auf, XX zu tun", "Tu das nicht" und "Falsch, lies es noch einmal" kommen mit einem Grund, warum dies der Fall ist, es kommt als unhöflicher und nicht hilfreicher Kommentar rüber.Ein Doktorvater sollte auch unterrichten und nicht nur schimpfen.
@fridaymeetssunday: Der Grund, warum ein Prof normalerweise keinen Grund angibt, ist Leerzeichen ... Denken Sie an die Formatierung einer Konferenz- oder Zeitschriftenarbeit.Meine Kommentare fließen oft auf die Rückseite des Papiers, aber es gibt einfach nicht genug Platz, um einen gut geschriebenen Kommentar am Rand eines Papiers zu platzieren.In der Regel lautet der Workflow wie folgt: Ich überprüfe das Papier, sende die Überarbeitungen, der Schüler nimmt "einfache" Überarbeitungen auf, und dann haben wir eine Besprechung, um zu besprechen, welche Punkte nicht klar waren.Wiederholen.Wenn ich einen Kommentar wie den oben genannten schrieb und dem Studenten nicht klar war, was ich meinte, würden wir im Büro diskutieren
Kommentare wie "Stop XX" bedeuten wahrscheinlich, dass der Schüler immer wieder etwas getan hat, obwohl ihm die PIs bereits gesagt haben, dass er es nicht tun soll.
@bremen_matt nur ein paar Kommentare."Prof würde normalerweise keinen Grund angeben, ist Platz" nicht wirklich, wenn meiner Erfahrung nach viele Überprüfungen elektronisch in Form von Textverarbeitungskommentaren durchgeführt werden."bedeutet wahrscheinlich, dass der Schüler immer und immer wieder etwas getan hat" - es gibt viele Annahmen in Kommentaren und Antworten, und nicht nur Ihre, die im Allgemeinen ein günstiges Bild der Betreuer zeichnen.Nach meiner Erfahrung, nicht als PI, sondern mit umfangreicher Erfahrung und mit allen Arten von Vorgesetzten, sind diese Art von Kommentaren ungewöhnlich und wirken unhöflich.
@bremen_matt geht auch davon aus, dass die Supervisoren alle wissende Entitäten sind, die niemals im Unrecht sind.Dies sind junge PIs, die immer noch die Seile der Aufsicht lernen - das schadet nicht.Wenn dies tatsächlich ihr Stil ist, sollte dies den Schülern zu Beginn (vorzugsweise während des Interviews) mitgeteilt werden.OP: Sprechen Sie versöhnlich mit ihnen (sie wissen möglicherweise nicht einmal, dass die Kommentare nicht hilfreich sind).Sagen Sie ihnen, dass es Ihnen unangenehm ist, und bitten Sie um weiteres Feedback.Ist dein Schreiben so schlecht?Wie kann es dann verbessert werden?Richtiges Feedback ist erforderlich. Andernfalls nehmen Sie es nicht persönlich.
@fridaymeetssunday auf wen beziehen Sie sich?Diese Antwort gehört mir, nicht bremen_matt.Wer macht all diese Annahmen?Natürlich wissen PIs nicht alle Bescheid!Es ist jedoch viel wahrscheinlicher, dass ein PI bei der Bearbeitung einer Arbeit Recht hat als ein Doktorand im ersten Jahr, der nie zuvor ein Papier geschrieben hat.Sogar junge PIs werden per Definition über PhD- und mit ziemlicher Sicherheit Post-Doc-Erfahrung verfügen und einige Artikel geschrieben haben.Wie ich in meiner Antwort sage, kann ich nicht beurteilen, was der OP uns gesagt hat.Ich kann nur darauf hinweisen, dass es normal ist, Ihr Manuskript neu zu schreiben.
@terdon, Dies war eher ein Kommentar zu den Antworten von bremen_matt und anderen in der gleichen Richtung - nicht zu Ihren.Entschuldigung für die Verwirrung.
#3
+25
cag51
2019-04-13 08:34:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Erstens antworten sie fast jedes Mal, wenn ich etwas sende, mit etwas wie "Senden Sie uns keine fehlerhaften Manuskripte, wenn sie das nächste Mal an Sie zurückgeschickt werden" oder "Verschwenden Sie nicht" die Zeit der Menschen mit unpolierten Manuskripten. "

Das scheint sehr unhöflich zu sein. Entweder sind sie nur unhöfliche Menschen, oder Ihre Arbeit liegt wirklich so weit unter dem, was sie erwarten, dass sie die Geduld verlieren. Ich vermute, es ist das erstere (aber unmöglich zu sagen).

Ich würde nacheinander auf jeden Kommentar antworten, auch auf diesen (vielleicht persönlich). Sie können unverblümt sagen, dass Sie das Beste getan haben, was Sie konnten, und würden konkrete Vorschläge zur Verbesserung als Schriftsteller begrüßen.

Sie geben mir auch Kommentare wie "Sie haben nicht erklärt, wie Sie diese Lösung gemischt haben", also schreibe ich: "Ich habe die Lösung durch Hinzufügen von XXg von XX zu XX gemischt." Dann haben sie den Mut, mir zu sagen: "Sie machen keine gute Arbeit, Sie fügen nutzlose Details über das Hinzufügen von XXg von XX zu XX hinzu." Ja wirklich?! ... Ich werde ein Manuskript einreichen, und ein bestimmter Abschnitt erhält keine Kommentare. Dann reiche ich das Manuskript erneut ein und der zuvor feine Abschnitt ist jetzt Mist! Warum war es vorher in Ordnung, aber jetzt nicht?

Ärgerlich, aber das Bearbeiten ist eine Fähigkeit, die nicht jeder hat. Im ersten Teil haben sie die Frage möglicherweise gestellt, weil sie sie nicht verstanden haben, und dann Ihrer ursprünglichen Einschätzung zugestimmt, dass es nicht angemessen erschien, sie in das Papier aufzunehmen. Für den zweiten Teil haben sie den Abschnitt möglicherweise nicht beim ersten Mal gelesen. In beiden Fällen würde ich dies eher der Dummheit als der Bosheit zuschreiben.

