Frage:
Kann ich in einem Bereich promovieren und in einem anderen einen begeisterten akademischen Beitrag leisten?
Michael Ala
2017-07-25 20:29:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Haftungsausschluss: Ich bin ein Student mit sehr begrenzten Kenntnissen darüber, wie die Wissenschaft wirklich funktioniert und wie die Atmosphäre und Kultur ist.

Ich interessiere mich sehr für reine Mathematik und ich denke, ich bin ziemlich gut darin. Ich bin derzeit ein Student im Pure Math-Programm meiner Universität. Ich bin jedoch auch unglaublich an Maschinenbau und Unternehmertum interessiert und möchte, dass die Fähigkeiten in der Lage sind, Dinge zu bauen, an Ingenieurprojekten beteiligt zu sein und Systeme und Produkte zu entwerfen, die eines Tages (hoffentlich) die Welt verbessern werden Ort.

Also dachte ich mir, vielleicht sollte ich mein reines Mathematikstudium beenden, dann in den Maschinenbau eintreten und möglicherweise auf eine Promotion in diesem Bereich hinarbeiten. Ich würde jedoch immer noch gerne ein begeisterter Mitarbeiter und aktives Mitglied der Forschungsgemeinschaft für reine Mathematik sein.

In einer hypothetischen Situation, in der ich im Maschinenbau promoviere, wäre dies der beste Weg, mich zu engagieren in der akademischen Gemeinschaft der reinen Mathematik in dem Maße, wie:

  • Artikel schreiben und veröffentlichen
  • zu den Arbeiten anderer etablierter reiner Mathematikforscher beitragen
  • Möglicherweise Teil von Forschungsgruppen oder Komitees
  • usw.

Grundsätzlich möchte ich in einem Bereich promovieren und irgendwie am Lebensstil teilnehmen können irgendwann später im Leben in einem anderen Bereich promoviert. Wie könnte ich das erreichen? Gibt es einen allgemein akzeptierten Weg, den Akademiker einschlagen, um dies zu erreichen, oder wird es von Akademikern missbilligt, zu versuchen, ein aktives Mitglied zweier unterschiedlicher akademischer Bereiche zu sein?

Bearbeiten: I. wollte klarstellen, dass ich nicht im Maschinenbau promovieren würde, nur um dann ein aktives Mitglied in einer anderen akademischen Gemeinschaft zu sein. Idealerweise würde ich einen großen Teil meines Lebens im Maschinenbau und einen weiteren großen Teil meines Lebens in reiner Mathematik verbringen.

Ich wollte auch darauf hinweisen, dass ich erkenne, dass zwei Doktorarbeiten keine gültige Option sind und auch nicht unbedingt eine, die ich verfolgen möchte. Ich möchte auch nicht gleichzeitig einen Bachelor-Abschluss und eine Promotion machen.

Abschließend möchte ich hinzufügen, dass ich in keiner Form versuche, eine Prognose abzugeben mein Leben; Vielleicht interessiere ich mich in zwei Jahren nicht mehr für Maschinenbau und Unternehmertum. Ich bin nur neugierig auf die Nuancen eines solchen Weges.

