Frage:
Wie wichtig sind Postersessions in Konferenzen?
DavideChicco.it
2012-07-26 12:45:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe oft an internationalen Konferenzen teilgenommen und werde an diesen teilnehmen, um ein Poster in meinem Leben zu präsentieren. Früher dachte ich, dass dieses Poster weniger wichtig ist als wissenschaftliche Arbeiten oder mündliche Mitteilungen, aber trotzdem wichtig für die wissenschaftliche Verbreitung.

Bei der Präsentation eines Posters habe ich immer gedacht: "Okay, es ist nicht so wichtig wie eine mündliche Mitteilung, aber wenn sie es akzeptieren, bedeutet dies, dass sie es interessant fanden."

Dann las ich den Artikel "Zehn einfache Regeln für eine gute Posterpräsentation" von Thomas C. Erren und Philip E. Bourne und war nach dem Lesen von Punkt 4 ziemlich enttäuscht:

Regel 4: Posterakzeptanz bedeutet nichts

Nehmen Sie die Akzeptanz eines Posters nicht als Bestätigung Ihrer Arbeit. Konferenzen brauchen Teilnehmer, die finanziell tragfähig sind. Viele Teilnehmer, die Stipendien erhalten, können die Teilnahme an einer Konferenz nur rechtfertigen, wenn sie anwesend sind. Im Vergleich zu den Teilnehmern gibt es eine kleine Anzahl von Sprechplätzen. Wie kann man das Dilemma lösen? Poster eingeben; Auf diese Weise kann jeder präsentieren. Mit anderen Worten, Ihr Poster wurde nicht gebilligt, sondern nur akzeptiert. Um die Zustimmung Ihrer Kollegen zu erhalten, machen Sie gute Wissenschaft und präsentieren Sie sie gut auf dem Poster.

Stimmen Sie dieser Aussage zu?

Was ist der Gesamtwert? Wichtigkeit einer Postersitzung während einer internationalen Konferenz?

Ist dies nur eine Möglichkeit, Abonnements und Geld zu sammeln , oder ist es ein wichtiger Anlass für die Wissenschaft Weitergabe ?

Danke

Bearbeiten: Ich spreche von einer Postersitzung im Vergleich zu einer mündlichen Sitzung Ich weiß, dass ein Poster mit Präsenz besser ist als nichts. Wie Woody Allen einmal sagte: "Die 80% des Erfolgs zeigen sich nur" ;-)

Die Annahme eines Vortrags ist ebenfalls keine Bestätigung (außer in einigen Disziplinen wie CS, in denen das Halten eines Vortrags von einer erfolgreichen Begutachtung eines Papiers durch Fachkollegen abhängt).
Das ist sehr langweilig: Über welches Thema sprechen Sie? Ich habe wegen meines Themas noch nie an einer Konferenz mit Postersitzungen teilgenommen (und viele Vorträge gehalten). Mein Kollege von nebenan hat wegen seines Themas nie einen Vortrag gehalten (und stattdessen viele Plakate gemacht).
Es ist ** beides **, sie bekommen Geld und Abonnements, Poster-Moderatoren erhalten die Möglichkeit, etwas Sichtbarkeit zu erlangen, was Zitate (nicht für ihr Poster, sondern verwandte Artikel) bedeuten kann, was einen besseren h-Index bedeutet, weil es nur darum geht Einschlag. Wie auch immer, die Sichtbarkeit zahlt sich aus, wenn etwas sichtbar gemacht werden muss, und ein Poster ist nicht das Ding, sondern eine Werbung für dieses Ding.
@DavidKetcheson:-Posterpapiere in einigen CS-Teilbereichen werden normalerweise ebenfalls von Experten begutachtet. Es handelt sich um eine kurze, oberflächliche Überprüfung, und die Erwartungen, denen das Papier gerecht werden muss, sind geringer, aber einige eingereichte Posterpapiere werden dennoch abgelehnt, sodass der Rest bis zu einem gewissen Grad befürwortet werden kann.
@O.R.Mapper: Es ist erwähnenswert, dass Sie bei einigen CS-Konferenzen kein "Posterpapier" per se einreichen, sondern nur ein Papier. Möglicherweise werden Sie nach der Überprüfung gebeten, es als Poster und nicht als Vortrag zu präsentieren. Der Grad der Peer-Review unterscheidet sich jedoch nicht von dem für jedes andere Papier.
Natürlich werden Konferenzbeiträge im Allgemeinen eher oberflächlich als Zeitschriftenartikel überprüft, einfach aufgrund der Zeitbeschränkungen (ich habe gesehen, dass die Leute in ein paar Tagen 6-8 Artikel zu überprüfen haben), aber bei der Art von Konferenzen, die ich Wir haben teilgenommen, sowohl Poster- als auch mündliche Arbeiten wurden genau dem gleichen Peer-Review-Prozess unterzogen.
Elf antworten:
#1
+29
Suresh
2012-07-26 15:33:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Postersitzung ist ein guter Weg, um Ihre Arbeit zu zu verbreiten. Sie hat jedoch nichts damit zu tun, wie Sie Kredit für Ihre Arbeit erhalten.