Sie machen auch Witze über mein Schreiben, wie "unmöglich [Mäuse sofort nach der Geburt zu testen], es sei denn, Sie sind eine Hebamme einer Maus . " Ich weiß, es ist nicht einmal klug. Es gibt auch zufällige Kommentare wie "Was machst du hier [in Bezug auf eine Aussage]?", "Hör auf, XX zu machen", "Tu das nicht" und "Falsch, lies es noch einmal."

Das scheint in Ordnung zu sein, ich habe kein Problem damit.

Sie sind nett zu jedem Gesicht, aber sie waren gegenüber mindestens einer anderen Person über E-Mails, von denen ich weiß, sehr unhöflich (dh tatsächlich schwer belästigt).

Währenddessen Vielleicht stimmt es, ich würde es beiseite legen und mich auf Ihre Interaktionen mit ihnen konzentrieren. Es ist erfolglos, alte Fälle mit anderen Schauspielern erneut zu prozessieren, auch wenn dies auf ein Muster hindeutet.

Ich bin mit einem Ehepartner und Kindern im mittleren Alter - ich muss keinen Mist nehmen von PIs in meinem Alter.

Ich habe wirklich schlechte Erfahrungen mit Leuten gemacht, die solche Aussagen machen. Ich hoffe, Sie "spielen diese Karte nicht", wenn Sie mit Ihren Beratern (oder sonst jemandem) nicht einverstanden sind. Es hört sich so an, als würden diese Berater alle ihre Schüler herabsetzen - was nicht großartig ist und Sie sich darüber beschweren können -, aber Ihre früheren Lebenserfahrungen und Ihr Alter haben keinen Einfluss darauf, ob dies akzeptabel ist.

Ich möchte nicht gehen, weil ich beruflich nicht viel zu tun habe. Ich möchte sie nicht konfrontieren, weil mich die Erfahrung der Vergangenheit gelehrt hat, dass sie dadurch noch aggressiver und unhöflicher werden.

Es gibt wahrscheinlich bestimmte Strategien, die besser funktionieren als andere, um mit ihnen umzugehen . Zum Beispiel sagen Sie, dass sie persönlich nett sind - vielleicht lohnt es sich, ihre Kommentare Punkt für Punkt persönlich und nicht per E-Mail durchzugehen. Wenn Sie sie bitten, ihre Korrekturen in unerträglichen Details zu erklären (ohne konfrontativ zu sein), denken sie möglicherweise genauer nach, bevor sie übermäßige Änderungen vornehmen (oder Sie werden vielleicht etwas lernen).

Das war sehr hilfreich.Ich freue mich sehr über Ihren Rat.
Ich werde feststellen, dass das Bearbeiten Ihrer eigenen Arbeit sehr schwierig ist.Schwieriger als das anderer zu bearbeiten.Es liegt daran, dass Ihr Verstand bereits darauf vorbereitet ist, zu lesen und zu akzeptieren, was Sie geschrieben haben, und nicht, was Sie hätten schreiben sollen.Ihre Augen und Ihr Verstand können nur über Fehler tanzen, die für andere Leser offensichtlich sind.
Hervorragende Analyse.Der Teil über "Ich bin mittleren Alters ..." stimme ich voll und ganz zu, das kann ich aus meiner Zeit als junger PI voll und ganz bestätigen.Es sollte keinen Unterschied machen, in welcher Lebensphase Sie sich befinden, wie die Interaktion mit den PIs verläuft.Du bist jetzt ein Student;Sie sollten sicher nicht schlechter behandelt werden, aber auch nicht besser als die anderen Schüler.Ihr Text klingt schriftlich snarky, könnte etwas Humor / Leichtfertigkeit verlieren, den er persönlich haben würde, ist aber weit entfernt von dem Schlimmsten, das ich als Student gesehen habe - darüber hinaus gibt es * viel * Raum für Gemeinheit.
Nur um einen offensichtlichen Kommentar abzugeben: "Ich habe XXg von XX zu XX hinzugefügt" erklärt nicht unbedingt, wie Sie Ihre Lösung gemischt haben, und das Massenverhältnis kann in jedem Fall selbstverständlich sein, beispielsweise wenn die Lösung bereits als "10" beschrieben wurde% w / w von XX in XX ".Natürlich besteht die Möglichkeit, dass die PIs Idioten sind, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass der OP noch nicht wirklich versteht, wie man "dieses Wissenschaftsspiel spielt", selbst wenn er glaubt, dass er es tut.
"Für den zweiten Teil haben sie den Abschnitt möglicherweise nicht das erste Mal gelesen. In beiden Fällen würde ich dies eher der Dummheit als der Bosheit zuschreiben."Das ist nicht einmal Dummheit.Wenn mein Vorgesetzter liest, was ich lese, entdeckt er Fehler, die ich nicht entdeckt habe.Wenn ich Dinge lese, die mein Vorgesetzter geschrieben hat, sehe ich Fehler, die er nicht entdeckt hat.Wenn ich Dinge lese, die ich 3 Personen gegeben habe, um nach Fehlern zu suchen, und mich zweimal neu lese, finde ich Fehler.Es ist nichts Falsches daran, beim ersten Mal keinen Fehler zu erkennen.
Ich würde auch hinzufügen, dass, obwohl es unhöflich klingt, wenn Sie eine andere Umgebung verwenden, viele dieser Kommentare, z."hör auf damit" ist einfach eine sehr direkte Kurzform von Kommentaren, die in diesen Kreisen normal sind, weil a) die Zeit kurz ist und b) beim Korrekturlesen man beim Lesen oft direkt seine unmittelbaren Gedanken aufschreibt.Die Wissenschaft ist in dieser Hinsicht oft stumpfer als das Feedback in der Industrie, auch weil angenommen wird, dass Menschen Kritik an dem, was man tut, von Kritik an dem, wer man ist, trennen können.Dies kann sich unangenehm anfühlen, wenn man aus einem Industrieumfeld kommt.[Fortsetzung]
Nun, einige Zitate sind in der Tat ein bisschen grenzwertig.Insbesondere widersprüchliche Ratschläge helfen offensichtlich nicht und drohen mit direkter Ablehnung, anstatt vorzuschlagen, wie man zu höherer Qualität gelangen kann.Was den widersprüchlichen Rat betrifft, wäre eine weitere unschuldige Erklärung, dass bei zwei PIs jedes Mal, wenn ein anderer den Text liest, sie eine andere Meinung darüber haben, was wichtig ist.Es könnten schließlich auch Idioten sein, aber im Moment würde ich sie etwas lockerer machen.
#4
+10
qsp
2019-04-14 12:30:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre PIs waren ohne Fragen sehr unhöflich .