Ehrgeiz ist großartig!Ich liebe es, wenn Leute verrückte Sachen machen wollen.Nur wird es auch sehr persönlich.Wenn Sie Ihren eigenen Weg beschreiten wollen, wird genau, wohin Sie gehen und warum dies zu einem großen Problem wird.Also, was genau willst du von all dem?Was treibt dich an und wo willst du letztendlich landen?
Meine Antwort ist zu kurz für eine Antwort: Isaac Asimov
@Superbest nicht wirklich
Keine Antwort, da nicht allgemein genug.Aber nur aufgrund der beteiligten Bereiche: Mit einem Master (/ professioneller Bachelor je nach Land) in Ingenieurwissenschaften können Sie als Ingenieur arbeiten, und das ist alles, was normalerweise jeder von einem Ingenieur wünscht.Wo aufgrund der immensen Tiefe des Wissens für reine Mathematik oft ein Doktortitel erforderlich ist, um tatsächlich in genügend Informationen verankert zu sein, um wirklich auf dem Gebiet zu arbeiten (d. H. Selbst Mathematik für Studenten oder Meister kratzt nur an der Oberfläche).Möglicherweise ist es eine bessere Richtung, Ihre berufliche Qualifikation als Ingenieur in reiner Mathematik zu erwerben.
+1 für Lyndon White: Engineering ist etwas Besonderes, weil [es ist ein streng reguliertes Feld] (https://en.wikipedia.org/wiki/Regulation_and_licensure_in_engineering);Es ist eher eine rechtliche als eine akademische Frage.
Ich kenne Mathematiker in Maschinenbauabteilungen, und alle arbeiten (arbeiteten?) An Dingen wie [Finite-Elemente-Analyse] (https://en.wikipedia.org/wiki/Finite_element_method) (FEA).Das ist aber nicht ganz reine Mathematik, oder?Dann gibt es Dinge wie [diskrete Mechanik] (https://books.google.com/books?id=CP3eBQAAQBAJ) und [Variationsintegratoren] (https://en.wikipedia.org/wiki/Variational_integrator).
Der Abteilungsleiter meines CS-Programms hat vor 20 Jahren in Anthropologie promoviert, wenn ich mich richtig erinnere, und über Zahnmorphologie oder ähnliches veröffentlicht.Ich weiß nicht, wie er von dort zur Informatik gewechselt ist, aber er hat es getan.
Antworten zu "externen Beiträgen" sind relevant - diese scheinen sehr angemessen zu sein: https://academia.stackexchange.com/a/15319/8966 - Sie erkennen wahrscheinlich nicht alle Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie benötigen. In dieser Antwort wird erwähntetwas.
Es ist eher üblich, dass Menschen allmählich in andere Bereiche wechseln.Es ist besonders häufig an der Schnittstelle von Ingenieurwesen, Physik, Chemie und Biologie, aber ich kenne Phylosopher, der Maschinenbauingenieur ist
Wenn Sie Ihr Leben als reiner Mathematiker verbringen möchten, wofür promoviert der Maschinenbau?
Hilary Putnam ist ein interessantes Beispiel für jemanden mit einem Doktortitel.in der Philosophie (und vor allem als Philosoph bekannt), der einige bedeutende Arbeiten in der Mathematik ausgeführt hat (insbesondere im Zusammenhang mit Hilberts zehntem Problem).
@LyndonWhite Nur um hinzuzufügen, erfordert ein voll [lizenzierter Ingenieur] (https://en.wikipedia.org/wiki/Regulation_and_licensure_in_engineering) normalerweise mehr als nur einen akademischen Abschluss.In den USA können Studenten die FE-Prüfung in der Regel kurz nach Abschluss ihres BS ablegen.In der Regel benötigen sie dann ein Langzeitpraktikum bei einem PE (Professional Engineer), bevor sie die nächste Prüfung ablegen können, die, wenn sie bestanden wird, den Status eines PE verleiht.
@Nat hängt sehr stark vom Land ab.Zum Beispiel bin ich (nach meinem besten Wissen) ein voll lizenzierter Ingenieur (mit besonderen Privilegien nach unserem Recht) in Australien, nur von meinem Bachelor-Abschluss (meine Kollegen, die 1 Jahr später angefangen haben, haben das Gleiche getan, aber einen Master + Bachelor-Abschluss erhalten, die nationale Stelle benötigt lediglich ein geeignetes zertifiziertes 4+ Jahresprogramm).Unsere Abschlüsse sind jedoch intensiver als einige, z. B. mit Berufserfahrung und einer Abschlussarbeit - aber sicher weniger als andere.Obwohl es zusätzliche Qualifikationen gibt (z. B. Charted Engineer), kümmert sich jeder wirklich um jahrelange Erfahrung.
Zehn antworten:
#1
+62
iayork
2017-07-25 20:41:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Damit gibt es im Prinzip kein Problem. Viele Forscher wechseln im Laufe ihrer Karriere ihre Fachgebiete - manchmal geringfügig, manchmal drastisch. Es interessiert niemanden, was Ihre Doktorarbeit dazu sagt, nur die Qualität Ihrer Arbeit.