Einige Veranstaltungsorte für Informatik sind zu einem Modell übergegangen, bei dem Beiträge geprüft und akzeptiert werden. Die überwiegende Mehrheit der Beiträge erhält jedoch nur eine Posterpräsentation auf der Konferenz. Ein anderes Modell ist, bei dem alle akzeptierten Beiträge zu einer Postersitzung eingeladen werden. Es hängt also wirklich von Ihrer Region und Ihrem Veranstaltungsort ab.

Ist eine Postersession eine gute Möglichkeit, seine Arbeit zu verbreiten? Ein Vortrag bedeutet (sagen wir) 15 Minuten x 100 Personen, ein Poster bedeutet 3 Minuten x 10 Personen (optimistisch). Und im späteren Fall werden sie von vielen Dingen abgelenkt.
Der richtige Vergleich ist hier nicht Poster gegen Talk, sondern Poster gegen nichts.
Haben Sie diese 100 Personen sorgfältig beobachtet - wahrscheinlich checken 5 NICHT E-Mails, surfen, erstellen ihre eigenen Folien oder ... Und bei CS-Konferenzen sind 100 Personen für einen Vortrag ein großer Faktor, der über die Schätzung hinausgeht
@Suresh Mir ist das bewusst. Aber es ist einfacher, die effektive Aufmerksamkeit in die andere Richtung zu schätzen: Für jeden Tag einer Konferenz achte ich effektiv auf 5 Stunden Vorträge und sage - 20 Minuten Poster. Natürlich ist es eine sehr grobe Schätzung, aber es gibt immer noch eine Größenordnung des Unterschieds.
In einer guten 6-stündigen Postersitzung können Sie bis zu 50 oder mehr Personen erreichen. Auf vielbeschäftigten Postern hören immer mehr als 10 Personen zu.
#2
+22
paul garrett
2012-07-27 05:36:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist vielleicht besser, wenn sich die Dinge in Richtung "Poster" und "Poster-Sessions" ändern, aber im Moment befürchte ich, dass dies in der "Forschungs" -Mathematik nicht der Fall ist. (Dies bestreitet nicht, dass die "Forschung" von Studenten in der Regel genau so dargestellt wird.)

Die potenziell zynisch klingende "Marktanalyse" des Fragestellers ist meiner Meinung nach vollkommen richtig, wenn auch etwas übertrieben. Das heißt, jedes Unternehmen "muss" sich selbst unterstützen, und dies geschieht in der Regel dadurch, dass eine größere Anzahl von Personen den Eindruck einer Teilnahme erweckt.

Ich habe keinerlei Erfahrung mit jemandem bei der Zulassung von Absolventen oder bei der Einstellung von Post-Docs oder ... sich überhaupt um einen Beitrag zur Postersitzung kümmern. Ein "beigetragener Vortrag" hat auch im Wesentlichen kein Gewicht, genau (wie andere Antworten erwähnen und die Frage vorwegnimmt) gibt es keinen Filter (a.k.a. "Peer Review").

Andererseits ist "Dinge tun" im Gegensatz zu "Dinge nicht tun" ein Plus. Passivität und Ruhe werden weitaus weniger geschätzt als Aktivitäten, unabhängig davon, ob sie von Experten begutachtet wurden oder nicht. Ok, der Markt treibt bestimmte Vorstellungen an, lassen Sie sich also nicht täuschen, aber "gesehen zu werden" ist dennoch eine gute Sache. Vielleicht kein Resume-Padder, aber bei weitem besser als nicht gesehen zu werden.