Nach dem, was Sie hier beschreiben:

Ich werde ein Manuskript einreichen, und ein bestimmter Abschnitt erhält keine Kommentare. Dann reiche ich das Manuskript erneut ein und der zuvor feine Abschnitt ist jetzt Mist!
...
Sie schreiben auch fast alles neu, was ich schreibe. Keines meiner Texte schafft es jemals bis zum endgültigen Schnitt.

Das bedeutet, dass Ihre PIs nach mehreren Versuchen, Ihnen beim Schreiben des Papiers zu helfen, zu dem Schluss kamen, dass es unmöglich war, Ihr Schreiben zu reparieren, und das auch Es wäre besser für sie, das Papier selbst zu schreiben.

Dies ist kontraproduktiv, Sie und Ihre PIs haben viel Mühe verschwendet und alle waren verständlicherweise frustriert.

I. Ich hatte auch Probleme mit dem Schreiben während meiner Promotion, und obwohl mein Berater mir mehrmals sagte, dass er die Papiere nur neu schreiben wollte, tat er es nie wirklich. Sie müssen also verstehen, wie viel Aufwand Ihre PIs für Sie und Ihr Papier aufgewendet haben.

Ihre PIs waren unhöflich, weil Sie die Geduld und die Selbstkontrolle verloren haben.

Soll ich nur grinsen und es ertragen? Wie gehen Sie mit unhöflichen und erniedrigenden PIs um?

Sie müssen die Grundursache ansprechen: Verbessern Sie Ihr Schreiben, um die Zufriedenheit Ihrer PIs zu erreichen.

Ich bin Ich kann keine Ratschläge geben, wie man das Schreiben verbessern kann, aber es gibt einige gute in meiner eigenen Frage. Sie können eine Reihe anderer auf dieser Website oder im Internet finden.

Ihre PIs haben das Papier neu geschrieben Jetzt müssen Sie also Versionen erstellen: Was Sie geschrieben haben und was sie von Ihnen erwartet haben. Sie können von ihnen lernen.

Dies ist die einzige existierende Antwort, die mit Ihren PIs beginnt, die sehr unhöflich sind.Und obwohl ich den meisten Punkten der am besten bewerteten Antworten zustimme, kann ich mich nicht wirklich dazu bringen, sie mit ihnen zu bewerten, die sich voll und ganz auf den Schüler konzentrieren.Alle Vorschläge zur Interpretation von Ratschlägen und zur Verbesserung des Schreibens sind zutreffend, aber schlechte Beratung zuzulassen, weil der Schüler viel zu lernen hat ... nicht ideal.
Ich bin mit Ihrer ersten Schlussfolgerung nicht einverstanden.Es gibt noch andere gute Gründe, Änderungen an Abschnitten vorzuschlagen, die zuvor ignoriert wurden.Bei den ersten Durchgängen betrachtet ein Redakteur breite Striche.Später könnte man sich nur auf bestimmte Abschnitte konzentrieren.Auch später können Änderungen an einem Abschnitt Änderungen an einem anderen zuvor nicht bearbeiteten Abschnitt bewirken.Und schließlich muss das Papier für Grammatik, Rechtschreibung, Absatzumbrüche und allgemeinen Fluss (auf niedriger Ebene) bearbeitet werden.
Die PIs sind ziemlich vorwärts, aber nicht besonders unhöflich.Wie oben erwähnt, gibt es aus eigener Erfahrung oben viel Platz für echte Unhöflichkeit.Die meisten Kommentare sind konkrete Mängel, mit Ausnahme eines flippigen Kommentars.Dies sind vielbeschäftigte Menschen: Wenn sie wiederholt ein unterdurchschnittliches Manuskript erhalten, werden sie natürlich keine Zeit damit verbringen, wiederholte erweiterte Höflichkeitsformulare zu verwenden, um einen Mangel zu beheben.Sie erwarten von einem Doktoranden eine schnelle Verbesserung.
#5
+9
Trusly
2019-04-14 01:12:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke nicht, dass Sie so eifrig sein sollten, Ihre Alternativen zu ignorieren.

  • Nur weil Konfrontation vorher nicht funktioniert hat, heißt das nicht, dass Sie nie erfolgreich argumentieren können sie.
  • Ihre Universität hat sicherlich eine Art Ombudsbüro oder Campus-Klimaeinheit. In dieser Situation würden sie mit ziemlicher Sicherheit auf Ihrer Seite stehen, und wenn nichts anderes nützliche, praktische Ratschläge zur Vermittlung des Konflikts geben sollte.
  • Sie könnten kündigen und an einer anderen Universität promovieren. Ja, es wird die Anwendung komplizierter machen, aber Sie können Ihre Erfahrung in eine Stärke verwandeln. Sie werden Ihre 1,5 Jahre verschwendet haben, aber im großen Schema der Dinge ist das ein ziemlich kleiner Verlust. Bedenken Sie, dass eine typische Promotion in Ihrem Fachgebiet 7 Jahre dauert.
  • Sie könnten eine andere Karriere beginnen. Absolventen sind normalerweise besorgt über Jobs, aber wenn Sie herausgefunden haben, wie Sie sich in die Graduiertenschule begeben können, können Sie sicher herausfinden, wie Sie sich für einen Job einstellen können, der mehr als die Graduiertenschule bezahlt.