Es gibt einige Einschränkungen. Wenn Sie eine Finanzierung für das neue Feld benötigen, haben Sie möglicherweise Probleme, die Finanzierungsagenturen davon zu überzeugen, dass Sie für die Ausführung der Arbeiten kompetent sind. Und natürlich kann es schwierig genug sein, gute Arbeit zu leisten, selbst wenn Sie Ihre ganze Zeit einem Feld widmen, geschweige denn zwei (wenn Sie jedoch Erkenntnisse aus Feld A verwenden, erhalten Sie möglicherweise eine neue Sicht auf Feld B).

Aber das Gebiet, in dem Sie promovieren, schränkt Ihre Aktivitäten nicht ein.

Zu dieser hervorragenden allgemeinen Antwort möchte ich hinzufügen, dass insbesondere die reine Mathematik heutzutage im Maschinenbau von enormer Bedeutung ist.Ganz andere Themen wie beispielsweise lateinische Literatur und Mathematik sind nicht der Fall.
@Miguel können Sie einige spezifische Beispiele für spezielle Themen in der reinen Mathematik nennen (im Gegensatz zu Standardthemen wie Differentialgleichungen), die im Maschinenbau wichtig sind?Das klingt für mich als reinen Mathematiker sehr interessant, der sich auch für Ingenieurwissenschaften und andere angewandte Bereiche interessiert.
@Dan Romik Dies wäre eine Frage für sich :), aber ich würde auf Lie-Gruppen, Hamilton-Mechanik und mathematische Steuerungstheorie abzielen ... es ist nicht einfach, die Grenze zwischen Theorie und Anwendungen zu setzen.Das numerische Gegenstück (wohl angewandte Mathematik) würde von symplektischen Methoden zur Robotik übergehen.
Im Allgemeinen stimme ich zu, aber es mag die Leute interessieren, was Ihre Promotion dazu sagt, wenn Sie sich als Assistenzprofessor bewerben.
@EllenSpertus Sicher könnte es sein, aber meiner Erfahrung nach war das Gegenteil der Fall.Mein Doktor sagte, Feld A, ich habe mehrere Jahre als Post-Doc für Feld B gearbeitet, und als ich mich für Fakultätsstellen in Feld A bewarb, lautete das Feedback oft: "Ja, gute Arbeit, aber wir suchen ein Feld A undDu bist wirklich ein Feld B. "Aber Fakultätspositionen sind heutzutage so selten, dass ich sehe, dass sie für kleinere Dinge wie Ihre Promotion ausgeschlossen werden, nur um die Anzahl der Kandidaten zu verringern.
#2
+42
Dan Romik
2017-07-25 22:33:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die gute Nachricht ist, dass das, was Sie tun möchten, technisch möglich ist: Wenn Sie versuchen, eine Arbeit in reiner Mathematik zu veröffentlichen, ist es niemandem wichtig, wenn Sie über einen Doktortitel in Mathematik und Maschinenbau verfügen , Ägyptologie oder ein anderes Fach oder überhaupt keine Promotion. Das einzige, was zählt, ist, wie gut Ihre Arbeit ist. Die Promotion selbst oder deren Fehlen wird in keinem sinnvollen Sinne ein Hindernis sein.

Die schlechte Nachricht ist, dass Ihre Frage eine gewisse Naivität widerspiegelt, in dem Sinne, dass das, was Sie tun möchten, extrem sein wird In der Praxis schwierig zu erreichen, da nur sehr wenige und seltene Personen talentiert genug sind, um sich bei zwei parallelen und nicht verwandten akademischen Interessen erfolgreich zu entwickeln und erfolgreich zu werden. Insbesondere wenn Sie nicht in Mathematik promovieren und stattdessen eine Karriere in der Maschinenbauforschung aufbauen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihnen sowohl die Zeit als auch der Zugang zu Schulungsressourcen (Berater, Abschlussklassen) fehlen. Auf diese Weise können Sie als reiner Mathematikforscher ein hohes Niveau erreichen.