#3
+17
gerrit
2012-07-26 16:43:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine persönliche Erfahrung (Atmosphärenwissenschaft / Fernerkundung) ist, dass Postersitzungen wenig Bedeutung haben. Sie können Ihre Arbeit präsentieren, vielleicht haben Sie interessante Diskussionen mit Wissenschaftlern oder erhalten interessante Ideen von anderen. In meinem Bereich werden Poster nicht von Experten begutachtet und praktisch immer akzeptiert, wenn sie nicht eindeutig vom Thema abweichen oder aus politischen Gründen abgelehnt werden. Für mich ist der Hauptgrund für die Teilnahme an einer kleinen Konferenz (<300 Personen), auf der ich nur ein Poster habe, die Möglichkeit, mit berühmten Wissenschaftlern auf meinem Gebiet zu sprechen (die natürlich Gespräche führen), Kontakte zu knüpfen usw. P. >

Mein Rat: Geben Sie Ihr Bestes für Ihr Poster, machen Sie es informativ und attraktiv (bitte nicht zu viel Text!), aber erwarten Sie keine große Aufmerksamkeit oder Belichtung. Die Konferenz besteht aus mehr, viel mehr als nur der Postersession, in der Sie Ihre Arbeit präsentieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit hochrangigen Wissenschaftlern auf Ihrem Gebiet zusammen zu sein!

Dies ist extrem unangebracht, aber ich bin immer wieder überrascht, wie groß die Konferenzen einiger Bereiche sind (ich bin in Mathematik). Ich war nur eine Handvoll Konferenzen mit> 300 Teilnehmern und fand sie einheitlich schrecklich. <50 scheint mir ganz normal zu sein.
Die jährlichen Treffen der amerikanischen und der Europäischen Geophysikalischen Union haben> 10.000 Teilnehmer, aber bei der speziellen Sitzung treffen Sie immer noch Leute aus dem engen Fachgebiet.
#4
+16
Fomite
2012-07-31 05:05:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde über meine Erfahrungen als Poster-Moderator und Poster-Rezensent sprechen. Meine Erfahrung liegt hauptsächlich in den Bereichen Epidemiologie , öffentliche Gesundheit oder Medizin . Nehmen Sie das also so, wie Sie wollen.

  • "Bedeutet das, dass ihnen meine Arbeit gefallen hat?" Es bedeutet, dass sie Ihre Arbeit nicht hassen. Während Konferenzen Personen benötigen und ihr einziger Faktor, der die Rate begrenzt, die Größe des Raums ist, in dem sich die Postersitzung befindet, akzeptieren sie nicht alle Poster. Ich habe Poster überprüft, und einige der Poster, die ich stark markiert habe, wurden nicht akzeptiert. Zugegeben, Sie werden Ablehnungsraten von etwa 20-25% sehen, aber das ist immer noch nichts.
  • "Ist es so gut wie ein Gespräch?" Wahrscheinlich nicht. Beachten Sie jedoch, dass ein Abstract als Vortrag akzeptiert wird, da es zwei Kriterien erfüllt: Qualität und Thema. Das Gespräch muss gut sein. Aber genauso wichtig ist, dass der Vortrag über ein Thema geführt wird, das gut in eine Sitzung passt, damit ein Veranstalter es aufgreift. Es ist möglich, dass dies nicht passiert, auch wenn Ihr Abstract erstaunlich ist - manchmal passt es einfach nicht irgendwo hin.
  • "Ist es wichtig?" Ja! Es ist nicht das Wichtigste, was Sie jemals getan haben, und es wird Ihre Karriere nicht verändern. Aber als ich neben Plakaten stand, bekam ich Ergänzungen - und Kritiken - meiner Arbeit, die sie besser gemacht haben. Ich habe Kontakte geknüpft, die sich in Kooperationen verwandelt haben. Ich habe mit wichtigen Leuten gesprochen und meine Arbeit vor ihnen gehabt. Jemand, den ich kenne, hat eine "Hier ist meine Karte, warum schreibst du mir nicht nach der Konferenz eine E-Mail ..." Zugegeben, ich habe das alles auch aus Gesprächen mitbekommen, aber ein Poster ist nicht nur ein trauriger Weg Begründen Sie Ihre Anmeldegebühr.
#5
+9
Alexander Serebrenik
2012-07-26 13:28:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde vermuten, dass dies von Ihrer Domain abhängt. In der Informatik präsentieren Vorträge auf Konferenzen Peer-Review-Artikel. Poster werden ebenfalls überprüft (z. B. ICST 2011, SEFM 2010). Nach meiner Erfahrung gibt es jedoch nicht so viele Kandidaten, die Poster einreichen, d. H. Die Überprüfung kann weniger streng sein. Bei einigen Konferenzen werden Poster beispielsweise mit Werkzeugausstellungen und / oder Promotionssymposien kombiniert. Fortgeschrittene Doktoranden werden manchmal aufgefordert, ein Poster vorzubereiten und einen Überblick über ihre bisherige Arbeit zu geben.