Vergiss trotzdem nicht, dass du kein Sklave oder Gefangener bist. Sie waren der vielversprechendste von mehreren Dutzend hochqualifizierten Bewerbern. Sie wollten, dass Sie dort sind. Es kostet die Universität und Ihre PIs viel Geld, Sie dort zu haben. Es braucht ihre wertvolle Zeit. Sie haben sehr wenig Grund, Ihr Potenzial zu verschwenden, und ein Scheitern von Ihrer Seite würde auch ihr eigenes Prestige mindern. Die Interessen stimmen also darin überein: Jeder wäre glücklicher, wenn Sie Erfolg hätten. Die Art und Weise, wie sie sich entschieden haben, um Ihren Erfolg sicherzustellen, ist möglicherweise nicht schön, kann sogar unwirksam sein. Aber seien Sie versichert, dass sie im Hinterkopf wollen, dass es effektiv ist .

In einer perfekten Welt könnten Sie einfach mit ihnen argumentieren und die Dinge verbessern. Moralisch gesehen ist es auch die richtigste Handlung, den Kreislauf des institutionellen Missbrauchs zu beschleunigen und zu durchbrechen. In der Praxis kann es jedoch sehr schwierig sein, durch Widerstand irgendwohin zu gelangen, daher überlasse ich die Wahl Ihnen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, nicht dagegen anzukämpfen und sich stattdessen für das Programm zu entscheiden, finden Sie hier einige Ratschläge:

  • Versuchen Sie, es nicht persönlich zu nehmen. Eine Kritik an einem Satz, den Sie geschrieben haben, ist nicht unbedingt eine Kritik an Ihrem Charakter. Auch wenn der Kritiker es so gemeint hat, liegt es an Ihnen, es lediglich als Kommentar zu der besprochenen Arbeit zu interpretieren und nicht als Sie als Person. Niemand außer einem Gedankenleser kann jemals wissen, wie Sie als Person wirklich sind, daher ist persönliche Kritik letztendlich vergeblich. Identifizieren Sie sich nicht mit Ihrer Arbeit, denken Sie nicht an Ihren Entwurf als Ihr Baby. Das bittet nur um Angst, wenn das Baby verprügelt wird. Wenn möglich, versuchen Sie so zu tun, als hätten Sie das Manuskript nicht geschrieben. Sie helfen nur dabei, den Text eines anderen zu bearbeiten, und haben keinen persönlichen Anteil daran, außer ihn unter den gegebenen Umständen so weit wie möglich zu verbessern.
  • Das Senden von unpolierten Manuskripten ist eine schlechte Angewohnheit. Selbst der netteste Berater hat nur eine begrenzte Zeit, die er der Bearbeitung widmen kann, und es kann unendlich viel bearbeitet werden, sodass Sie nicht garantieren können, dass die von Ihrem Berater vorgenommenen Änderungen die nützlichsten sind. Wenn Sie einen frühen Entwurf senden und Ihr Berater seine Zeit damit verbringt, einige Tippfehler zu beheben, haben Sie gerade eine sehr wertvolle Sache verschwendet. Sie hätten die Tippfehler selbst finden können, und der Berater hätte stattdessen einen Aspekt der Theorie klarstellen können, zu dem nur er die Weisheit hat. Es gibt Änderungen, die Ihr Berater vornehmen kann, die Ihr Papier erheblich verbessern würden und die niemand anderes (einschließlich Sie) kann. Sie möchten Ihre Chancen maximieren, diese "tiefgreifenden" Änderungen zu erhalten. Da jede von ihnen vorgenommene Änderung eine Gelegenheit für eine solche Tiefe darstellt und es eine begrenzte Anzahl von Änderungen gibt, die sie vornehmen können, möchten Sie weniger nützliche, "kleinere" Änderungen aus dem Pool entfernen. Sie sollten versuchen, es einem Berater unmöglich zu machen, Ihnen etwas zu sagen, an das Sie nicht gedacht oder von jemand anderem gelernt haben könnten. Auf diese Weise wird alles, was sie Ihnen möglicherweise sagen können, notwendigerweise nützlich und aufschlussreich sein. Ich weiß nicht, ob Ihre Berater Ihnen dies mitteilen möchten, aber es liegt in Ihrem Interesse, dies unabhängig davon so zu interpretieren.
  • Wenn ihre Kommentare verwirrend sind, versuchen Sie, die Vereinbarung als objektiv schriftlich niederzulegen und klar wie du kannst. Z.B. "Du hast mir gesagt, ich soll diesen Teil umformulieren, aber früher hast du das Gegenteil empfohlen ...". Wenn Sie dies nur eingeben, können Sie den Punkt besser verstehen. Wenn nicht, können Sie Ihren Fall vorbringen und sie um Klärung bitten. Seien Sie nicht konfrontativ oder anklagend, wenn Sie um Klarstellung bitten - gestalten Sie es so, als ob Sie sie besser verstehen und sich verbessern möchten. Und vergessen Sie nicht, sich zu bemühen, ihren Standpunkt zu verstehen.
  • Manchmal kann der Schreibstil etwas subjektiv sein. Wenn die Meinungsverschiedenheit hauptsächlich Geschmackssache ist, ist es keine schlechte Idee, Ihren eigenen Geschmack zu unterdrücken und dem Geschmack Ihres Beraters zu folgen. Nach Ihrem Abschluss haben Sie reichlich Gelegenheit, "Ihre eigene Stimme zu finden". Im Zweifelsfall können Sie jedoch nur dann etwas falsch machen, wenn Ihre Stimme die Stimme Ihres Beraters ist. Sie können das nicht zu sehr kritisieren, ohne sich selbst zu kritisieren.
  • Wenn sie negative Kritik üben, bitten Sie um konstruktives Feedback. Zum Beispiel: "Ich freue mich über Ihren Kommentar, dass dieser Teil Arbeit gebrauchen könnte. Was wäre Ihrer Meinung nach der beste Weg, um ihn zu verbessern?" oder "Ich bin damit einverstanden, dass überflüssige Details entfernt werden sollten. Was ist Ihrer Meinung nach das wichtigste Detail bei der Erstellung der Lösung?" Ein guter Trick besteht darin, ihnen einige Versionen einer Passage zu geben und zu fragen, welche die beste / schlechteste ist. Auf diese Weise fällt es ihnen sehr schwer, konstruktives Feedback zu vermeiden. Denken Sie daran, dass selbst Leute, die es nicht mögen, konstruktive Ratschläge zu geben und nur kritisieren, durch geschickte Phrasierung dazu gebracht werden können, konstruktiv zu sein.
  • Ich weiß zu schätzen, dass die Wisecracks schmerzhaft zu hören sind, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie es tun kann sie dazu bringen, aufzuhören. Versuchen Sie es in einem positiven Licht zu betrachten. Es ist ein kleiner Fehler, Sie können ihn korrigieren und weitermachen. Sie können sogar über den dummen Fehler lachen, den Sie gemacht haben. Ich sage nicht, dass die Bemerkung, die Sie zitieren, fair zu Ihnen ist, aber wenn Ihr Ziel darin besteht, sie nicht zu Ihnen kommen zu lassen, besteht der Weg, dies zu tun, darin, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen. Wenn Sie einen umsetzbaren Mittelwertkommentar erhalten, denken Sie im Allgemeinen daran, dass der beste und schnellste Weg, um daraus herauszukommen, darin besteht, einfach das zu tun, was er sagt, und der Kommentar wird irrelevant (über Ihren verletzten Stolz hinaus).
  • Betrachten Sie es nicht als "Aufsaugen". Das schafft eine defätistische Haltung. Schätzen Sie stattdessen, dass Sie eine schwierige Herausforderung bewältigen: die effektive Arbeit auch mit schwierigen Menschen. Es geht nicht darum, wer ein Baby ist. Es geht um eine Gruppe von Menschen mit schwierigen Persönlichkeiten, die etwas Großartiges hervorbringen könnten, wenn Sie nur einen Weg finden würden, wie es funktioniert. Auf diese Weise können Sie stolz darauf sein, dass Sie das Beste aus einer schwierigen Situation herausholen, anstatt darüber nachzudenken, wie unfair es ist, missbraucht zu werden und die andere Wange drehen zu müssen.
  • Es ist gut, zuversichtlich zu sein, Aber sei nicht zu eifrig mit Plattitüden wie "Ich habe eine Familie, also bin ich darüber". Tatsache ist, dass fast jeder irgendwann heiratet und sich fortpflanzt, es ist kaum ein Unterschied. Da der typische Doktorand viel jünger und weniger erfahren ist, aber genauso gut damit umgehen kann, wirkt sich die Einbeziehung Ihrer Familie schlecht auf Sie aus. Seien Sie auch hier zuversichtlich, lassen Sie sich nicht von der Kritik zermürben, sondern achten Sie auf den subtilen Unterschied zwischen Vertrauen und Stolz. Einer öffnet Türen, wohin Sie auch gehen, der andere ist eine Hauptsünde.
  • Dies soll Sie nicht stürzen, aber den allgemeinen Eindruck, den ich bekomme, insbesondere, wenn Sie älter als der typische Schüler sind. ist, dass Sie etwas mehr Durchsetzungsvermögen gebrauchen könnten. Wenn diese Leute wirklich genauso alt sind wie Sie, wie kommt es dann, dass sie mit dem Ton davonkommen, den sie annehmen? Wenn Sie auf der Straße einen zufälligen Fremden getroffen hätten, der sich zu Ihnen herablässt, wie würden Sie diesen Konflikt deeskalieren und lösen? Treffen die gleichen Grundsätze wirklich nicht auf Ihre Berater zu?