Unter dem Strich ist es für die meisten Menschen bereits schwierig genug, in einer akademischen Disziplin sehr erfolgreich zu sein, die dieselben Ambitionen hat zu zwei getrennten Disziplinen ist eine etwas weit hergeholte Vorstellung. Es ist großartig, mehrere Interessen verfolgen zu wollen, und ich möchte Sie ermutigen, weiterhin reine Mathematik zu studieren und Ihr Bestes zu geben, um einen Beitrag zu diesem Bereich zu leisten, solange Sie die Zeit und Leidenschaft dazu haben. Aber es ist am besten, realistisch zu sein, wie schwierig es wäre, dies als Nebenhobby zu tun.

Stimmen Sie größtenteils zu, mit Ausnahme des ersten Absatzes: "* [...] Es wird niemanden interessieren, ob Sie einen Doktortitel in Mathematik, Maschinenbau, Ägyptologie oder einem anderen Fach haben oder überhaupt keinen Doktortitel. Das einzige, was zähltist, wie gut Ihre Arbeit ist. * "Wenn Sie dies nicht wirklich glauben, sind Sie meiner Meinung nach viel zu zuversichtlich, dass Peer Review in der Praxis ehrlich ist.
Ich stimme nicht zu, dass er oder sie keinen Zugang zu Schulungsressourcen hat
@SSimon es ist eine Frage des Grades, keine binäre, ja / nein Sache.In einem rein hypothetischen Sinne hat natürlich jeder mit einer Internetverbindung und einem Bibliotheksabonnement Zugriff auf alle Informationen der Welt.Auf praktischer Ebene wird jedoch fast niemand ein erfolgreicher reiner Mathematikforscher, ohne die Strenge und Struktur eines formalen Doktorandenprogramms zu durchlaufen.Diese Seite enthält zahlreiche Fragen zum Thema "Kann ich als Amateur reine Mathematikforschung veröffentlichen?"und die Leute springen immer wieder, um die idealistische Antwort "Ja, natürlich kannst du" zu geben.Während das theoretisch wahr ist, denke ich ...
... es ist wichtig, realistisch zu sein, wie schwierig das sein würde, wenn man bedenkt, dass es selbst mit formaler Ausbildung bereits sehr schwierig ist, diese Art von Forschung zu betreiben und darin erfolgreich zu sein.
@enthdegree Ich habe in meiner Karriere viele Artikel überprüft und nie überprüft oder mich darum gekümmert, ob der Autor einen Doktortitel hat, geschweige denn einen Doktortitel in Mathematik.Niemand, den ich kenne, fühlt sich anders.Ich stehe also zu meiner Aussage, zumindest im Kontext einer rein mathematischen Veröffentlichung.
@DanRomik Ich denke, Sie haben ihn missverstanden, er wird auf dem Gebiet des Maschinenbaus tätig sein. In Zeiten der Quantencomputerforschung ist es seltsam, ihm / ihr zu sagen, dass reine Mathematik nicht notwendig ist
@DanRomik-Verlage bitten Sie, Ihr Promotionsfeld offenzulegen?Ich sehe diese Option nie?
@SSimon Sie lesen viele Dinge in meine Antwort und Kommentare, die einfach nicht da sind.Wo habe ich ihm "gesagt, dass reine Mathematik nicht notwendig ist"?(Und "notwendig" für was?) Wo habe ich gesagt, dass Verlage mich bitten, mein Doktorandenfeld offenzulegen?Inwiefern habe ich ihn "missverstanden"?Was um alles in der Welt hat Quantencomputer mit Maschinenbau zu tun?Ich verstehe einfach überhaupt nicht, wovon du hier sprichst, sorry.
