Frage:
Ist es eine gute Idee, Artikel vor der Bewertung der Arbeit zu veröffentlichen?
Vinit
2012-12-01 16:28:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ist es eine gute Idee, Artikel vor der Bewertung der Arbeit zu veröffentlichen? Besteht nicht die Gefahr, dass die Idee veröffentlicht wird?

Risiko? Der ganze Punkt des Publizierens ist es, Ihre Ideen öffentlich zu machen!
Das Veröffentlichen ist normalerweise erforderlich, um auf dem akademischen Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig zu sein.
Fünf antworten:
#1
+43
F'x
2012-12-01 19:38:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vier Gründe, warum es im Allgemeinen eine sehr gute Idee ist, Artikel zu veröffentlichen, bevor Sie Ihre Abschlussarbeit einreichen:

  1. Je früher Sie veröffentlichen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Ihre Idee aufgegriffen wird [1], dh, dass jemand, der in demselben Bereich arbeitet, tatsächlich dieselbe Idee / dasselbe Ergebnis vor Ihnen veröffentlicht.
  2. Sobald Ideen veröffentlicht wurden, werden sie nicht gestohlen: Sie werden verwendet, darauf aufgebaut, mit korrekter Zuordnung (normalerweise in Form von Zitaten). Dies ist kein Diebstahl.
  3. Das Ziel eines Akademikers ist es, neues Wissen zu verbreiten und es nicht in Ihre Schreibtischschubladen einzuschließen.
  4. Es ist sehr wichtig, dass Artikel veröffentlicht (oder zumindest zur Veröffentlichung angenommen) werden für Ihren Lebenslauf. Dies kann auch eine (formelle oder unausgesprochene) Voraussetzung für die Verteidigung Ihrer Promotion sein.
  5. Wenn diese Veröffentlichung Peer Review enthält, wird das Peer Review wahrscheinlich Ihre Arbeit verbessern, indem es sie gründlich überprüft und Ihnen neue Punkte gibt Sicht auf Ihre Argumente. (Ich habe dies nach dem Lesen der Antwort von gerrit bearbeitet. Dies ist ein wichtiger Punkt.)
  6. ol>

    In bestimmten Fällen können gute Argumente gegen die Veröffentlichung vor der Einreichung der Abschlussarbeit vorgebracht werden. Die meisten sind eigentlich nicht spezifisch für die Arbeit selbst, gelten jedoch im Allgemeinen für die Verzögerung der Veröffentlichung einer Forschung:

    1. Wenn die Forschung als Teil eines Vertrags durchgeführt wird, der ein Embargo für die Veröffentlichung erfordert (z. B. verhängt durch ein Industriepartner). Dies ist eine sehr unangenehme Situation, die jedoch in einigen Bereichen auftritt.
    2. Manchmal ist eine Verzögerung der Veröffentlichung erforderlich, um geistiges Eigentum zu schützen, z. im Falle einer Verzögerung der Veröffentlichung bis zum Abschluss einer entsprechenden Patentanmeldung.
    3. ol>

      Ref. 1:
      enter image description here

+1 für Comic. (Das ist mir tatsächlich im letzten Monat passiert!)
#2
+27
gerrit
2012-12-01 21:47:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte einen wichtigen Punkt hinzufügen, der noch nicht angesprochen wurde: Wenn die Forschung, die Ihrer Promotion zugrunde liegt, bereits eine Peer Review durchlaufen hat, ist es einfacher, sich gegen einen Gegner zu verteidigen. Sie haben bereits zwei oder mehr Gutachtern geantwortet und das Manuskript und möglicherweise die zugrunde liegende Arbeit verbessert. Dies macht es viel weniger wahrscheinlich, dass während der eigentlichen Diskussion mit dem Gegner oder dem Prüfungsausschuss unangenehme Dinge auftauchen.

+1 - es ist auch hilfreich für problematische Ausschussmitglieder.
#3
+23
Herman Toothrot
2012-12-01 16:33:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie sollten versuchen, vor Abschluss Ihrer Abschlussarbeit zu veröffentlichen. Eine Idee in einem veröffentlichten Artikel wird als Ihre erkannt. Es besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass eine Idee aus einer Abschlussarbeit gestohlen wird.

Vielen Dank. Ein Zeitschriftenartikel oder Konferenzartikel?
Das hängt von Ihrem Fachgebiet ab.
Keine Respektlosigkeit beabsichtigt, aber in diesem Thread ist es lustig, dass die Leute vergessen, dass er auf seinem Namen veröffentlichen würde, also was würde gestohlen werden?
@LelaDax: Die Veröffentlichung einer Arbeit geht an vielleicht 5 Personen. Damit wird der Name des Schülers nicht mit der Idee in Verbindung gebracht. Das Veröffentlichen in einer Zeitschrift geht an VIELE MEHR Leute auf dem Gebiet.
Ein sehr kluger Freund von mir hat im Wesentlichen eine Reihe seiner veröffentlichten Arbeiten zusammengeheftet, um seine These zu bilden.
#4
+12
seteropere
2012-12-01 19:32:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Tatsächlich ist das Veröffentlichen von Artikeln eine Voraussetzung für die Verteidigung Ihrer Abschlussarbeit an einigen Universitäten.
Das Beste, was Sie für Ihre Abschlussarbeit und Ihr Fachgebiet tun können, ist, Ihre Ideen bis zu veröffentlichen Veröffentlichungen.

#5
+4
user4105
2012-12-02 03:17:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Indem Sie eine ursprüngliche Idee zum frühestmöglichen Zeitpunkt veröffentlichen, erhöhen Sie Ihre Chancen, die erste zu sein, die sie veröffentlicht, und machen so bekannt, dass dies Ihre Idee ist. Dies verhindert also, dass es

wird. Ich glaube auch nicht, dass veröffentlichte Ideen gestohlen werden können. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass sie ohne Namensnennung verwendet werden können. Dies ist jedoch immer möglich, wo immer Sie sie veröffentlichen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...