Aber versuchen Sie im Allgemeinen, die Haltung beizubehalten, das Beste aus Ihrer Hand herauszuholen und sich als Person zu verbessern. Wir können nicht wissen, ob Ihre Berater es wirklich gut meinen und es einfach falsch machen oder ob sie wirklich nur Mobber sind und es genießen, Sie zu missbrauchen. Aber die gute Nachricht ist, dass es keine Rolle spielt. Sogar ein negativer, gemeiner oder verletzender Kommentar, der Sie niederschlagen soll, kann immer noch in etwas Konstruktives verwandelt werden, aus dem Sie wachsen können. Es macht den verletzenden Kommentar nicht richtig, aber wenn Sie die Straftat nicht sinnvoll beheben können, können Sie genauso gut von der Situation profitieren, wenn dies möglich ist. Und es ist oft viel mehr möglich, als es scheint.

Schließlich würde ich auch dringend empfehlen, zu prüfen, ob an Ihrer Universität eine Art Beratungs- oder Unterstützungsgruppe verfügbar ist. Versuchen Sie, wie Sie möchten, der emotionale Aspekt kann isoliert sehr schwierig sein. Wenn Sie mit Leuten Mitleid haben können, die sich im Grunde genommen im selben Boot wie Sie befinden, kann es viel einfacher werden, die Negativität abzuschütteln. Und wer weiß, vielleicht lernen Sie auch ein oder zwei nützliche Tricks daraus.

"Das Senden von unpolierten Manuskripten ist eine schlechte Angewohnheit."- und es ist unhöflich gegenüber den Vorgesetzten von OP.Wenn ein Vorgesetzter einmal erklärt, dass etwas repariert werden muss, ist das fair.Wenn sie in nachfolgenden Entwürfen immer wieder dieselbe Art von (nicht unbedingt denselben) Fehler sehen, haben sie natürlich das Gefühl, dass ihre Zeit verschwendet wird.
#6
+4
user48953094
2019-04-13 18:12:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Deutschland wurden Fälle an den Max-Planck-Instituten gemeldet, in denen Doktoranden von sehr berühmten Professoren als Arbeitssklaven behandelt werden. Kritisiert und unter Druck gesetzt werden, z. wenn Sie während der Promotion schwanger werden und so weiter. Einige dieser Doktoranden kontaktierten dann anonym Journalisten und die Max-Planck-Gesellschaft musste sich um dieses Problem kümmern. Einige Professoren wurden an andere Institute oder in ein Sabbatjahr versetzt.

Dies geschieht also auch an sehr angesehenen Instituten, und Sie müssen nicht jede Art von Verhalten Ihrer Berater tolerieren, insbesondere wenn Kollegen von Ihnen unter demselben Verhalten leiden.

Einer meiner derzeitigen Kollegen hat seine frühere Doktorandenposition verlassen, weil der Professor ein manipulierender, sexuell belästigender Sklavenfahrer ist, der jedoch über eine sehr gute Publikationsbilanz verfügt.