-1
Bitte nehmen Sie diese Diskussion zu [Chat].
@DanRomik Lernt ein Mathematik-Doktorand nur Informationen, die in veröffentlichten Ressourcen aufgeführt sind?Ich verstehe nicht, und es ist sicherlich nicht wahr in meinem Forschungsbereich.
@Blaisorblade Ich bin mir nicht sicher, was Sie damit meinen, nur Informationen aus veröffentlichten Ressourcen zu lernen.Wie würden Sie sie sehen, wenn sie nicht veröffentlicht würden?
@TobiasKildetoft Mit Leuten reden?Lesen Sie Bewertungen von Einsendungen (Ihre und möglicherweise Gruppenkollegen), wobei Ihr Vorgesetzter zwischen den Zeilen liest?In der Mathematik hat Thurston (1994, "Über Beweise und Fortschritte in der Mathematik") eine Reihe spezifischer Behauptungen in dieser Hinsicht (obwohl IIUC nicht jeder voll und ganz zustimmen würde).(Felder, in denen ich gesehen habe) CS scheint negative Ergebnisse nicht zu mögen. Sie lernen also mehr über die Grenzen bekannter Ansätze, wenn Sie mit Experten sprechen, als aus Veröffentlichungen.Wo lernen Sie in der Mathematik, ob X diese Beweisstrategie ausprobiert hat, sie jedoch an Punkt Y fehlschlägt?Ich denke nicht aus Papieren.
@Blaisorblade Ahh, ich verstehe, was du meinst.Jetzt verstehe ich nicht, warum Sie fragen, da ich hier keinen Anspruch dieser Art finden kann.Natürlich lernen die Leute Dinge aus vielen Quellen, auch aus nicht veröffentlichten.
@TobiasKildetoft Generell vertraue ich darauf, dass ein Mathematikberater Sie zumindest darüber beraten wird, welche Artikel er von den vielen lesen soll, die er gelesen hat, und wahrscheinlich mehr als das tun wird - alles, was der Berater sagt, dass nicht veröffentlicht wird, geht über "nur das Lernen von Informationen aus veröffentlichten Ressourcen" hinaus.:-)
@TobiasKildetoft ah sorry.Ich antwortete auf "Offensichtlich in einem rein hypothetischen Sinne hat jeder mit einer Internetverbindung und einem Bibliotheksabonnement Zugang zu allen Informationen der Welt" (nein, nicht einmal theoretisch) und zu "Ich stimme nicht zu, dass er oder sie keinen Zugang zu Schulungen hat."Ressourcen".Im Allgemeinen: Diese Art von Dingen (die Studenten normalerweise vermissen) ist meiner Meinung nach der Grund, warum der Eintritt in eine Forschungsgemeinschaft ohne Promotion schwieriger ist, als typische Studenten (ich eingeschlossen) denken.
@Blaisorblade Sicher, aber theoretisch reicht eine Internetverbindung aus, um Ihnen alle Informationen zu geben, die Sie für die mathematische Forschung benötigen.Zusätzliche Quellen sind zwar hilfreich (sehr hilfreich), aber nicht erforderlich.
#3
+22
user63725
2017-07-26 08:39:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als jemand, der ein Maschinenbau-Akademiker ist und eine ziemlich strenge Ausbildung in Mathematik hat, muss ich sagen, dass es zwar technisch möglich ist, Felder auf reine Mathematik umzustellen, dies aber ein sehr anstrengender Weg ist, und ich Ehrlich gesagt kann es keinen schwierigeren Karriereschritt für eine MechE-Promotion geben, als von MechE zu reiner Mathematik zu wechseln.