#6
+8
Szymon Bęczkowski
2012-07-27 03:55:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Manchmal ist eine Postersitzung aus zeitlichen Gründen besser als eine mündliche Präsentation. Während einer typischen mündlichen Präsentation haben Sie 10 bis 15 Minuten Zeit für Fragen und Kommentare, während eine Postersitzung einige Stunden dauert, um eingehendere Diskussionen zu ermöglichen.

Darüber hinaus schaffen es nicht alle Personen, zu Ihrer mündlichen Präsentation zu gelangen, da wahrscheinlich viele Panels parallel laufen werden. Die Postersitzung wird normalerweise ausgeführt, nachdem alle mündlichen Präsentationen abgeschlossen sind.

#7
+8
J.R.
2013-07-02 21:22:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Sache, die in dieser Diskussion zu fehlen scheint, ist der Reifungsprozess eines Forschungsaufwands.

Eine Postersitzung ist ideal für die frühen Phasen der Forschung, in denen Sie möglicherweise nicht viel mehr als haben eine Idee, und Sie werden viel davon profitieren, wenn Sie Ihre Idee mit anderen Forschern aus demselben Bereich diskutieren. Möglicherweise erhalten Sie einige wertvolle Hinweise, und möglicherweise finden andere Konferenzteilnehmer Ihre Idee interessant. Ich habe einige produktive Gespräche mit Moderatoren bei Postersitzungen geführt.

Ein Konferenzvortrag ist besser, nachdem Sie einige Ergebnisse erzielt und Schlussfolgerungen gezogen haben und bereit sind, Ihre Ergebnisse anderen Experten vorzustellen.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, noch mehr Daten zu sammeln, um die Gültigkeit Ihrer Forschung zu verbessern, können Sie diese möglicherweise als Zeitschriftenartikel veröffentlichen.

Also, wenn Sie es waren Wenn Sie sechs oder sieben Jahre lang an etwas arbeiten, ist eine Postersitzung in der Tat nichts, worüber Sie nach Hause schreiben könnten.

Ich stimme der allgemeinen Meinung der Regel zu: Posterakzeptanz bedeutet nichts. Mit anderen Worten, ein Dutzend Posterannahmen bringen Sie nicht auf die Überholspur für eine Amtszeit. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Aktivität keinen Wert hat. Poster-Sessions können besonders für angehende Forscher von Vorteil sein, da sie sich daran gewöhnen, mit Experten von außerhalb ihrer Universität über ihre Forschung zu sprechen - vielleicht zum ersten Mal. Außerdem werden einige Konferenzteilnehmer daran interessiert sein, worüber sie auf der Konferenz im nächsten Jahr sprechen könnten.

Sind Postersitzungen eine Krönung? Kaum. Aber sie können immer noch ein produktives Sprungbrett sein, weshalb ich es traurig finde, wenn man auf sie herabblickt.

#8
+6
walkmanyi
2012-07-30 20:52:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In letzter Zeit haben mehrere AI / CS-Konferenzen wie AAMAS oder IJCAI den Postersitzungen einiges Gewicht beigemessen. Entweder muss jedes Papier auch als Poster präsentiert werden (AAMAS), oder nur ausgewählte Papiere werden nur mündlich und der Rest nur als Poster präsentiert, ohne dass dies einen Unterschied im Konferenzbericht (IJCAI) macht. Poster-Sessions dienen der Verbreitung von qualitativ hochwertiger Arbeit, die entweder vielversprechend, aber noch relativ vorläufig ist oder sich an ein enges Publikum anstatt an die allgemeine Gemeinschaft richtet.