Es gibt ein deutsches Sprichwort: Die Route wird zum Ziel. Dies gilt zwar für eine Doktorandenreise / Odyssee, aber auch für Ihre Berater. Beide müssen noch viel lernen. Sich in Kommentaren zu Ihrer Papierskizze über Sie lustig zu machen, ist ein No-Go. Dies sagt mehr über sie aus als über Ihre Skizze.

Als Nebenbemerkung erscheint es mir eher suboptimal und ungewöhnlich, von einem anscheinend sehr ehrgeizigen, nicht fest angestellten Ehepaar mit beraten zu werden. Es muss nicht per se negativ sein, aber in Ihrem Fall kann es sogar die Situation und den Druck verschlechtern. Kein Doktorand reicht seine erste Arbeit ohne mehrere Überarbeitungen durch den Berater in einem seriösen Fachjournal ein. So konnten sie sogar die Arbeitslast aufteilen.

Der MPI-Fall war sehr grausam, ich glaube nicht, dass er vergleichbar ist.Beachten Sie, dass E-Mails eine besonders schlechte Bilanz haben, wenn es darum geht, Flippancy zu vermitteln.Leichtfertig zu schreiben ist gefährlich, da es keine mildernden Hinweise wie Gesichtsausdrücke usw. gibt, die klar machen, wie es gemeint ist.Die Kommentare, die ich gefunden habe, deuten darauf hin, dass die PIs allmählich die Geduld mit OP verlieren, weil OP nach wiederholten Runden nicht den richtigen Detaillierungsgrad für das Schreiben zu erreichen scheint.Sowohl PIs als auch OP müssen lernen, wobei erstere mehr Geduld haben und letztere akzeptieren müssen, dass auf Unvollkommenheiten hingewiesen wird.
Wollen Sie damit sagen, dass der Fall der berüchtigten MPI-Professoren für OP gilt?Warum?Was nimmst du von dieser Anekdote mit?Was ist dein Vorschlag?
@henning Ich mache keine Vorschläge, da niemand die reale Situation der OP-Gruppe kennt, die kurz in der Frage beschrieben wird.Anscheinend sieht sich einer seiner Kollegen dem gleichen Verhalten gegenüber ... Aber jemand, der diese Frage liest, sich einer ähnlichen Situation gegenübersieht und viel ruderere Berater hat, sollte sich bewusst sein, dass Berater / Professoren keine heiligen Kühe sind und ihr Verhalten von einem höheren / externen Unternehmen widerlegt werden kannBeispiel.Für mich geht es nicht um Vergleichbarkeit, da die Übergänge von unhöflicher Sprache zu Manipulation von Doktoranden offenbar schweben und ich solche Geschichten leider oft genug gehört habe.
@user48953094 Manipulativität ist etwas ganz anderes als Unhöflichkeit.Es gibt unhöfliche, aber nicht manipulative Leute.Es gibt manipulative, aber angeblich vollkommen gut erzogene Menschen.Und es gibt unhöfliche und manipulative Leute.Lassen Sie uns das nicht verwechseln.Kritik kann natürlich dazu verwendet werden, Menschen zu manipulieren und zu verunsichern, was eine Form der Gasbeleuchtung ist.Der vorliegende Fall scheint mir jedoch nur einer der Vorgesetzten zu sein, die von langsamen Fortschritten ungeduldig werden.Akademiker haben die Voraussetzung (ab Abschluss) von Wahrnehmbarkeit und schneller Akzeptanz.
#7
+4
allo
2019-04-14 16:36:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist gemischt, welche Teile ihres Verhaltens unhöflich sind. Aber insgesamt sind sie hier einfach unhöflich, selbst wenn einige Teile für andere Personen in Ordnung wären.


Analysieren wir die verschiedenen Teile:

don ' Wenn Sie uns Manuskripte mit Fehlern senden, werden sie beim nächsten Mal an Sie zurückgesendet.

Wenn Sie einen guten Versuch mit Ihrem Manuskript unternommen haben, ist dies unhöflich. Selbst wenn es schlecht wäre, liegt es teilweise in ihrer Verantwortung, Ihnen zu helfen oder zumindest auf die offensichtlichen Mängel hinzuweisen.
Wenn sie dreimal auf denselben Fehler hinweisen mussten, hatten sie Recht. Aber beim ersten Mal sollten sie helfen oder zumindest einige grobe Hinweise geben, wo Sie Verbesserungen vornehmen müssen.

Verschwenden Sie keine Zeit mit unpolierten Manuskripten.

Das ist einfach unhöflich.

Ich bin nur 3 Semester in, also bin ich nicht perfekt.

Das musst du nicht. Sie müssen einen Best-Efford-Versuch unternehmen und Ihnen beibringen, was Sie falsch gemacht haben, ist ihre Verantwortung, wenn Sie Ihr Bestes gegeben haben.

Es ist unmöglich [Mäuse sofort nach der Geburt zu testen], es sei denn, Sie sind ein Maus Hebamme

Wenn Sie eine gute Beziehung haben, wäre dies wahrscheinlich ein akzeptabler Versuch, einen Fehler mit ein bisschen Humor aufzuzeigen. Dann würde es sogar die Kritik weniger hart machen. Aber Ihre Beziehung ist nicht so.

Was machen Sie hier [in Bezug auf eine Aussage]?

Nur ein kurzer Weg, um auf a hinzuweisen Fehler. Dies ist normalerweise nicht unhöflich für Personen, die wenig Zeit haben. Sie weisen auf einen Fehler hin und es ist Ihre Aufgabe, zu prüfen, was verbessert werden kann.

aufhören, XX zu tun

Dies kann auch ein kurzer Rat sein.

falsch, lesen Sie es noch einmal

Ein bisschen unhöflich, aber weisen Sie trotzdem darauf hin, dass Sie die Quelle vorsichtiger lesen sollten. Impliziert, dass sie denken, Sie hätten es beim ersten Mal besser lesen sollen.

In der Summe ist es nicht akzeptabel, und einige Aussagen sind auf keinen Fall akzeptabel. Ich wollte nur auf einige Aussagen hinweisen, die nicht höflich, aber für vielbeschäftigte Professoren nicht ungewöhnlich sind, selbst wenn sie viel höflicher sind, wenn sie genug Zeit haben.