Ich kenne mehrere Leute auf persönlicher Ebene, die das Gegenteil getan haben - von reiner Mathematik zu MechE gewechselt - und das ist ein viel einfacherer und reibungsloser Übergang. Aber ich kann mich nicht erinnern, jemals jemanden getroffen zu haben, der getan hat, was Sie vorgeschlagen haben, und ehrlich gesagt sehe ich nicht einmal, wie das handhabbar wäre, selbst für jemanden, der sich häufig mit reiner Mathematik befasst, wie zum Beispiel diejenigen, die an Dynamik arbeiten Systeme und Fluiddynamik. Bedeutende Beiträge zur modernen reinen Mathematik erfordern ein tiefgreifendes Wissen, das weit über das hinausgeht, wofür ein MechE-Doktorand ausgebildet wurde, und was noch wichtiger ist, Sie müssten die meisten, wenn nicht alle der Mathematik, die Sie kennen, neu lernen. Was ist ehrlich gesagt schwieriger als das erste Mal den "richtigen" Weg zu lernen.

Ist es möglich? Ja, Ed Witten wechselte von einem Geschichtsmajor zu einem führenden Physiker zu einem Fields-Medaillengewinner. Ist wahrscheinlich? Wenn Sie in ein anderes Gebiet wechseln würden, würde ich ja sagen, aber für reine Mathematik ist es sehr unwahrscheinlich, dass es ein erfolgreicher Plan ist. Die Forschung in reiner Mathematik unterscheidet sich stark von der Forschung im Maschinenbau.

Vielleicht sind Sie zu restriktiv in Bezug auf das, was * reine * Mathematik ist?Aus Sicht eines Ingenieurs ist die numerische Analyse rein genug, und ja, es gibt bedeutende Beiträge von Ingenieuren, solange sie bereit sind, die erforderliche Mathematik zu lernen.
#4
+9
Derek
2017-07-25 21:16:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist durchaus möglich, mehrere unterschiedliche Interessen zu vertreten. Die eigentliche Fähigkeit wäre, dass Sie eine bestimmte Forschungsnische finden, an der Sie interessiert sind, und dann einen Weg finden, Ihre mathematischen Kenntnisse mit dem Maschinenbau zu kombinieren, um Ihr eigenes kleines Forschungsgebiet herauszuarbeiten.

Es gibt keine vorgefertigte Route, die Akademiker aufgrund früherer Qualifikationen usw. zurücklegen müssen, sondern es geht darum, der Nase zu folgen und das zu tun, was Sie tun möchten.

#5
+6
enderland
2017-07-26 07:33:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Finden Sie multidisziplinäre Studien oder Forschungsergebnisse. Mein Graduiertenkolleg hatte eine große Anzahl von Professoren und ich glaube nicht, dass einer von ihnen im genauen Studiengang promoviert hat, weil es multidisziplinär war.

Zum Glück sind Sie es interessierter Maschinenbau, der Verbindungen zu vielen anderen Forschungsbereichen hat.

Wenn Sie beabsichtigen, welche Arten von Forschung Sie betreiben (wie wird beispielsweise reine Mathematik im Maschinenbau angewendet?), finden Sie viele Möglichkeiten, sich in beiden Fächern zu engagieren.

#6
+5
Philip
2017-07-27 23:15:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In vielen Bereichen der Sozialwissenschaften ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sehr praktikabel und wird sogar gefördert. Dies gilt insbesondere für neuere, von Natur aus interdisziplinäre Bereiche - Bildung, öffentliche Ordnung, internationale Studien, Informationswissenschaft.

Aber selbst in den schwerfälligsten sozialwissenschaftlichen Disziplinen, der Wirtschaft, wächst die Wertschätzung für Interdisziplinarität. Ich kenne mehrere Entwicklungsökonomen, die Forschungsideen aus der Anthropologie, der Religion und der Psychologie erhalten. Kahneman gewann sogar einen Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften und war Mitverfasser der Prospekttheorie, die die wichtigste wirtschaftstheoretische Entwicklung im letzten halben Jahrhundert sein könnte.

In den Sozialwissenschaften ist es also definitiv wertvoll, ein Bewusstsein zu haben

  • Konventionelle Maßstäbe für den akademischen Erfolg in den USA (Fakultätsjob, Amtszeit, Beförderung) hängen weitgehend davon ab, eine Forschungsgemeinschaft zu finden und diese mit Ihrer zu sättigen arbeiten und von etablierteren Gelehrten auf diesem Gebiet geschätzt werden. Sie benötigen ein einziges "intellektuelles Zuhause". Konzentrieren Sie sich immer darauf, Ihre "Muttersprache" zu sprechen.

  • Sie sollten so viel wie möglich in Ihrem intellektuellen Zuhause veröffentlichen. Wenn es jedoch weniger etabliert ist, kann das Veröffentlichen in renommierteren Filialen in traditionelleren Disziplinen in Ordnung oder sogar vorzuziehen sein.