Wenn ich persönlich gut geplant und durchgeführt habe, finde ich Poster-Sessions sehr nützlich und manchmal sogar nützlicher als einfache mündliche Präsentationen. Interaktionen durch Poster ermöglichen eine intensivere Diskussion mit den Autoren. Dies erfordert natürlich einen guten Gedanken über die Logistik von Postersitzungen von Konferenzorganisatoren.

#9
+4
Dan C
2012-07-31 10:50:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich stimme im Grunde Regel 4 zu und bin analog der Meinung, dass die Abgabe eines Beitrags nicht viel zählt (und fast keine Beweise dafür enthält, dass Ihre Arbeit überprüft wurde).

Ich möchte Sie jedoch ermutigen, eine Posterpräsentation (oder einen Beitrag) als Gelegenheit zu sehen, Ihre Präsentationsfähigkeiten zu üben.
Ein Vorteil einer Postersitzung ist, dass Sie versuchen können, ein Konzept auf verschiedene Arten zu erklären und herauszufinden, welche Erklärung am besten ankommt. Obwohl Sie offensichtlich Ihre Fähigkeit zur verbalen Kommunikation verbessern, sollten Sie auch Ihre Fähigkeit verbessern, Informationen auf einfache Weise visuell darzustellen. Viele der Prinzipien, die ein gutes Poster ausmachen, sorgen auch für gute Folien. Und diese Prinzipien sind für die meisten Menschen zu Beginn alles andere als offensichtlich.

#10
+1
Peteris
2014-02-17 04:31:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde sagen, dass es einen großen Unterschied zwischen Breite und Tiefe gibt. Wenn Sie eine Arbeit zu einem breiten Thema haben, das für mehr als 50% der Forscher in dieser Konferenz interessant ist, dann ist natürlich ein Vortragsplatz erforderlich, aber wenn Sie einige wichtige Fortschritte haben, aber in einer Nische, die wirklich 5% von interessiert die Teilnehmer ... dann wäre ein Poster bei der Verbreitung effizienter als ein Vortragsplatz.

Ich war auf Konferenzen, auf denen ich an 5 von 50 Postern interessiert bin, aber an diesen 5 Themen waren für mich sehr wichtig - es ist unpraktisch, alle sprechen zu lassen, aber es wäre schlecht, wenn diese Poster-Moderatoren nicht da wären.

#11
  0
Stuart Golodetz
2016-08-28 21:25:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist sehr feldabhängig und konferenzabhängig. Ich kann nur auf der Grundlage des Bereichs antworten, in dem ich arbeite (Computer Vision).

Im Allgemeinen besteht die Art und Weise, wie große Computer Vision-Konferenzen wie CVPR funktionieren, darin, dass Sie ein von Experten begutachtetes Papier mit einreichen Die Prüfer geben an, ob sie der Meinung sind, dass Ihr Beitrag eine mündliche Präsentation, ein Poster oder eine Ablehnung verdient. In Bezug auf das Prestige wird es als deutlich besser angesehen, eine mündliche Präsentation als ein Poster zu erhalten, aber ein Poster zu erhalten, ist ein nicht zu vernachlässigender Erfolg: Wichtig ist, dass Ihr von Experten begutachtetes Papier akzeptiert wurde und im Internet veröffentlicht wird Konferenzbericht. In der Tat werden die meisten Beiträge auf Konferenzen wie CVPR eher als Poster als als Vorträge präsentiert, aber sie werden immer noch als qualitativ hochwertige Arbeit angesehen.

Anders als in Bereichen mit unterschiedlichen Konferenzkulturen (z. B. den genannten) von @JR) können Sie auf einer Konferenz wie CVPR kein Poster präsentieren, wenn sich Ihre Arbeit in einem frühen Stadium befindet: Sie werden nur Ihre Arbeit abgelehnt. Es ist sicherlich kein Medium zur Verbreitung beginnender Arbeit. Wenn Sie zwölf CVPR-Papiere haben, denken die meisten Leute, dass Sie ziemlich gut abschneiden, unabhängig davon, ob sie als Vorträge oder Poster präsentiert wurden (vor allem, weil in diesem Zusammenhang Posterakzeptanz => Papierakzeptanz und Papiere auf großen Konferenzen sind wertvoll).



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...