Wenn ich es bin Nur ein Baby zu sein, zögern Sie nicht, mir zu sagen, ich solle es einfach aufsaugen.

Es ist nicht in Ordnung, wenn Sie sich so fühlen. Sie müssen dies auf zwischenmenschlicher Ebene richtig machen, unabhängig von der Qualität Ihrer Arbeit.

Ich bin mit einem Ehepartner und Kindern im mittleren Alter - ich muss keinen Mist nehmen von PIs in meinem Alter

Richtig. Aber Sie müssen dies nicht mit irgendetwas rechtfertigen. Sie müssen einfach keinen Mist nehmen.

Ist diese Art von Verhalten in einem Labor normal und akzeptabel? Soll ich nur grinsen und es ertragen? Wie gehen Sie mit unhöflichen und erniedrigenden PIs um?

Nein. Einige Leute, die aufgrund ihrer Kürze unhöflich erscheinen, kommen häufig in Labors mit vielbeschäftigten Menschen vor, die sich um viele Doktoranden kümmern müssen, aber dennoch ihre Untergebenen respektieren. Sie scheinen nicht respektiert zu werden und das ist absolut nicht in Ordnung.

Sie schreiben auch fast alles neu, was ich schreibe. Keines meiner Texte schafft es jemals bis zum endgültigen Schnitt.

Ich bin mir hier nicht sicher. Ich denke, Sie sollten zuerst versuchen, die zwischenmenschlichen Probleme zu verstehen. Wenn Sie den Respekt bekommen, den Sie verdienen, kann geklärt werden, ob Ihre Arbeit wirklich ständig wichtige Punkte verfehlt oder nicht. Dies kann jedoch nicht geklärt werden, solange Sie nicht in der Lage sind, respektvoll zu interagieren.
Alles, was sie sagen, ist möglicherweise nicht objektiv, weil etwas an Ihnen nicht stimmt. Sie können also nicht feststellen, ob ihre Kritik richtig ist oder nicht nicht.

Um ein Selbstwertgefühl aufzubauen, könnten Sie versuchen, neutrale Leute zu finden, die Ihre Arbeit überprüfen und Ihnen sagen, was daran großartig ist. Dann können Sie ihnen vertrauen, wenn sie auch auf Mängel hinweisen.

#8
+4
John
2019-04-16 03:17:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Kommentare der PIs zum Schreiben des OP sind nicht konstruktiv. Wenn die Universität des OP über eine Art Schreiblabor oder ein Schreibzentrum verfügt [1], haben sie möglicherweise Mitarbeiter, die darin geschult sind, Ihnen zu helfen, Best Practices für wissenschaftliches Schreiben zu identifizieren und anzuwenden.

Schreibzentren können enorm hilfreich sein. Ich habe ungefähr zu der Zeit, als ich meine Doktorarbeit verteidigte, eine Ausbildung in einem solchen Schreibzentrum absolviert. Dies war kurz bevor ich mein letztes Kapitel bei meinem PI einreichte. Zwei vorhergehende Kapitel hatten zusammen 45 Entwürfe. Nachdem ich das letzte Kapitel gelesen hatte, fragte mein PI, wer mir dabei geholfen habe und dass der Stil stark verbessert worden sei - und dies nur, weil ich das Training für ein Schreibzentrum (~ 20 Stunden) absolvierte, ohne tatsächlich mit jemandem daran gearbeitet zu haben . Während ich im Labor war, assistierte ich 10 Wochen lang bis zu 5 Stunden pro Woche mehreren Doktoranden bei Veröffentlichungen und Abschlussarbeiten.

[1] http://writingcenter.oregonstate.edu/

#9
+4
spacetyper
2019-04-16 12:37:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre PIs sind unhöflich und geben Ihnen nicht konstruktive Kommentare .

Derzeit konzentrieren sich die am besten bewerteten Antworten auf diese Frage fälschlicherweise darauf, dass Sie Ihre Schreibfähigkeiten verbessern müssen. Sie sollten sich auf Ihre Frage, das Verhalten und die Kommentare Ihrer PIs konzentrieren. Viele Leute geben ihren PIs und Beratern einen Pass, weil sie es im Kopf haben, dass die Graduiertenschule miserabel sein sollte und Kommentare eines intelligenten oder erfolgreichen PI nicht fehlerhaft falsch sein können. Das ist falsch.

Sie müssen kein Arschloch sein, um ein erfolgreicher Wissenschaftler, PI oder Berater zu sein, obwohl es viele von ihnen mit diesen unerwünschten Eigenschaften gibt.

Grinse nicht nur und trage es. Ich würde vorschlagen, sich persönlich zivil an sie zu wenden, um zu erklären, warum Sie der Meinung sind, dass ihre Kommentare nicht konstruktiv sind und wie sie mit minimalem Aufwand konstruktiver sein können. Erklären Sie, wie dies sowohl für Sie als auch für Sie von Vorteil ist (z. B. erhalten Sie ein klareres Feedback zur Verbesserung Ihres Schreibens, sie müssen nicht so viele Fehler beim Schreiben ertragen).

In der Graduiertenschule dreht sich alles um Lernen, wie man unabhängige Forschung betreibt und alles, was dazu gehört. Dies ist Teil Ihres PIs-Jobs. Das sollte nicht miserabel sein; herausfordernd ja, elend nein (Ihr PI sollte besonders nicht zu Ihrem Elend beitragen).

Viel Glück.

#10
+1
h22
2020-04-26 14:07:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre Vorgesetzten sind noch nicht erfahren genug, um zu verstehen, dass es unprofessionell ist, beleidigend zu sprechen, einschließlich subtiler Beleidigungen. Die Kritik sollte sich mit sehr genauen technischen oder wissenschaftlichen Aspekten befassen, die Gründe dafür darlegen, warum dies anders gemacht werden sollte, emotionslos kommuniziert werden und sich im Allgemeinen darauf konzentrieren, Wissenschaft zu machen, nicht auf Machtspiele und Ego-Pflege. Außerdem muss das Feedback alle Probleme enthalten, die behoben werden sollten, um die Anzahl der Umschreibungen auf diese Weise zu minimieren.