  • Ihre Methoden und Ihr theoretischer Ansatz werden möglicherweise von Ihrer Grundschule bestimmt Feld, insbesondere in den etablierteren Disziplinen (econ, soc, anthro). Wirtschaftszeitschriften veröffentlichen keine Ethnographien. selten würden sie eine Theorie ohne ein mathematisches Modell veröffentlichen. So funktioniert diese Disziplin.

  • Die Überbrückung Ihrer interessierenden Disziplinen ist viel besser als die Durchführung von Scattershot-Arbeiten. Die Konsequenz ist also, dass nur Projekte übernommen werden, die Ihren Forschungsverlauf in Ihrem primären Bereich unterstützen.

  • Wie @ axsvl77 bereits erwähnt hat, ist die Zusammenarbeit eine gute Möglichkeit, an Ihren sekundären Bereichen teilzunehmen, ohne zu viel vom intellektuellen Schwergewicht tun zu müssen. Wenn Sie kein Genie sind, haben Sie wahrscheinlich Zeit, in einem Bereich Experte zu werden, während die Tenure Clock läuft.

  • Das Lesen in Ihren sekundären Bereichen ist großartig. obwohl. Es wird Ihnen helfen, sinnvollere Arbeit in Ihrem primären Bereich zu leisten und das disziplinarische Siloing / die Neuerfindung des Radproblems zu vermeiden, das die Wissenschaft durchdringt.

WICHTIGER HAFTUNGSAUSSCHLUSS : Sozialwissenschaften sind das, was ich ziemlich gut kenne. Andere Antworten sind für die Bereiche Mathematik und Ingenieurwesen des ursprünglichen Fragestellers viel besser. Ich schreibe dies in der Hoffnung, dass es für diejenigen in Nicht-STEM-Bereichen nützlich ist, die diese Q&A sehen können.

#7
+4
user21264
2017-07-26 18:40:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Man kann in Physik promovieren und technische oder chemische Arbeiten veröffentlichen. Sie müssen jedoch Zugriff auf Ressourcen haben: Bibliothek, Kollegen, Stipendien, Ausrüstung usw. Wenn ihr primäres Forschungsfeld zu viel Zeit in Anspruch nimmt, kann ihre Forschung im sekundären Bereich nur das Hobby-Level erreichen.

Es gibt auch Schwierigkeiten, im anderen Bereich akzeptiert zu werden, wenn Sie neu und nicht verbunden sind. Wenn Sie versuchen, etwas etwas Kontroverses oder Ungewöhnliches zu veröffentlichen, entlassen die Rezensenten Ihre Arbeit möglicherweise zu früh mit dem Kommentar, dass Sie nicht wissen, wovon Sie sprechen. Manchmal passiert es auch Doktoranden, und mir ist es passiert. Manchmal ist das Problem einfach Ihre andere Art, das Problem zu benennen.

Andererseits kenne ich einige Fälle, in denen Professoren in mehr als zwei Teilbereichen wie Brille und Astrophysik oder kondensierte Materie und Schnur mitarbeiten Theorie. Und dann gibt es außergewöhnliche Leute wie John von Neumann. Ich habe keine Ahnung, was Sie tun müssten, um dieses Niveau zu erreichen, obwohl Napoleon meiner Meinung nach gesagt hat, dass jeder Student eine virtuelle Feldmedaille in der Tasche hat.

#8
+2
axsvl77
2017-07-26 06:19:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ich in Ihrer Frage gelesen habe, ist, dass Sie an vielen Dingen interessiert sind. Das ist gut! Und Sie befürchten, dass eine Karriere in reiner Mathematik dazu führt, dass Sie eine andere Sache "verpassen", die Sie interessiert. Was tun?

Ich denke, die anderen Antworten haben es versäumt, einen der häufigsten Wege zur Erweiterung Ihres Forschungsbereichs zu erwähnen: die Zusammenarbeit. Es ist sehr üblich, dass akademische Forscher durch Zusammenarbeit in andere Bereiche vordringen - es gibt sogar interdisziplinäre Forschungsgruppen und Stipendien.

Eine Möglichkeit, Ihren Kuchen zu haben und ihn auch zu essen, besteht darin, eine reine Mathematik zu beginnen Karriere, und dann, sobald Sie Amtszeit haben, können Sie in neue Bereiche von Interesse verzweigen. Wie würdest du das machen? Nehmen Sie vielleicht an Konferenzen zu Themen teil, die Sie interessieren, und treffen Sie jemanden, der etwas erforscht, an dem Sie interessiert sind, jemanden, der Hilfe von einem Mathematiker benötigt. Dies ist sehr häufig - es gibt sicherlich jemanden in Ihrer Abteilung, der dies tut.

Ich habe gesehen, wie die Fakultät für Physik an Kunstprojekten und die Fakultät für Ingenieurwissenschaften in Zusammenarbeit mit einem Philosophieprojekt gearbeitet hat.

(Hinweis: Ich bin noch ein Doktorand, daher habe ich dies noch nicht getan. Ich hätte gerne einen Kommentar, der von der Fakultät bestätigt wird.)

Genau.Die Zusammenarbeit hilft dabei, das Problem der "Verbreitung zu dünn" zu überwinden.Der Versuch, als junger Akademiker Projekte in mehreren Disziplinen zu * leiten *, ist wahrscheinlich ein bisschen viel, aber es kann in Ordnung sein, interdisziplinäre Kooperationen zu schmieden.In meinem Bereich (einem sozialwissenschaftlichen, von Natur aus interdisziplinären Bereich) wird es tatsächlich hoch geschätzt.
#9
+2
Joce
2017-07-26 12:31:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In der multidisziplinären Forschung gibt es sehr gute Karrieremöglichkeiten für die Forschung. Als (angewandter) Mathematiker auf dem Gebiet der Biophysik bin ich überzeugt, dass moderne Probleme der Natur- und Ingenieurwissenschaften noch mehr neuartige mathematische Entwicklungen erfordern werden, als wir derzeit entwickeln können.

Ein Beispiel: Vom Menschen geschaffene Strukturen stützen sich immer noch stark auf einfache Geometrien, während lebende Systeme gekrümmte und fraktale Oberflächen in hohem Maße nutzen (denken Sie an Lungen und Gehirn). Dem Maschinenbau fehlen effiziente Ansätze zur Vorhersage der Eigenschaften dieser Strukturen. Mathematiker mit einer besseren als der üblichen Fähigkeit zur Differentialgeometrie werden hierfür einen großen Beitrag leisten.

Ein weiteres Beispiel: Inverse Probleme treten sehr häufig auf, wenn sie sich auf natur- / naturwissenschaftliche Systeme konzentrieren, die von Wetter bis Krebs reichen. Dies könnte auch nützlich sein, um die Funktion künstlicher Strukturen nachträglich zu verstehen. Auf diesem Gebiet gibt es noch viel zu tun.

Als mehrere andere Antworten empfehle ich eine Promotion in reiner / angewandter Mathematik zu einem Thema, für das Sie Anwendungen zu aktuellen Themen in den Naturwissenschaften / Ingenieurwissenschaften vorhersehen können.

#10
+1
Arthur Tarasov
2017-07-29 13:07:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Möglicherweise müssen Sie nur. Die Wissenschaft entwickelt sich heutzutage schnell. Im 20. Jahrhundert tauchten viele neue Felder auf, und Wissenschaftler mussten wechseln, weil eine große Nachfrage bestand (und Reichtum und Ruhm zu haben waren!). Es gibt viele, aber ich kann an all die neuen medizinischen Bereiche, die Spieltheorie in den Sozialwissenschaften und natürlich die Informatik denken. Sie sagen, dass 65% der Kinder, die heute in die Grundschule gehen, letztendlich in völlig neuen Jobtypen arbeiten werden, die es noch nicht gibt. Denken Sie an alle Bereiche der Wissenschaft, aus denen das 21. Jahrhundert hervorgehen wird. Selbst wenn Sie nicht wechseln, werden Sie wahrscheinlich in mehrere andere Felder wechseln. Legen Sie Ihren Sicherheitsgurt an, Sie werden eine lustige Fahrt haben.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...