Einige der Kommentare sehen wie Warnungen aus, dass Ihre Fähigkeiten oder Ihr Versuchsniveau inakzeptabel niedrig sind. Sofern dies nicht genau das ist, was zur Kommunikation vorgesehen ist, ist ein solches Trash-Talking auch inakzeptabel.

Ich denke, es wäre angebracht, zuerst mit ihnen über diese Probleme zu sprechen. Die Beleidigung mag nicht absichtlich sein: Manche Leute spielen einfach die Art eines Filmhelden, den sie mögen, aber noch nicht an Ort und Stelle. Wenn das Gespräch nicht funktioniert, bitten Sie jemanden in der Hierarchie, die Überwachung zu ändern und den Grund zu erläutern.

Auf der anderen Seite ist es normal, die wissenschaftliche Arbeit mehrmals umzuschreiben und sogar die Experimente zu wiederholen . Dies zeigt an sich nicht, dass Ihre Fähigkeiten gering sind oder Sie keine Fortschritte machen. Sogar Professoren, Abteilungsleiter, tun dies ziemlich oft, weil es sehr ungewöhnlich ist, dass das Manuskript bei der ersten Einreichung angenommen wird, ohne dass auch nur geringfügige Korrekturanfragen gestellt werden. Daher sollten Sie wirklich nicht durch Vorschläge beleidigt werden, mehrere Änderungen und mehrmals vorzunehmen, und mehr, als Sie für ausreichend halten. Es "wiederholt" nicht die Arbeit, es macht nur einen Schritt vorwärts in Richtung der fertigen Arbeit.

Wenn die Sprache jedoch unhöflich ist, ist das eine andere Geschichte. Es besteht keine Notwendigkeit für Forscher, sich gegenseitig zu beleidigen, unabhängig von den Rängen.

#11
  0
guest
2019-07-14 00:03:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

    Mein Rat ist nur, ein wenig Wirbelsäule zu beugen. Manche Leute respektieren dich nur, wenn sie zurückschauen. Jammern Sie nicht. Und geh nicht auf die Post. Aber auf jeden Fall zurückschieben. Hart. Lassen Sie sie etwas zu betonen haben. Legen Sie den Bären auf die Schultern.

  1. Die Situation klingt wirklich schlecht, wenn (a) zwei Berater und (b) miteinander verheiratet sind, was zu einem Interessenkonflikt führt und (c) relativ jung / jung [ältere Profis sind viel wahrscheinlicher freundlicher / sanfter]. Außerdem würde ich annehmen, dass sie wahrscheinlich widersprüchliche Änderungen vornehmen.

  2. Sie hatten verschiedene Jobs und haben in der Industrie gearbeitet. Befolgen Sie die Anweisungen an die Autoren und das, was Sie in den Artikeln sehen, und schreiben Sie sie einfach so, wie Sie es für am besten halten. In meinem allerersten Artikel sagte mein PI: "Dies wird sofort abgelehnt, wenn es nicht ein Jahr lang überarbeitet wird." Ich sagte, schick es rein und lass uns sehen. Es wurde ohne Überarbeitungen (und in einem guten Tagebuch) angenommen. PI war verblüfft, als er über 100 Papiere hatte und nie einfach "akzeptiert" hatte. Und sogar ein paar hundert als Redakteur, ohne das zu sehen. Er wusste nicht, wie er reagieren sollte (keine Antwort erforderlich, warten Sie auf Galeeren). Er hat nie wieder mit mir auf Papiere geschraubt und wir haben genau das eingereicht, was ich geschrieben habe (und jede andere der wenigen Erstautor-Papiere, die ich durchflossen habe). Der Punkt dabei ist nicht nur "yeah me", sondern dass diese kleinen Tinpot-Diktatoren nicht immer so am Ball sind, wie sie denken. Mach dein eigenes Ding. Auch wenn es schief geht, ist es besser, mit dem eigenen Seil zu hängen als mit dem eines anderen. Es ist schade, Probleme zu haben, wenn Sie am Anfang selbst etwas anderes machen wollten. Seien Sie unabhängig.

  3. Wenn Sie mit diesen Leuten nichts anfangen können, wechseln Sie die Berater (sprechen Sie mit der Abteilung, sie werden sich wahrscheinlich um Sie kümmern). Sicher, geben Sie ihnen zuerst einen Vortrag, aber machen Sie es ein bisschen zu einem "Mein Weg oder nichts", da Sie nichts zu verlieren haben und bereits bereit sind, auf Kaution zu gehen.

  4. Leider ist auch eine vollständige Rettung aus dem akademischen Bereich möglich. Es gibt eine Menge BS in der Wissenschaft und es kann eine Belastung sein, wenn Sie ein funktionierender Erwachsener und kein verzögerter Jugendlicher waren (vielleicht in einer Weise / Umgebung, die die Professoren nicht einmal haben). Aber ich würde versuchen, das Ding zum Laufen zu bringen. Passen Sie sich an und überwinden Sie und seien Sie ein bisschen ein Guerillakämpfer.

  5. ol>
Die Frage lautete "Zwei junge verheiratete Hauptermittler (PIs)", und Sie sagten "_given (a) zwei Berater und (b) miteinander verheiratet".Habe ich die Frage falsch gelesen oder du?
Die Post sagt nicht, dass sie miteinander verheiratet sind, aber das scheint die Implikation zu sein, sonst warum sollte man es erwähnen.Vielleicht ist diese Mehrdeutigkeit des Ausdrucks ein Indikator für einen Teil des zugrunde liegenden Problems.
Vielleicht sind Sie ein guter Schriftsteller, aber der Standardfall ist, dass die Berater normalerweise die Manuskripte der Schüler * sehr * verbessern.Als Doktorand war ich ein sehr guter Schriftsteller (ich habe fast alle meine Arbeiten sofort angenommen), konnte aber in meiner Postdoc-Phase noch lernen, noch besser zu werden (ich habe eine Arbeit von meinem Postdoc-PI in roter Tinte "ertrinken" lassen).auch nach langjähriger Erfahrung).Man kann immer lernen, nur die Berater zu ignorieren, weil man ihre Form nicht mag, ist kein nützlicher Rat.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...